Muttermund zu = keine Chance für die Spermien?

Hallo die Damen,

ich hab mal wieder eine Frage, da ich seit letztem Zyklus eifrig Kontakt mit meinem Muttermund stehe. Um den Eisprung herum ist der ja weich und geöffnet, um die Schwimmerchen reinzulassen, und der spinnbare Zervixschleim hilft ihnen dabei. Jetzt frage ich mich: Wenn wir VOR dem Eisprung Sex haben, der Muttermund aber noch hart und verschlossen ist - heißt das, dass die Spermien keine Chance haben zu überleben, weil sie ja keinen "Aufenthaltsort" haben?

Sorry, ich weiß die Frage ist mal wieder überflüssig.. Aber es interessiert mich eben! Danke schonmal für eure fachmännischen Antworten, ich muss jetzt erstmal mein Noch-Baby abholen (am Sonntag wird sie 1 Jahr alt #verliebt).

Machts gut, viel Glück und fröhliches Hibbeln!
Lieben Gruß

Julia #winke

Hallo
Also ich hab das mal so gelesen: Der Muttermund muss offen sein (reicht aber auch schon ein Stueck) um die Schwimmer durchzulassen.

Sobald der Zervix sich verflüssigt ist der Mumu auch schon ein Stueck auf. Davor wird er mit einem Schleimpropf verschlossen (dieser verflüssigt sich durch die Hormone)

Also sobald der Zervix flüssig ist kommen Spermien durch auch wenn Mumu noch nicht ganz offen ist. Außerdem Koennen Spermien in dem fruchtbaren Schleim auch so gut ueberleben da sie genug Naehrstoffe haben.

Hoffe habe es verständlich erklaert

Lg
Mibu

Super, vielen vielen Dank!!! #pro Da bleiben wirklich keine Fragen mehr offen. :-D

Top Diskussionen anzeigen