Ausbleibende Regel nach Cortison

Hallo zusammen!
Habe mich hier angemeldet, da ich total verzweifelt bin.
Bei uns besteht ein Kinderwunsch. 2 Monate waren bisher leider erfolglos.

Ich hatte bisher einen super regelmäßigen Zyklus, der 28 Tage dauerte. Aufgrund von Bandscheibenproblemen und daraus resultierenden starken Rückenschmerzen wurde mir innerhalb von 6 Wochen 3 Mal Cortison direkt in die Bandscheibe gespritzt. Bei der ersten Spritze hatte ich meine Tage. Die Blutungen, die normalerweise nicht länger als 5 Tage angehalten haben, haben dann gar nicht mehr aufgehört. Sie dauerten über 11 Tage länger. Von der FA habe ich dann Gelbkörperhormontabletten erhalten. Außerdem hatte sie noch eine Zyste in der Gebärmutter entdeckt. Durch die Tabletten hörte die Blutung nach 2, 3 Tagen auf. Nun bekomme ich meine Regel aber gar nicht mehr! Wenn ich vom "normalen" Termin, ohne die verlängerte Blutung ausgehe, bin ich schon über 2 Wochen überfällig. Ich war wieder bei der Frauenärztin, die durch das Ultraschall nun 2 Zysten entdeckt hat. Die letzte Cortisonspritze ist nun fast 3 Wochen her.

Hat jemand von Euch damit Erfahrung? Wie lange kann es dauern, bis die Regel aufgrund des Cortisons wieder einsetzt? Ich möchte wirklich nicht panisch werden und habe nicht erwartet, dass ich gleich nach 2 Monaten schwanger werde, aber nun haben wir noch nicht einmal die Chance es zu probieren und das bringt mich echt an den Rande der Verzweiflung. Da ich fast 36 Jahre bin, habe ich halt nicht ewig Zeit. :-(

Lieben Dank schon mal!

1

Hallo haspa,
willkommen!! #winke

Ich hatte vor einigen Jahren auch einen LWS-BS-Vorfall mit Cortison-"Behandlung". Hat mir ausser höllischen Schmerzen nichts eingebracht....Das
einzige
einzige
einzige
was geholfen hat war Physiotherapie und 1x/Woche Massage auf eigene Kosten. Nun bin ich seit 6 Jahren beschwerdefrei. Ich wünsch' Dir gute Besserung!!

Ich glaube, dass Du aufgrund der verlängerten Blutung nicht von Deinem ursprünglichen Menstermin ausgehen solltest. Gib Deinem Körper noch Zeit, das Cortison abzubauen....Teufelszeug. :-(

Du könntest Dir die Wartezeit mit dem Anlegen eines Zyklusblatts versüssen - oder führst Du das schon?

Alles Liebe von tatzel (schon 38 :-p!)

2

Hallo Tatzel,

danke für Deine schnelle Antwort.
Physiotherapie habe ich nun schon seit einigen Wochen, war auch schon 3x beim Osteopathen. Nach 4 Wochen sind die wahnsinnigen - ich nenne sie mal - Nervenschmerzen weg. Jetzt habe ich eben noch "normale" Rückenschmerzen.

Ein Zyklusblatt habe ich bisher geführt, aber momentan macht das keinen Sinn.
Habe noch nie so sehr auf meine Menstruation gewartet...

3

Juhu! Habe meine Tage heute bekommen!!! Hoffe, der Zyklus normalisiert sich wieder.
Demnächst kann also wieder geübt werden :-D

Top Diskussionen anzeigen