PMS durch Frauenmanteltee, kann das sein?

Hallo,

Also ich habe diesen Monat das erste mal in der ersten ZH Himbitee getrunken und ab ES hab ich nun Frauenmanteltee angefangen.
Ich hatte zwar so immer PMS aber ausschließlich an den Brüsten, die schmerzen dann immer.

Nun hatte ich ab ES+8 ziehen in den Leisten und ab heute habe ich richtig Krämpfe im Unterleib so als ob die Mens kommen würde.:-(
Sowas hatte ich noch nie, könnte es sein, dass das von dem Tee kommt, oder eher unwahrscheinlich?

Wie sind so eure Erfahrungen?

Danke für die Antworten

LG

1

achso ich bin nun ES+10 sorry, vergessen

hier noch mein ZB

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/994763/672179?1346683698

2

Hey,

ich habs genau das selbe Problem! Starke ULS seit dem Eisprung! Allerdings trinke ich nur den Zyklustee 2!

komisch #schmoll

PS: Allerdings habe ich im Internet auch schon gelesen, dass der Körper nun "arbeitet" #schein

3

okay...aber so heftig, weiß nicht ob ich da den Tee noch trinken will...:-(

4

ich trinke ihn heute auf jeden Fall nicht! Mache mir jetzt erst mal nen Fencheltee. Baden hilft übrigens auch für den Moment ;-)

weiteren Kommentar laden
5

den Tee trinke ich auch, aber seit dem ich diesen Tee trinke, habe ich gar keine Probleme. Früher hatte ich so einen Hunger auf Schoko, jetzt nicht mehr. Meine FA hat mir geraten den Frauenmanteltee mit dem Brenneseltee zu mischen. Noch meine Großmutter erzählte mir, dass sie früher bei PMS immer Brenneselsud tranken.

6

ja ich wünschte bei mir wäre das auch so ...:-(
vllt probier ich es nächsten Monat auch mit der Mischung aus, vllt hilft es ja dann..
danke für eure antworten

Top Diskussionen anzeigen