Als Schwangere mit Versuchstieren arbeiten ??? S1

Hallo ,

ich arbeite als Versuchstierpflegerin nun bin ich dabei Schwanger zu werden wollte mich nal erkundigen ob ich als schwangere weiterhin mit Versuchstieren arbeiten muss im S1 Bereich desweiteren war vor ein paar Jahren auch der Antitita Toxoplasmose negativ ?

Hat da Jemand erfahrung??
Hab auch etwas angst das ich dann ins Büro gesetzt werde doch das könnt ich auf dauer mit meinem Rücken nicht habe 2 Bandscheibenvorfälle ...wie einfach bekómmt man ein Berufsverbot duch ..?
Meine Frauenärztin sagt das kann nicht Sie dann entscheiden oder ausstellen sondern der Betriebsarzt ??Stimmt das ?

Wenn Jemand erfahrungen hat bitte Antworten danke danke ..

LG Pamela

1

Der Betriebsarzt muss einen Immunstatus checken und wägt dann die Gefahr bei deinem Beruf ab. Entsprechend erhälst du Berufsverbot oder auch nicht. Wenn du keine Toxoplasmose hattest wäre das z.B. ein Grund... aber mit Röteln kannst du dich bei den armen Tierchen ja nicht anstecken;-)

4

nee aber bei mir wird Zellforschung, Krebsforschung, Immunologischeforschung, Krebsforschung usw. betrieben die Tiere werden dazu gespritzt das heisst es sind Genteschnichveränderte Lebewesen ...
genauso wie das ständige Bücken und heben ...und mit Gefahrenstoffen wird auch dort gearbeitet ...

Hab da etwas bedenken wenn ich mal schwanger bin ..

hat noch Jemand Erfahrung ??

2

sorry für die Rechtschreibfehler :-(:-[

3

Sorry für meine jetzt direkte Meinung,

ABER wie kann man da Arbeiten?? ich weis es ist ein Job um Geld zu verdienen und bestimmt hast du auch ein Herz für die Tiere aber ich bin absolut gegen Tierquälerei und vorallen gegen Tierversuche!!!!! Ich arbeitete lange in einem Tierheim und nehme noch heute Tiere auf aber sowas geht gar nicht. Sorry das ist leider so, ich heisse sowas überhaupt nicht gut. Du hast ganz sicher eine Ausbildung als Tierpfleger ( davon würde ich Träumen ich bin leider nur Tischlerin geworden ) hättest du nicht in einen Zoo oder Tierheim oder ähnliches gehen können. Ich kann es mir gar nicht vorstellen wie ich es gefunden hätte, wenn meine Mutter so einen Job gehabt hätte auch wenn Sie mir davon mein Brot gekauft hätte. Es ist echt schade mit soch einer Ausbildung so einen Beruf zu wählen.

Nun gut das ist meine meinung. Jetzt zu deiner Frage. Deine Ärztin hat zum teil Recht, wenn die Schwangerschaft normal verläuft kann Sie, Dir kein Arbeitsverbot ausstellen. Dafür musst du dann zum Amtsarzt!!! für denn Fall das die Schwangerschaft probleme mit sich bringt kann es dann der Frauenarzt!!! Ich hatte diesen Fall auch, daher weis ich das.

liebe Grüße rockylee

Top Diskussionen anzeigen