weiter Hibbeln trotz Pilzinfektion

Hallo Ihr Lieben,

wir sind derzeit in der Babyplanung und daher auch schon ein paar Monate fleißig am Üben. Mein Eisprung müsste heute oder morgen sein. Gestern war ich routinemäßig bei meinem Gynäkologen. Soweit alles ok. Jedoch kam heute der Anruf von der Praxis, dass ich wohl einen Pilz habe (Candida). Habe keine Symptome und auch noch nie einen Pilz gehabt oder nicht bemerkt. Meine Frage nun: Ist es fahrlässig nun die nächsten Tage weiter zu Üben und erst dann mit einer medikamentösen Behandlung zu beginnen? Bin hin und her gerissen. Wäre ich nicht zufällig beim Arzt gewesen, wüsste ich nichts von der Pilzinfektion. Möchte den Zyklus aber auch nur ungern verstreichen lassen, zumal es evtl. schon mit einer Schwangerschaft geklappt haben könnte.

Bin dankbar für Eure Tipps!

Vielen Dank schonmal für die Antworten!!!

1

Informiere dich doch darüber was das für eine Pilzart ist und was deine FÄ davon hält, den Kinderwunsch weiterhin ohne Unterbrechung zu verfolgen.

Falls es was ernstes ist, könntest du dir ein Leben lang Vorwürfe wegen irgendwelcher Komplikationen oder sonstiges in der Schwangerschaft machen.
Einfach anrufen, Situation schildern und Bescheid wissen. Viel #klee und gute Besserung

2

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Das werde ich machen. Muss morgen sowieso in die Praxis, um das Rezept abzuholen. Naja, war nur so erschrocken, weil ich noch nie einen Pilz hatte und dann ausgerechnet jetzt. Aber du hast sicher recht. Vorwürfe möchte ich mir später wirklich keine machen. #danke

3

Und? Alles bestens?

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen