hat jemand von euch erfahrung mit bryophyllum...

hallo mädls,

habe hier nun etwas von bryophyllum gelesen und wollte mal euch fragen was ihr davon haltet, hilft es wirklich bei der einnistung bzw das man schwanger wird...hat jemand von euch erfahrung damit? wie wird es am besten und effektivsten eingenommen? wurde jemand schnma damit schwanger?
danke fürs lesen und antworten...würde im moment alles tun um schwanger zu werden...

1

Ich nehme es jetzt im 2. Zyklus, da ich einen leichten Progesteronmangel habe
und dies durch Brustschmerzen und SB merke.

Im 1. Zyklus hatte ich das Brustspannen erst ganz kurz vor NMT,
was mich wirklich sehr gefreut hat! Und die SB wurden auch weniger.

Wie lange übt ihr schon? Wie lang ist deine 2. ZH?

2

Hm, Progesteronmangel ... was genau bedeutet das?
Mich irritieren seit mehr als zwei Wochen starke Brustschmerzen. Knoten sind keine da. PMS habe ich immer schon schlimm gehabt, aber dafür ist es zu früh. Schwanger bin ich ebenfalls nicht. Hormontest kommt noch, testen die es dann da?

lg Trys

3

Progesteronmangel ist eine Gelbkörperschwäche.
http://www.onmeda.de/krankheiten/brustschmerzen-ursachen-2933-5.html

Man kann sich auch eine Salbe gegen die Brustschmerzen verschreiben lassen.

Ja das testen die im Hormontest!

weiteren Kommentar laden
4

Hallo!

Ich habe letzten Zyklus ab den 15 zyklustag Bryophyllum genommen, da ich im Mai einen
Frühen abgang hatte und seit dem der ES nur zögerlich vorhanden war.
Naja,ich hab es wie gesagt ab den 15 Tag genommen 2mal täglich(morgens und abends) .
Hatte am 20 Aug meine Tage und am 16 Sept (letzten Sonntag) hab ich positiv getestet!
Habe aber vom ersten Tag der Regel bis ES ovaria comp genommen.
Ob es das bryo und ovaria war was mir geholfen hat weiss ich nicht! ABER: geschadet hat's nicht!

Lg!!!!

5

wie hast du ovaria comp genonnem bzw kannst du mehr darüber sagen? vielen dank

6

Ich hatte das Pulver von weleda 50% und hab mir ein kleines Häufchen auf den Handrücken gemacht und runtergeschleckt :-) ( ca eine Messerspitze voll) man soll es aber nicht mit Metall einnehmen... Wurde mir gesagt!

weitere Kommentare laden
9

Ich poste dir mal meinen Beitrag aus einem anderen Thread:

Ich schwöre auf Bryophyllum und Mönchspfeffer! Habe ohne Bryo aber auch immer Schmierblutungen bis zu 7 Tage vor der Mens. Mit der Combi wurde ich beim ersten Kind nach 3. ÜZ schwanger (waren am Anfang sogar Zwillinge).

Ich habe mir die Sachen damals auch ohne ärtzliche Verordnung besorgt. Bekommt man ganz normal in der Apotheke. Habe mich vorher sehr viel darüber informiert, über die verschiedenen homöopathischen Hilfsmittel zum Schwangerwerden.

Wir haben damals 12 Moante lang versucht ohne Hilfsmittel, ohne Tempi messen, einfach mit viel Spaß schwanger zu werden, aber es hat nicht geklappt. Wie schon geschrieben, hatte ich jedesmal weit vor der Mens SB, Teilweise schon 4 Tage nach Eisprung bis 2-3 Tage vor der Mens. Meine Zyklen waren und sind meist 28 Tage lang, aber ich habe auch regelmäßig kürzere Zyklen von 22/23 Tagen. Deshalb kam ich nach viel Lesen im I-Net darauf, dass Mönchspfeffer und Bryo für mich die richtige Kombi sein könnte. Im ersten Zyklus mit Mönchs und Bryo hatte ich zwar noch SB, aber viel schwächer und kürzer als sonst, im zweiten Zyklus hatte ich erst keine SB, dann war ich aber im Umzugsstress, habe an einem Abend das Bryo vergessen und Schwupp waren die SB wieder da, im dritten Zyklus hat es dann geklappt, keine SB, auch sonst keine Unregelmäßigkeiten und am NMT+4 war der Test positiv :)

Nach der Schwangerschaft waren meine Zyklen erst sehr unregelmäßig, nun sind sie zwar regelmäßig aber die SB sind auch wieder da... also habe ich jetzt im ersten ÜZ fürs zweite Baby gleich wieder mit Mönchs und Bryo angefangen. Was draus geworden ist, weiß ich erst am 30.9. :)

Schöne Grüße!

Top Diskussionen anzeigen