Der CBM zeigt seit Zt 6 zwei Balken- bis heute -zt 20!

Zitat von hag73:Hallo, ich werde nächsten Monat 40. Habe zwei KInder (7 und 5) und "wir wollen noch mal) . Überwache seit Juli mit dem CBM, mit 2 monatiger Pause, um mal den Druck rauszunehmen.

bin jetzt aktuell im zt 20. Ich hatte seit dem zt 6 2 Balken - wie kann das sein?
Hatte um zt 10/11 Mittelschmerz (das stimmte bislang häufig mit der Anzeige des Monitors überein, hatte sonst Eisprungsymbol zw. Tag 11 und spätestes 13) angezeigt bekommen.

Mein Zyklus war eher kürzer, so um 25Tage, die letzten zwei Zyklen 27 und 28 Tage lang. Möchte gerne in 2013 ss werden...

WAs kann aktuell falsch laufen bei dauerhafter maximaler Fruchtbarkeit? Vielen Dank für Eure Einschätzung!
Ach ja, zwei Stäbchen aus der Packung habe ich noch, soll ich noch weiter testen über Tag 22 hinaus???

1

Es kann durchaus mal vorkommen, dass der LH-Spiegel über längeren Zeitraum oben bleibt. Warst du schon mal beim Gyn und hast deine Hormone checken lassen?

3

also im Sept. 2012 war mein arzt der meinung, dass ich keinen Hormoncheck brauche- mein zyklus sei regelmäßig...nun ja. der Zyklus war danach gar nicht mehr regelmäßig (20 Tage, 21 tage, dann 28 und 29). Wobei die letzten beiden zyklen (28 bzw 29 tage) klassisch im cbm verlaufen sind.

habe am 31.1. einen termin beim Gyn, dann sehn wir weiter, ob er nun einen Hormoncheck
noch ablehnt...

5

Wirklich sehr schwierig zu sagen, woran das nun liegt. Ich habe gerade ein wenig im I-net recherchiert und bin nur darauf gestoßen, dass bei erhöhten LH-Spiegel häufig eine Ovarialinsuffizienz vorliegen KÖNNTE. Das Problem liegt also in den Eierstöcken selbst. Ansonsten ist ein LH/FSH-Wert über 2 ein Zeichen für PCO-Syndrom, allerdings nur, wenn es in der 1. ZH gemessen wurde. Des Weiteren steigt der LH-Wert in der späten Menopause an...das dürfte jedoch alles nicht auf dich zutreffen, da du ja offensichtlich einen Zyklus hast.

Ist sicher sinnvoll mal eine komplette Zyklusüberwachung beim Gyn durchführen zu lassen.

Nachlesen kannst du übrigens hier: http://www.med4you.at/laborbefunde/lbef3/lbef_fsh_lh.htm

2

Hallo,

also der KIWU-Arzt hat er sinngemäß so erklärt: Wichtig ist der erste Anstieg des LH, denn durch den Anstieg wird der ES ausgelöst. Danach sinkt es mit der Zeit ab, wie lange das Absinken normalerweise dauert, kann ich nicht sagen, aber es ist auch wichtig, welche Konzentration so ein Test misst. Wenn es ein empfindlicher Test ist uns schon geringe Mengen misst und auswertet, kann es sein, dass mehrere Tage 2 Striche erscheinen. Bei Dir sind es jetzt aber 15 Tage stimmts? Das würde mich auch mal interesssieren. Was sind das denn genau für Tests? 10er?

LG

4

Hallo ladylilie- es sind die Teststäbchen für den CBMonitor. Reicht die Info? Weitere OVUs habe ich noch nicht getestet. Odee gibt es bessere Möglichkeiten?

Obwohl- sobald zwei balken da sind, wird aller zwei Tage geübt ...das müsste doch dann noch mal klappen.
Bilde mir ein, dass mein Körper nach zwei SS noch weiß, wie es geht (und die Spermien von meinem Mann- Jahrgang 1977 - auch...ein SpGramm macht er demnächst trotzdem...).
Hoffentlich wechsle ich nicht schon

6

hey das war bei mir auch so.
der cbm zeigt so lange 2 balken bis er ein es erkennt.so es kann sein das er den es nicht erkennt (mir hat er ihn auch nie gezeigt) das war bei ner freundin auch so und die ist jetzt auch schwanger. wichtig ist das du die benetzungszeit einhältst (exakt) am besten mit der bechermethode damit das stäbchen nich überschwemmt wird.
lg fia

7

danke für Deine Antwort! Die bechermethode habe ich bislang nicht angewendet...Der CBM hat mit der Methode Urinstrahl immer gut funktioniert...1 Balken, 2 Balken und dann ES. Manchmal auch gleich 2 Balken und dann ES, immer so zw. Tag 10 und 13. So wie jetzt war es noch nie. Oder sind andere Ovu-tests besser als der CBM? manche habe auch doppelt getestet, aber das macht nach überwiegenden Meinungen im Forum keinen Sinn udn verwirrt nur. Mal schaun, was mein Gyn am 31.1. sagt.

Top Diskussionen anzeigen