Binde vs. Tampon

Hallo Mädels ^-^

meine Beste und ich sitzen hier gerade gemütlich zusammen vorm Rechner und trinken uns einen suuuper leckeren Kaffee mit Macadamianussgedöhnsels.
Wie Mädels so sind, haben wir gequaselt und gequatscht und sind von Hölzchen auf Stöckchen gekommen.

Seit wir beim Thema Periode waren, lässt uns eine Frage nicht in Ruhe.

Ich bin seit ich denken kann in der Tamponfraktion, sie vertritt die Rechte der Binden :P
Ich nehme halt lieber Tampons, weil sie für mich angenehmer sind, ich mag dieses 'Blutgefühl' einfach überhaupt nicht und hab dann immer (im übertrieben Sinne) die Befürchtung das es beim nächsten Schritt irgendwie schmatzt *schauder* klingt ein wenig doof, is aber so.
Meine Beste konterte gerade galant mit einem 'na aber der ganze Kladeradatsch muss doch auch raus!'
Eigentlich ein gutes Argument... ô.o jetzt fragen wir uns, ist ein Tampon eher hinderlich? Klar die Gebärmutterschleimhaut 'verfängt' sich ja auch am Tampon aber... kanns nicht sein das irgendwas dann vielleicht auch am Mumu hängen bleibt oder irgendwie verstopft?
Ist es also vielleicht auch hinderlich bei einem Kinderwunsch Tampon zu tragen? Weil quasie nicht alles 'rausgespült' wird?

Gut die Frage klingt vielleicht ein wenig seltsam ^^ aber das beschäftigt uns gerade wirklich sehr!

Einen schönen Abend noch
Missi und Freundinnenanhang #tasse

1

Gute Frage #kratz

2

Der "ganze Kladeradatsch" kommt auch bei einem Tampon heraus - der staut das Blut ja nicht, sondern läßt es durch. Auch Gewebe wird nicht am Muttermund hängen bleiben - da brauchst Du Dir überhaupt keine Gedanken machen.

Auch mit Tampon kommt alles raus, was raus muß!

LG wartemama

3

Also es ist so, dass man es hauptsächlich wirklich rauslaufen lassen soll. Das ist gut für die Scheidenflora. Es spricht nix dagegen 1-2 Tampons am Tag zu benutzen, aber gar nix raus lassen ist nicht gut. Man sollte einen guten Mittelweg finden.
Ich benutze z.B. nur nachts Tampons, weil sonst immer was daneben geht und ich nicht abschalten kann mit dem Gedanken. Tagsüber benutze ich fast nur Binden außer wir sind mal Shoppen oder so.

LG Julia

5

Auser man ist so einen ausnahme fall wie ich, ohne tampons UND binden würde ich nicht weit kommen.

ich blute so stark, das ich 2-3 tage spätistens nach einer halben stunde, die grössten tampons durchgeblutet habe und die binden auch schon sehr voll ist.

aber auch bevor ich so stark blutete habe ich schon immer tampons bevorzugt. hatte schon immer eine starke mens, die binden waren oft sehr schnell sehr voll und blutete sehr schnell die hosen voll.

ich finden binden können schnell verrutschen, und dan werden die hosen voll blut, dazu finde ich es immer eklig wen alles mit blut verschmiert ist, und ich mich erst eine gefühlte halbe ewigkeit waschen muss bevor ich von der toilette gehen kan.
und auf öffentlichen toilletten habe ich nicht immer wasser in der toilette zur verfügung, um mich zu waschen.

darum finde ich tampons super.

ach ja das "gedöns" kommt auch mit den tampons raus, und wurde 2 mal sofort schwanger. ;-)

lg nana

17

Wenn du so heftig blutest bekommt ja deine Scheidenschleimhaut auch genug ab bzw. wird davon gereinigt. Aber es gibt ja auch Mädels, die wenig bluten und da ist schon wichtig, dass auch mal richtig was rauslaufen darf und nicht aus lauter Ekel immer nur Tampons verwendet werden. Dabei gehts auch nicht ums ss werden sonder z.B. ob man anfällig für Pilze etc. ist.

4

Ich wär von der Bequemlichkeit eher für tampons, ist einfach diskreter und feiner....

ABER ich bekomm von diesen Dingern einfach zu oft nen Pilz, vertrag das einfach nicht...

Nimm daher normal Binden und nur wenn ich mal baden gehen und meine Tage habe, nen Tampon.

Weiss auch nicht warum, aber bin wohl anfällig...

Aber ich glaub raus kommt das alles auch mit Tampons!

lg caro

15

Dann wäre eine Menstruationstasse vielleicht was für dich, siehe meine 2 Beiträge unten.

6

also ich persönlich find schon, dass es staut..

ich hab seit diesem jahr weder noch genommen, sondern bin auf ne menstruationstasse (klingt gruselig, oder?) umgestiegen.

da staut nüschts mehr und der ganze "kladderadatsch" kommt dann einfach "schwupp" ins klo.

jaaa, ich weiss, klingt jetzt bestimmt alles erstmal ganz grausam. wenn man seinem körper gegenüber aber bissl offen ist, is das ne coole alternative ;)

#winke

7

Hallo Missi,

es gibt ja auch noch Alternativen.
Die hier zum Beispiel: http://www.lunette.com/de/
Ich schwöre drauf und kenne nix Hygienischeres, Saubereres und Ökologischeres #aha
Grüße von AgD

9

Uh... schon die zweite mit dem komischen Ding... #schwitz und ja... das klingt gruselig und klingt auch gruselig ^^

Ich habe gerade mal bei dem Link geschaut, hab ichs durch meine Skepsis überlesen oder steht da wirklich nicht aus welchem Material das ist?
Weil irgendwie sieht das ziemlich nach Plastik aus, was ich mir aber nicht vorstellen kann weil Plastik ja an sich sehr starr ist... und Silikon? oO ich weiß ja nicht ob ich mir etwas 'einführen' möchte aus einem Material was ich als Kuchenbackform im Schrank habe #rofl

An und für sich find ich das aber sehr interessant... da ich sowieso sehr selten meine Periode bisher hatte (ändert sich gerade durch Möpf) hab ich auch nie die riesen Vorräte an Tampons etc. Zuhause sondern kaufe nach Gefühl wenn ich meine, so langsam wirds mal wieder Zeit, du solltest vorsorglich schon mal kaufen. Da ists mir auch schon ein bis zwei mal passiert das mein Freund lostuckern musste schnell Tampons kaufen weil ich 'überrascht' wurde...
Das würde dann ja auch der Vergangenheit angehören

Aber kann das wirklich bequem sein?? Da gibts doch sicher auch verschiedene Größen und wie weiß ich welche ich nehmen muss... ich kann ja nicht wie bei Tampons einfach mal eben testen (ja gut könnte ich schon aber ich mag ja auch nicht 'sinnlos' drei oder so kaufen)

10

* klingt gruselig und sieht auch gruselig aus... meinte ich >.< ich sollte das Gegenlesen anfangen!

8

was raus muss, kommt auch raus;-))) nach und nach...

mach dir keine Sorgen! Dies jetzt aber zu erläutern, ist hier etwas schwierig.

aber zu 1000000000% verhindert ein OB nicht den vollständigen Abbau der Schleimhaut!

LG Tinalu

11

Ich nehme meist dickere Slipeinlagen, weil ich meine Tage meistens nicht doll hab. Außerdem tun mir die Tampons irgendwie wie weh und dabei nehme ich schon die Mini OB's mit Silk Touch :( Wenns doller wird nehme ich dann doch mal einen Tampon. Der ganze Mist kommt trotzdem raus..oft merke ich das beim pullern gehen.

lg

12

Ich nehme die Meluna Menstruationstasse

http://meluna.eu/

Die gibts in verschiedenen Größen und Härtegraden.

Kann ich nur empfehlen, auch wenns gewöhnungsbedürftig erscheint.

13

Ui, das ist ein klasse Link... da steht ja auch was wegen den Größen und zum Material :) danke dafür...

Das benutzen ja anscheinend doch mehrere Leute ^^ ich glaub, es ist definitiv ne Überlegung wert ... vor allem aber weil: #herzlich#herzlich#herzlich#herzlich#herzlich den gibts in LILAAAAA #herzlich#herzlich#herzlich#herzlich#herzlich
hrhr

14

Ich hab mir diese hier nochmal nachbestellt, hab schon 3 von den "alten"

http://meluna.eu/gunstiges/meluna-classic-starter-set.html

In weiß und lila. Du hast gleich 2 Größen, Härtegrad Medium (Classic) und kannst wählen welchen Griff du magst.

Ich hab die mit Kugel und komme damit super klar.

Beim ersten Versuch das Ding wieder rauszubekommen, hab ich gedacht das krieg ich nicht mehr raus, weil es so fest gesessen hat. Aber mit etwas Geduld und Ruhe beim ersten Versuch klappt es dann ganz schnell und man hat schnell die für einen am besten funktionierende Technik raus für das Einsetzen und Entfernen. Ich nutze immer die C-Faltung.

Ich sterilisiere die immer in der Mikrowelle und hab mir dann jetzt mal so einen Becher mit dazu bestellt.

http://meluna.eu/service.html

Unter service findest du noch mal Infos, was die Vorteile einer Menstruationstasse gegenüber Tampons und Binden an sich sind, welche Größe/Härtegrad für dich geeignet ist und wie man die Meluna einsetzen kann.

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen