negative Erfahrungen mit Frauenmanteltee?

Hallo liebe Mithibblerinnen,

nachdem es nun schon seit März 2012 nicht klappt, muss ich härtere Geschütze auffahren. :-D

Ich überlege ab ES nächste Woche Frauenmanteltee zu trinken. Ich bin allerdings etwas skeptisch, das "sowas" angeht. Ich bin so froh darüber, dass mein Zyklus jetzt wieder regelmäßig ist nach einer Zyste, sodass ich nicht unnötig "rumpfuschen" will.

Darum meine Frage: Hat irgendjemand von euch schlechte Erfahrungen mit dem Frauenmanteltee gemacht? Ich will ja nix kaputt machen. ;-) Und wenn es dann geklappt hat mit SS werden, setzt man den sofort wieder ab??

LG und #danke
#winke

1

hallo!
wenn du so skeptisch bist mit "sowas", dann lass das mit dem tee doch einfach....!
meine erfahrungen sind gut und ja, man setzt den ab, sobald man schwanger ist.
lg & viel glück

5

Danke für deine Antwort.

Ich bin nur so skeptisch, weil ich gelesen habe, dass bei vielen alles durcheinander war nachdem sie die komplette Palette Tees auf einmal ausprobiert haben. Deswegen wollte ich möglichst ausschließen, dass bei diesem Tee Nebenwirkungen auftreten.

7

naja, aber du hast ja nicht vor, die ganze palette auf einmal zu nehmen....! du kannst nur sichergehen, dass du keinerlei nebenwirkungen hast, wenn du den tee nicht trinkst. ich vermute mal, die mehrheit der befragten wird dir sagen: ich hatte keine nebenwirkungen. aber vielleicht treten sie trotzdem auf bei dir - hm. schwierig. wie gesagt, auf der sicheren seite bist du ohne tee :-)! lg

weiteren Kommentar laden
2

Also ich hab den Tee direkt nach der Mens geholt bis es+12 jeden Tag eine Tasse manchmal auch zwei, weil ich find den eigentlich richtig lecker :D

Ob er den Zyklus verlängert oder sonst was keine ahnung, ich bin direkt im ersten ÜZ als ich den genommen hab SS geworden :)

Lg

6

Danke für deine Antwort.

Das scheint bei vielen zu sein, dass sie dann direkt SS werden mit dem Tee. Vielleicht auch nur weil der Kopf dann entspannter ist. #kratz Hoffen wir mal das Beste. :-)

3

Ich hab nur positive Erfahrungen gemacht! 2. ZH ist länger und Zyklus regelmäßiger. Im ersten Zyklus mit Frauenmanteltee hats damals bei mir geklappt. Weiß allerdings nicht ob es daran gelegen hat. Kannst zusätzlich in der 1. ZH Himbeerblättertee trinken, der hat bei mir auch toll gewirkt. Zervixschleim wie im Bilderbuch.

4

Danke für deine Antwort.

Ich habe irgendwo gelesen, dass Himberblättertee oftmals dazu geführt hat, dass gar kein ES stattfand #schock Deswegen bin ich so skeptisch. Hast du den Frauenmanteltee den ganzen Zyklus getrunken?

13

Ne, ich hab die erste Zyklushälfte Himbeerblättertee und hab mit dem Tee nach drei Monaten erstmals wieder einen Eisprung gehabt. Dann zweite ZH Frauenmantetee. Ich hab wie gesagt nur positive Erfahrungen gemacht. Ich glaub man kann aber den Frauenmanteltee auch den ganzen Zyklus über trinken...
Mach das, womit du dich wohl fühlst.

9

Hi,

werde diesen Zyklus auch mit dem Kindlein-Komm-Tee anfangen, hab ihn mir in der Apotheke zusammenstellen lassen. Da ist auch Frauenmantel drin. Ich hoffe auch mal, dass er meinen Zyklus nicht allzu sehr durcheinander bringt, aber einen Versuch ist es nach über 1 Jahr üben allemal Wert. Viel Erfolg #winke

10

Danke das wünsche ich dir auch. #klee

11

Ich habe 2 Zyklen den Himbeerblätter- und Frauenmanteltee getrunken und diese beiden Zyklen waren nur 25 und 26 Tage lang, im Gegensatz zu sonst 27/28 Tage. Ich hab ihn letzten Zyklus wieder weg gelassen und da waren es wieder 27 Tage. Ob es daran lag? Keine Ahnung...

12

Danke für deine Erfahrungen! #danke

Top Diskussionen anzeigen