Duphaston....wer noch? Erfahrungen?

Seit dem ES nehm ich Duphaston. Ich hatte erhebliche Schwierigkeiten mit PMS. Ab ES ging es los mit Kopfweh, Brustaua, schlechter Laune und depressiven Verstimmungen. Dazu noch Regelschmerzen und all die anderen eingebildeten Wehwehchen. Jetzt nehm ich seit 5 Tagen Duphaston und mir geht es super. Nichts tut weh, meine Tempi ist schön oben. Ach, ist das Leben nicht schön???
Ich hab es bekommen, weil ich in der ersten ZH bis zum 12. ZT Schmierblutungen habe. Angeblich soll das jetzt aufhören. In der 2. ZH hab ich dann gelben Ausfluss bis zur Mens. Den hab ich immernoch, keine Ahnung, ob das ok ist....
Habt ihr ähnliche Erfahrungen?

1

oh, ich nehm es schon seit 7 Tagen, seh ich grad ;-)
http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/646733/664344?1344410895

2

Da du duphaston bekommst, vermute ich, dass du eine Gelbkörperschwäche hast?? Ich habe eventuell auch eine, aber das wird noch getestet!
Schön, dass es dir so gut geht, denn meine Freundin hat durch die Tabletten erhebliche nebenwirkungen und ihr gehts gar nicht so gut.

Ich weiß noch nicht, was ich im Fall einer GKS bekomme, aber ich hoffe auf Utrogest, da ich gelesen habe, dass dies nicht synthetisch ist so wie duphaston.

Aber die Hauptsache ist doch, dass es dir mit den Tabletten gut geht!! :) Das ist dch schön, dass sie dir so helfen.

Wurde dir zuvor auch mehrmals Blut abgenommen??

Lg Kathichen

3

nein, kein einziges Mal wurde Blut abgenommen. Ich habe wegen der Zwischenblutungen und den Symptomen vor der Regel Mönchspfeffer bekommen, das aber überhaupt nicht vertragen (Übelkeit noch mehr Zwischenblutungen)

Wird wohl überall eingespart, auch an der Blutentnahme....

Top Diskussionen anzeigen