Schilddrüsenunterfunktion deshalb so ein langer zyklus..

also bin heute ungefähr bei zt 120 ( ich zähl nicht mehr mit )

auf jeden fall war ich vor drei wochen beim fa und da wurde mir blut abgenommen.

naja und vor zwei tagen hab ich jetzt endlich meine ergebnisse bekommen.

hab ne leichte schilddrüsenunterfunktion sonst is alles in ordnung.
jetzt muss ich ab morgen ein medikament dagegen nehmen ( bekomme das rezept morgen ) und dann mal weitersehen.

habt ihr irgendwelche erfahrungsberichte für mich??

würd mich sehr freuen. danke
liebe grüße

1

Halloooo

also mein Zyklus hat sich bei mir direkt nach der Einnahme von dem L-Thyroxin

wieder reguliert. Hatte auch mörderzyklen :-)
Bin jetzt froh, dass ich jetzt nen ES habe, hatte ich vorher auch nicht.

Welchen TSH-Wert hattest du denn?

LG

2

Hallo June,

ich nehme seit Jahren (seit einer Schilddrüsen-OP) L-Thyroxin 125. Dennoch lag mein TSH-Wert vor 3 Monaten bei 14,4. Ich hatte also ne dicke Unterfunktion. Seitdem nehme ich L-Thyroxin 150 und alles ist wieder ok.

In der ganzen Zeit hatte ich einen regelmäßigen Zyklus von 27/28 Tagen. Weder die krasse Unterfunktion, noch die starke Überfunktion vor der OP haben sich je auf die Länge meiner Zyklen ausgewirkt.

Es ist also von Frau zu Frau unterschiedlich und ellenlange Zyklen können auch andere Gründe haben.

Liebe Grüße #sonne

3

Hi,

ich nehme seit ca. 7 Jahren Schilddrüsenhormone (erst L-Thyroxin dann Prothyrid) aufgrund einer autoimmunen Schilddrüsenunterfunktion.

Manchmal läuft meine TSH Wert ziemlich aus dem ruder, warum weis keiner, dann liegt der wenn ich pech habe im schlimmsten fall bei 90 und mehr.

Ich hab dann alles Smptome eine Schilddrüsenunterfunktion aber mein Zyklus bleibt konstant gleich.

Ich wünsche dir das die Medis helfen und dein Monsterzyklus ein Ende hat.

Lg sternchen.5

Top Diskussionen anzeigen