Mönchspfeffer allergische Reaktion

Hallo,

Habe im Mai unsere Tochter in der 39. SSW still geboren. Ab Oktober wollen wir es gerne wieder vesuchen und haben auch die Freigabe von meiner FÄ dafür.

Hatte am 29.07. meine erste Mens und seit dem kein ES in sicht. Bin heute ZT 20. Nehme seit 4 Tagen Möpf, weil mir das empfohlen wurde. Wie ich jetzt gelesen habe, soll man das aber eigentlich nur nehmen, wenn man den Zyklus verlängern will. Ist das richtig?

Jetzt scheine ich plötzlich ne allergische Reaktion auf den Mönchspfeffer zu entwickeln. Ich bekomme lauter rote Stellen unter den Achseln, Handgelenke, Handinnenfläche, Leiste, Kniekehle usw mit so kleinen Punkten wie Mückenstiche, die total jucken...

Hatte das auch schon mal jemand von Euch? Werde das Zeug auf alle Fälle nicht mehr nehmen...

Danke.

Peanut

1

man nimmt mönchspfeffer, um den zyklus zu regulieren, nicht um ihn zu verlängern. mir hat er damals schon zweimal geholen, vor den letzten beiden kindern. hab sehr unregelmäßige und zum teil auch sehr lange zyklen gehabt. mit dem mönchspfeffer sind sie gleichmäßiger und kürzer geworden, so wie sie sein sollten.
wenn du allergisch darauf reagierst, würde ich gleich nächste woche damit zum arzt gehen und das abklären und eventuell einen allergietest machen lassen.

Top Diskussionen anzeigen