Kinderwunsch "verschieben"?

Hallo!
Ich bin gerade etwas hin und her gerissen....
Bei mir steht spontan und recht kurzfristig, firmenintern, ein Jobwechsel an, gerade jetzt wo wir wieder (zum 3. mal) angefangen haben an einem Kind zu basteln.

Würdet ihr ein 3. mal den Kinderwunsch verschieben??

Ich möchte eigentlich nicht noch länger warten, dennoch frage ich mich ob es nicht vielleicht dem Arbeitgeber gegenüber "fairer" wäre z.B. bis zum nächsten Jahr mit der Bastelei zu warten......

Wahrscheinlich kann mir hier keiner sagen, was richtig oder falsch ist- ich würde nur gerne eure Meinung dazu hören! :-)

LG Schnegge

1

Hi Schnegge,

Ganz ehrlich: wenn es eine von mir eigenständige oder bewusste Entscheidung wäre (Bewerbung),
Würde ich wohl vermutlich verschieben. Aktuell, wo wir am basteln sind, würde ich jedoch niemals einen Jobwechsel anpeilen. Habe auch darüber nachgedacht, weil ich gefragt wurde, aber das kommt für mich nicht in Frage. Du musst für dich entscheiden ob gerade für dich Job oder Karriere wichtiger ist. Wenn allerdings intern zum Beispiel eine Beförderung ansteht, würde ich auch nicht ablehnen. Zum einen bastelt man nur und weiß nicht, wie lange das dauert am Ende, zum anderen ist es so, dass man auch ein Stückweit an sich selbst denken muss und eine Beförderung dir auf Grund vergangener Leistung gegeben wird.

2

Danke für deine Antwort!
Der Wechsel wurde mir angeboten, ohne das ich mich beworben habe oder sonstiges. Es handelt sich um einen Abteilungswechsel...was in diesem Fall bedeutet das ich aus dem Dauernachtdienst in den Tagdienst gehe.

Klar muss ich selber entscheiden was mir wichtiger ist und da muss ich ganz klar sagen das ich nicht noch länger mit dem Kinderwunsch warten möchte und ich mir die Frage auch nie stellen würde wenn dieser Wechsel sich jetzt nicht ergeben hätte.
Recht hast du, im Grunde weiß ja keiner wie lange wir basteln müssen bis sich unser Wunsch erfüllt....

LG

3

Und tagdienst bei der Planung ist doch nicht schlecht. Wenn du schwanger bist fallen doch eh die Nächte weg.
LG Diana

weitere Kommentare laden
4

Hallo,
also verschieben würde ich die Planung nicht.

1. darf dich dann dein Arbeitgeber nicht Kündigen, wenn du SS bist.
2. kannst du ja noch arbeiten, bis zum Mutterschutz.
3. weisst du ja nicht wann es klappt, kann schnell gehen aber eben auch mal etwas dauern.

Ich wünsche dir das du für dich, die beste Entscheidung triffst.

LG Nicole

5

Huhu,

also ich würde meinen Kinderwunsch nicht verschieben.

Ich habe es leider auch immer wieder wegen der Arbeit gemacht. Ich wollte eigentlich mit meinem Schatz schon mit Mitte 20 ein Kind basteln, aber wir haben es immer wegen der Arbeit verschoben. Ende 20 haben wir dann angefangen ein Kind zu basteln und ich habe keine Jobveränderung mehr gemacht, weil ich dachte das wir eh bald zu dritt sind. Tja, jetzt bin ich 30 Jahre und immer noch kinderlos:-( Hätte in der Zeit schon 2 mal einen neuen Job haben können.

Ich würde mich davon frei machen. Heute würde ich aufgrund des Kinderwunsches nichts mehr entscheiden. Wenn der Job gut ist, dann nehme ihn an. Solltest Du dann schwanger werden, dann freu Dich und dann soll das halt so sein:-)

Es wäre nur schade, wenn das basteln länger dauert und Du eine Chance im Job nicht angenommen hast. Und es ist ja nicht so, dass man von heute auf morgen nicht mehr arbeiten kann:-) Außer natürlich in bestimmten Berufen.

Du wirst schon die richtige Entscheidung treffen:-)

9

Hallo!

Da ist es bei euch ja fast so wie bei uns....2 x haben wir den Kinderwunsch bereits in Angriff genommen- 2 x kam etwas dazwischen....nun bin ich Anfang 30, kinderlos und muss ganz ehrlich sagen das ich nicht länger warten möchte!

Wir haben uns nun heute dazu entschlossen trotz Stellenwechsel weiterhin zu basteln.....ganz entspannt und ohne Druck, was passiert, passiert eben (schauen wir mal wann;-) )

Danke dir für deinen Beitrag, er hat mir in gewisser Weise die Augen geöffnet weil ich mich darin deutlich wieder erkannt habe!

Wünsche dir einen schönen Abend und viel Glück bei der Bastelei#winke

6

ich bin echt die Allerhellste....hab meinem AG gesagt, dass wir uns noch ein 3. Kind wünschen (weil ich es fairer fand, er wollte eine entlassen und hat sie dann doch behalten) joar, und das war im Februar u seither bin ich nicht ss. (wo s doch immer schnell geklappt hat vorher)

Aber hätt ich meinen Mund gehalten, wär die Steffi gekündigt worden ;-) also doch was Gutes.....

Top Diskussionen anzeigen