Zu hibbelig?

Hallo!

ich bin von Natur aus ein sehr hibbeliger Mensch. Ich gehe nicht, ich renn schon fast. Ich esse schnell, ich arbeite schnell, ich mache eigentlich alles so, als wenn jemand hinter mir her wäre. Muss mich teilweise echt zwingen mich mal entspannt auf die Couch zu legen und einfach abzuschalten. Hab mich schon durchchecken lassen. Schilddrüse und Co. Alles ok.

Ich bin wohl einfach so. Ich bin der Typ, der nicht schlafen kann, weil ich zu aufgeregt bin, wenn irgendwas super wichtiges ansteht. Wie z. B. bin ich schwanger oder nicht? Kommt die Mens oder nicht. Oder eine Urlaubsreise, etc...

Ich rauche nicht und verzichte komplett auf Koffein.

Wir sind jetzt im 8 ÜZ und ich frage mich immer, ob es vielleicht nicht klappt, weil ich zu hibbelig/nervös bin?

Ich fange in zwei Wochen mit autogenem Training an, versuche schon immer ruhiger zu werden, aber je mehr ich mich zwinge, desto weniger klappt das.

Ich habe jeden Zyklus im Hinterkopf: Das klappt nie, wenn ich nicht ruhiger werde.

Habe schon überlegt Baldrian zu nehmen, damit ich mal etwas entspannter werde. Aber mit solchen Sachen kenn ich mich gar nicht aus.

Hat jemand einen Tipp für mich bzw. kann mich beruhigen, dass die Hektik vielleicht nicht unbedingt der Grund ist, dass ich nicht schwanger werde?

Ich danke euch!

LG #winke

1

Hallo #winke

ich sag nur Ablenkung, Ablenkung, Ablenkung :-D

Ich bin sonst auch die Hibbeligkeit in Person, aber diesen Zyklus hab ich gar keine Zeit dran zu denken, was meine Kurve wohl aussagen könnte oder auch nicht. Und selbst wenn ich mir nach Tagen mal die Zeit nehme mir das Ding mal anzuschauen, hab ich gar keine Lust mir darüber einen Kopf zu machen.
Ich treib mich zur Zeit lieber aufm Fußballplatz rum (mein Mann und mein Sohn spielen beide aktiv) und wenn ich da nicht bin müssen verschiedene Veranstaltungen geplant werden. Ich bin dadurch diesmal die Ruhe in Person #schein

(Und ich hab diesmal auch niemandem erzählt wann ES war. Da kann mich auch mein Männl nicht nerven, wenn er nicht weiß wann entsprechend NMT wäre #rofl)

LG und viel Ruhe #liebdrueck

2

Also, du bist ja süss! #rofl Du MUSST überhaupt nicht ruhiger werden, wenn es Dich selbst nicht nervt! Wie du schon sagst, Du bist halt so. Zwing Dich doch nicht zu etwas, was gegen Deine Natur ist. Vielleicht geht autogenes Training auch schon zu weit, wie wäre es mit Yoga oder Pilates? Das fokussiert schön, aber es gibt noch einiges an "action".

Ansonsten stelle ich mir gerade Dein #ei vor, wie es genauso hibbelig ist wie Du. Es katapultiert sich mit einem Riesensatz aus dem Eierstock, fliegt förmlich durch den Eileiter, nimmt im Kometenschweif ein paar #schwimmer mit, flippert durch deine Gebärmutter, kann sich ewig nicht entscheiden, wo es sich parken will (gemütlich machen ist nicht so sein Ding, und stillsitzen auch nicht), ........und zack kommt der Drache!

Gibt's autogenes Training für #ei #ei?

#winke

3

Deine Worte kommen mir vor wie die meinen #hicks
Es geht mir genau gleich #liebdrueck

Aber ich persönlich gehe nicht davon aus, dass durch die Hektik nichts passiert.
V.a wenn ich mir das so vorstelle , mache ich mich noch nervöser
Und das gilt zu vermeiden.
So macht man sich selbst noch mehr Druck und gibt sich evt. unnötig die Schuld dass es nicht klappt.

Alles Gute!

4

Irgendwie bringt mich dein
Beitrag zum schmunzeln :-) !!
Aber ich kann mir auch nicht vorstellen dass es deinem Kinderwunsch im Wege steht denn du bist wie du bist wie eben jeder von uns!! Ich bzw. meine Tochter ist das lebende Beispiel dass gehibble und totaler Dauerstress nichts ausmacht:
Damals ( 07/2007) habe ich meinen bürojob gegen Metzgerei mitten in muc getauscht weil mein Schatz zu Hause eine Metzgerei hat und ich da arbeiten wollte es aber wo anders im schnelldurchlauf lernen sollte!
Ab hinter die Theke totale Umstellung mental wie körperlich!
Dazu kam dass meine Mama seit drei Jahren schwer an Krebs erkrankt war und leider 10/2007 verstorben ist dann noch der total Zusammenbruch meines Vaters aufgrunddessen!
Habe nur funktioniert jeden Tag 12 Stunden Laden Dauerstress danach meinem dad abends drei Stunden das Händchen halten und irgendwo noch versuchen eine Partnerin für meinen schatz zu sein!
Seit August hatten wir Kinderwunsch und am 18.11 also wirklich so mittendrin war ich Zack Zack aufeinmal schwanger!
Und mein fa meinte vor ein paar Wochen zu mir (übe übrigens auch seit 8 Monaten) er kann mir nicht Raten mein stresslevel zu reduzieren da das als selbstständiger nicht so einfach ist und meiner Fruchtbarkeit auch nur relativ wenig anhat!
Drück dich

5

Vielen lieben Dank für eure Antworten. Ich glaube, ich muss mir einfach mal den Druck etwas nehmen. Ihr habt mich auf jeden Fall beruhigt. Aber man macht sich halt so seine Gedanken, wenn es nicht klappt. Hoffe für uns alle, dass wir bald positiv testen dürfen. :-)

Top Diskussionen anzeigen