Beeinflusst eine Diät den Es bzw den Zyklus wirklich??

Hallo #winke

Frage steht eigentlich schon oben.

Ich habe am Dienstag mit einer Eiweiß-Protein-Diät angefangen. Also nur Fleisch, Fisch, Gemüse, Ei, Wasser und Tee. Dazu viel Sport. Hab vor einem halben Jahr schon 15kg abgenommen und will jetzt die letzten 10 noch anpacken #schwitz

Das ganze geht 10 Wochen.

Hatte immer super schöne Zyklen. Nur dieser ist total doof #schmoll Der ES will einfach nicht kommen. Und die Tempi macht auch was sie will. Musste aber von ZT 1-8 auch Antibiotika nehmen. Könnte auch schuld sein. Aber Ovu war gestern und vorgestern positiv. Aber Tempi geht nicht rauf #schmoll

Naja, lange Rede kurzer Sinn. Kann eine Diät den ES oder die Einnistung erschweren bzw. unmöglich machen. Dann kann ich wohl die nächsten 10 Wochen aussetzen #schock

Danke fürs lesen...

#winke#winke

1

Hi.

Vielleicht ist es einfach nur Zufall, dass gerade dieser Zyklus spinnt.

Eine extreme Gewichtszu- oder Abnahme kann den Zyklus beeinflussen, ja. Aber eine Schwangerschaft ist dadurch nicht ausgeschlossen. Auch anorektische oder bulimische Frauen werden ja schwanger.

Es ist auch normal, dass in bis zu 2 von 12 Zyklen kein ES stattfindet. Vielleicht ist das geradeso ein Zyklus.

LG

2

Hi,

bei mir kam der ES einmal einige Tage früher und der Zyklus war somit viel kürzer als sonst. Habe damals eine Crash Diät gemacht.

Also denke ich schon, dass es da einen Zusammenhang gibt. Würde aber eher sagen, dass eine Diät einen positiven Einfluss auf den Zyklus hat.

LG

3

Danke euch #liebdrueck

Vielleicht ist es echt nur Zufall oder es kommt einfach alles zusammen. Mein Mann ist gerade auch nicht sehr einfach #rofl

Lg

4

Der ES kommt 12-36 Stunden nach positivem Ovu und nach ES kann es bis zu 3 Tage dauern, bis die Tempi steigt.
Ich denke das ist alles im Rahmen, die Tempi geht nicht sofort mit positivem Ovu hoch.
Also wie immer warten und Tee trinken :-D

Liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen