Zwei Myome

Hallo Mädels,

wie einige ja wissen, hatte ich am Montag eine Ausschabung. Gestern ging es mir gut und heute abend hatte ich sehr starke Unterleibsschmerzen. Habe dann beim Frauenarzt angerufen und die haben mich im Kh schnell untersucht.

In der Praxis arbeiten 3 Ärzte, Bruder und Schwester und Schwiegertochter des Bruders.

Früher war ich immer beim Bruder, der macht aber kaum noch was so sind die Patienten von ihm zur Schwiegertochter geschickt worden.

Sie hat in der letzten Zeit auch, bedingt durch die Schwangerschaft, einige Ultraschalluntersuchungen gemacht.

Heute wurde dann noch mal eine gemacht, eben wegen den Schmerzen und dabei wurde festgestellt dass ich zwei Myome habe.

Eines hat einen Durschmesser von knapp 10cm und das andere ist so groß wie eine Kiwi. :-( Das wurde mir auch nur so nebenbei gesagt. Jetzt frag ich mich die ganze Zeit warum das meine FÄ nicht festgestellt hat, das hätte man ja evtl. am Montag mitmachen können.

War mit ihr in der letzten Zeit eh schon sehr unzufrieden und bin gerade echt geschockt. Morgen werde ich sie anrufen und mir meine Akte geben lassen und sie einen Kopf kleiner machen. :-(

Habt ihr sowas schon mal erlebt?

Ich steh echt grad neben mir. Vorallem wenn ich mir das bildlich vorstelle wie groß die sind.

Liebe Grüße

Schneulchen

hallo,
also das ist ja mal net ohne!!!
ich würde mal über einen arztwechsel nach denken...und ich denke mal nicht, das man bei einer ausschabung die hätte mit entfernen können...sind ja schon etwas größer.
ich kann dir nur raten, die schnellst möglich eine myom-op machen zu laßen. wenn die noch größer werden, ist es um so schwerer...ich hatte 3 myome. die hat man auch durch zufall gesehen beim us. ich hatte letztes jahr im okt. meine op mit bauchschnitt, was nicht schön war!!! hätte ich eher ne op machen laßen, wäre es evt nur eine bachspiegelung geworden. mein größtes myom hatte einen durchmesser von 5cm.
lg steph

Ich werde definitiv den Arzt wechseln.

Und gleich nächste Woche dahin gehen und hoffen dass der ne Lösung für die Myome hat.

War heute echt geschockt bzw. bin es immer noch.

Liebe Grüße

Schneulchen

ich denke mal, das du um eine op net herum kommst. ich bin mittlerweile echt froh, das ich die op gemacht habe. man muß dann nur die richtige klinik finden...ich war in witten...die haben einen guten ruf von wegen myom-ops. also keine angst(einfach gesagt) und durch!!!

Guten Morgen,

also in der Regel sind Myome ja gutartige Muskelwucherungen in, bzw. an der Gebärmutter! Die meisten Ärzte beobachte sie einfach nur, da sie auch nur unter Hormoneinfluss wachsen oder sogar schrumpfen können )Schwangerschaft
Sie verschwinden in der Regel nach den Wechseljahren komplett!

Wenn du aber Kiwu hast, wovon ich ausgehe, besprich mit dem Arzt WO dein Myom liegt und um was für eine Art es sich handelt!

Ich selber habe ein 8*8*9 cm großes außerhalb der Gebärmutter, für mein Baby ungefährlich, da es zwar mit durchblutet, aber die Versorgung vom Baby nicht gefährdet ist!

Wie gesagt, Klär dringend ab, wo sie liegen! Außerhalb machen sie selten Probleme!

Habe jetzt mal beim neuen Doc angerufen und für nächste Woche Donnerstag einen Termin bekommen. Mal schauen was der dann sagt. :-(

Ich kann echt nicht verstehen wie die das übersehen konnte. Aber das werde ich heute noch mit ihr klären.

Liebe Grüße

Schneulchen

Also das sie es übersehen haben glaube ich jetzt nicht! Ich glaube eher, das er keinen Handlungsbedarf gesehen hat, da sie dir ja bislang auch keine Probleme gemacht haben! Im Grunde muss man auch nichts machen, solange sie nicht übermäßig wachsen, eine relativ "harmlose" Stelle haben und keine Probleme bereiten!

Aber sie hätten es dir zumindest sagen müssen, damit du weißt, das du Myome hast und bei Schmerzen direkt sagen kannst, es könne davon kommen!

Ich hab meines auch nie gemerkt, erst jetzt im weiteren Verlauf der Schwangerschaft!

Top Diskussionen anzeigen