alle 14 tage periode

hallo,

ich hatte immer einen recht langen zyklus. oft 5-6 wochen. meine fa hat mir dann im januar dazu geraten mal agnus castus auszuprobieren. das habe ich gemacht. mein zyklus wurde auf einmal sehr viel kürzer (ca 17 tage) und ich habe auch einen eisprung gespürt (ca am 5. zt)

da nach 4 monaten der zyklus immer noch nur 17 tage lang war, habe ich das agnus castus wieder abgesetzt. seitdem spinnt mein körper extrem!

habe derzeit wirklich alle 14 tage meine mens :( bin ganz verzweifelt. so kann das ja alles nix werden. habe jetzt für anfang september einen fa termin, bin aber jetzt schon mega demotiviert, weil sie mir sicher nur wieder mal vorschlagen wird die pille zu nehmen. aaaaaah.

kennt jemand dieses problem und weiss was dagegen zu machen ist bzw woran das alles liegen könnte?

eigebtlich bin ich super entspannt und habe auch aufgehört zyklusblätter zu machen und überhaupt hier im forum rumzugeistern. wollte alles auf mich zukommen lassen. fällt einfach schwer, wenn der körper auf einmal solche macken macht.

bin gerade an zt 13 und bekomme schon wieder starke sb. ich könnt kotzen.

1

versuch es doch mal mit ovaria und bryo

in meiner vk startseite findest du was dafür

Hier kannst Du nachlesen...
Hi,
habe selbst gerade viel dazu rumgesucht. Die häufigsten Erwähnungen findest Du bei www.gesundheitsberatung.de
Ovaria Comp fördert den Eisprung und wird in der 1. Zyklushäfte genommen, Bryophyllum ist sehr gut gegen Gelbkörperhormonmangel und wird ab Eisprung 14 Tage genommen.
So ganz auf Verdacht würde ich auch homöopathische Mittel eher nicht nehmen. Besser ist es, mit einer Temperaturkurve erstmal zu schauen, ob und wann man Eisprünge hat und wie lang die 2. Zyklushälfte ist. Ist die kürzer als 12 Tage und/oder man hat schon einige Tage vorher Schmierblutungen, liegt wahrscheinlich ein Gelbkörperhormonmangel vor, und dann ist Bryo wohl ein sehr gutes Mittel.
Ich habe einen solchen Hormonmangel, dabei aber zuverlässig Eisprünge. Ich werde ab nächstem Zyklus Bryo nehmen, nachdem mein Frauenarzt meinen Zyklus mit einem chemischen Gelbkörperhormon völlig ruiniert hat (hat mir eins für Wechseljahrsbeschwerden verpasst, obwohl Kinderwunsch besteht).
Hoffe, diese späte Antwort nützt Dir noch etwas...

2

hi,

danke für deine antwort! ja, vielleicht probiere ich es mal damit. ich glaub aber eigentlich nicht dass ich eine gelbkörperschwäche habe. denn auch in den kurzen zyklen von 17 tagen hatte ich immerhin eine 2. zyklushälfte von 12 tagen. da habe ich ja zumindest noch den eisprung gespürt - und der war verdammt früh.

nur jetzt spür ich gar nix mehr. glaube auch nicht, dass ich bei den zweiwochen abständen überhaupt einen eisprung habe.

habe gelesen, dass ovaria comp oft dazu führt, dass der eisprung früher kommt.

wenn ich aber derzeit - wenn überhaupt - zu einem frühen eisprung neige, würde der nicht dann noch viel früher kommen und der zyklus NOCH kürzer werden? was meinst du?

ich frage morgen mal in der apotheke nach.. haben die das vorrätig glaubst du oder müssen die das erst bestellen? könnte man zum beispiel auch einfach so am 3. zyklustag damit beginnen?

3

also ich bestell immer bei sanicare
da hab ich es mittwoch wenn ich montag bestelle

mit ovaria kannst du auch an zt3 beginnen

viel glück

ovaria ab mens bis ES
bryo ab ES+3bis mens

#winke

Top Diskussionen anzeigen