Testen oder nicht? - Mönchspfeffer und Frauenmanteltee Schuld für hohe Tempi?

Hallo,
also zunächst einmal mein ZB aus ÜZ 3 (und erst der 2. mit ZB):

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/1011809/697649

Irgendwie traue ich mich noch nicht, einen SST zu machen, da ich dem evtl. Glück noch nicht so recht trauen kann.
Tempi sieht zwar gut aus und im Vergleich zum 2 ÜZ mit ZB (nur kurze Hochlage von 11 Tagen und kaum über CL) ist diese Kurve wesentlich vielversprechender, aber ich habe die Befürchtung, dass der Mönchspfeffer und der Frauenmanteltee die Tempi oben halten - auch wenn ich erst relativ spät in der 2. Zyklushälfte angefangen haben, es zu nehmen. War halt vorher noch nicht da. Ich kann auch nicht recht glauben, dass die Bienchen richtig sitzen (auch wenn ich vielleicht den ES bereits am So. (20.01.) vermute > war im 2. ÜZ auch so, ganz geringer Anstieg (0,1 ° Celsius) bei/nach ES)
Ich habe mir am Sa. auch schon zwei Tests bei Kaufland gekauft > Pregnafix und Clearblue (aber nicht digital). Ich konnte auf der Verpackung und in der Gebrauchsanweisung aber nicht sehen, ob es sich um 10er Test handelt.
Was würdet ihr machen? Noch ein paar Tage weiter hibbeln? Erhöhen Frauenmanteltee und Mönchpfeffer die Tempi (die Hochlage verlängern sie ja schon mal auf jeden Fall > hat sich ja schon gezeigt)?

Freue mich über eure Antworten. Und ich sage schon mal im Voraus:
G-A-N-Z H-E-R-Z-L-I-C-H-E-N D-A-N-K

1

Moooin!!!

Deine Kurve ist toll!!
Und trotzdem warte bis NMT mit dem Test!

Ich trinke diesen Monat auch das erste mal diese Tee*s und Mönchspfeffer nehm* ich seit einem Jahr auch (aber das hatte damals noch nix mit babywunsch zu tun)...
Ob der allerdings die Temperatur erhöht weiss ich nicht, glaub ich aber auch nicht! Er wirkt unterstützend das sich die Gebärmutterschleimhaut besser aufbaut und sich das ei schön dadrin einkuscheln kann!

Ich werde morgen testen:
http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/1001703/694771?1359966410

Wünsche dir viel #klee
#liebdrueck

3

Hallo gloeckchen03,

du hast recht, Mönchspfeffer sorgt dafür, dass sich die Gebärmutterschleimhaut besser aufbauen kann. Das tut sie aber unter der Wirkung von Progesteron. Progesteron erhöht gleichzeitig die Basaltemperatur. Es ist DAS Schwangerschaftsschutzhormon.

Mönchspfeffer wiederum fördert die Bildung von Progesteron durch den Gelbkörper. Somit also auch einen Temperaturanstieg und eine gut aufgebaute Gebärmutterschleimhaut.

Viele Grüße
hortensie77

4

Hallo gloeckchen03,

deine Kurve kann sich aber auch sehen lassen.
Ich wünsche dir viel Glück für den morgigen Test. Auf das du einen fetten, breiten Strich haben wirst oder die Worte "schwanger ...-...".
Bin dann mal schon gespannt auf das Ergebnis. Lass es mich bitte wissen.
Viele Grüße
jazzy-jf

2

Deine Kurve sieht klasse aus, fast triphasisch :-)

Mit Frauenmanteltee kenne ich mich nicht aus.

Mit Mönchspfeffer ist es so, dass dieser die Produktion von Progesteron durch den Gelbkörper fördern soll.

Und Progesteron ist das Hormon, das für den Temperaturanstieg nach der Ovulation verantwortlich ist.

Ich würde nochmal testen...

5

Hallo hortensie77,
ganz lieben Dank auch für deine Antwort.

Ich habe ja nicht ohne Grund angefangen, den Tee und auch Mönchspfeffer zu nehmen.
Bereits im 2. ÜZ mit dem geringen Tempi-Anstieg und der kurzen Hochlage habe ich für mich selbst eine Gelbkörperschwäche erkannt und habe mich dann schlau gemacht, welche natürlichen Heilmittel beim Aufbau des Gelbkörpers helfen.
So bin ich dann ziemlich schnell darauf gestoßen.

Jetzt bin ich ja schon mehr als froh, dass es eine schöne und stabile Hochlage ist. Und trotzdem traue ich mich (noch) nicht zu testen. Wäre zu schön um wahr zu sein, insb. wenn hätte es ja dann ziemlich schnell gewirkt.
Aber na ja, habe ich es so lange ausgehalten, dann werde ich die nächsten Tage auch noch warten können.

Viele liebe Grüße und wenn du auch fleißig am Üben bist:
Viel, viel Glück.
jazzy-jf

6

Hallo jazzy-jf,

ich habe auch eine GKS. Ich war wegen Schmierblutungen einige Tage vor Einsetzen der Mens bei meiner FÄ und diese hat über eine Blutuntersuchung eine GKS diagnostiziert. Da ich aber bereits letztes Jahr im November Mönchspfeffer wegen einer Hyperprolaktinämie (er senkt auch den Prolaktinspiegel) verschrieben bekommen habe, sind wir nun auf Utrogest umgestiegen.

Meine Tempi ist erstmals richtig angestiegen :-)

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/1003585/696719?1359968095

Ich habe mir allerdings auch schon Gedanken gemacht, ob sie denn im Falle einer ausbleibenden Schwangerschaft auch wieder abfällt.

Ich würde auf jeden Fall weiter testen. Vor allem deswegen, weil man Mönchspfeffer, sobald man einen positiven Test hat, absetzen soll. Ich drücke dir fest die Daumen! #klee

Viele Grüße
hortensie77

Top Diskussionen anzeigen