Endometriose mal wieder....

Hallo,
ich war vor ca.3 Monaten bei meiner Frauenärztin, da meine Regelblutung durcheinander ist und nur leichte Schmierblutung oder gar keine bekomme. Sie hat festgestellt das ich wieder eine Zyste habe aber das es nichts bedenkliches ist..
Mein Frauenärztin wollte auch erst mal Ruhe in meinem Zyklus reinbringen, da ich zufuhr 6 PRT-spritzen bekommen haben in die LWS…und es dadurch auch alles durcheinander gekommen ist mit meinem Zyklus.

Nun war ich am Freitag wieder zur Nachuntersuchung bei meiner Frauenärztin, mit meinem Zyklus hat sich nichts verändert obwohl einige Zeit vergangen ist wo ich die PRT-spritzen bekommen habe.
Ich setze mich auf den Stuhl und meine FÄ. macht den Ultraschal, dann sagte Sie zu mir, das es aussieht dass ich wieder Endometriose habe und ins KH muss um das abzuklären.

Ich hatte das schon einmal und da waren drei Eingriffe nötig… (siehe VK)
Meine FÄ. meinte das es seit kürzen ein Medikament auf den Deutschen markt ist das zur Behandlung von Endometriose verwendet wird …somit bräuchte man keine OP. mehr….

Sollte dann alles Behandelt sein soll eine Hormonbehandlung durch geführt werden, dass die Kinderwunschbehandlung los geht…Mir würde gesagt das es sinnvoll ist gleich damit anzufangen und nicht wieder lange zuwarten. Wir haben seit 6 Jahren ein Kinderwunsch, zwischendurch haben wir auch Pausen eingelegt ca.2J. da auch der Druck zu viel geworden ist…

Nun ist es so dass ich Gesundheitlich etwas eingeschenkt bin (siehe VK ) gehe nur paar Stunden arbeiten…Mein Mann ist also allein Verdiener wir kommen gerade so um die Runden….Wir haben die Finanziellen-Mittel nicht um diese Künstliche-Befruchtung zu bezahlen, Wunsch hin oder her aber sich zu verschulden das wollen wir nicht…
Wenn es die Möglichkeit gibt das man mit Medikamenten oder ähnlichen unterstützen kann das es zu einer Schwangerschaft kommen könnte, würden wir dies gerne machen.

Wir wissen nur eins dass wir diese Künstliche-Befruchtung derzeit uns nicht leisten können und wir uns nicht verschulden möchten, es ist zwar sehr schwer für uns aber anders geht es nicht….

Ich wollte das nur mal los werden..#danke fürs zuhören...
Viele Grüße

1

Wad sind denn prt spritzen?? Ich habe auch endometriose und bin bereits vier malooperiert worden. Das du deine blutung nicht bekommst oder nicht richtig kann durchaus von deiner zyste kommen. Welchen Behandlungen hast Du dich nach der ersten op unterzogen?? Wie heisst das neue Medikament? Meine frühere frauenärztin hat mir auch mal ein Medikament mitgegeben das hiess visanne. Ich nehme durch den kinderwunsch keinerlei Medikamente ein. Was hat der operateur dir nach der op denn gesagt??

2

PRT- Sprtizen habe ich zur Behandlungen wegen meine Bandscheibenvorfall bekommen, da ich sehr schmerzen in der LWS habe und man diesen Bandscheibenvorfall nicht Operieren kann da es zur Riskant ist... Die Cortison-spritze wird durch Hilfe eines CT durch geführt...

Nach der ersten Bauchspiegelung habe ich erst mal drei Monate je eine Spritze bekommen und würde in die Künstliche Wechseljahre versetzt...Dann kam die zweite op, da haben die meine Verwachsungen entfernt und meine Gebermutter gerichtet....

Habe dann Spritzen bekommen wo der Eisprung besser reifen kann und liebe auf Rezept...ohne Erfolg dann haben wir eine längere Pause eingelegt...
2009 habe ich noch mal eine Bauchspieglung gehabt wieder Verwachsungen und der linke Eierstock war zu das haben die gleich behandelt...

Uns wurde zwar angeboten eine IVF durchführen zulassen aber ich war Physisch noch nicht bereit....und auch Finanziell war es nicht drin...Wissen echt nicht was wir machen sollen...

Wir haben es immer wieder probiert das es auf Natürlicherweise klappte...und dann kam auch noch das meine Knochen nicht so richtig mehr wollen. Ich gehe auch nur noch zur Fachärzten das es nicht schlimmer wird.....da es mal eine Zeit gab wo ich gar nicht laufen bzw. Bewegen könnte...

Wie die Medikamente heißen was zur Behandlung neu auf dem Markt ist das weiß ich nicht....ich war so durch den Wind am Freitag das ich nur die hälfet mitbekommen habe...

Am 25.10.2012 habe ich einen Termin im KH...dann weiß ich mehr und werde mich beraten lassen....

Viele Grüße

3

Da hast du eine Menge durchgemacht, aber DIW cortisonspritzen sind die denn nixht viel zu schädlich für d wenn Körper. Warum wurde denn deine Gebärmutter gerichtet?? Finde es gut das du es weiterhin natürlich versuchst.

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen