unterschied stress und schwangerschaftsanzeichen

hallo in die runde!

ich habe momentan gar keine bewusste kinderplanung am laufen. ein bißchen schön fände ich aber ein baby schon. wir haben eigentlich mit kondom verhütet diesen monat.

nun mein problem: ich wartete die letzten tage auf die mens, weil ich echt fieses pms hatte. nichts kam. ich hatte tagelang einen harninfekt ohne komplikationen (sprich: viel rennen). nun schaue ich in den kalender und sehe, dass nmt noch gar nicht erreicht ist. bin erst am 24. zyklustag von sonst etwa 28.
seit gestern spannen die brüste nicht nur, sondern ich habe auch leichten milchfluss #schock
ich weiß, dass das auch stressbedingt passieren kann, habe letzte nacht gegockelt #schwitz

stress habe ich momentan sehr viel. kann also alles sein. vielleicht hatte ich auch gar keinen ES, das hatte ich bei sehr großem stress schon einmal und da fühlte ich mich auch sehr schwanger.

meine symptome sind alles zusammen: migräne, übelkeit, milchfluss, unterleibskrämpfe, müdigkeit, ein gefühl, dass jeden moment die mens kommt, harndrang und ich finde, dass eigentlich alles stinkt. und samstag auf einer hochzeit habe ich erstmals den mir so verhassten räucherfisch gegessen und wollte nichts anderes mehr #schock#schock#schock

wie kann ich denn unterscheiden, was stressbedingt ist und welche hormonveränderung nur bei schwangerschaft passiert.
ich habe heute früh schon dummerweise einen test gemacht. aber leider war ich der nacht öfter und das ergebnis hat mich nicht beruhigt. es war nicht hundertprozent weiß, aber auch nur eine sehr dünne linie zu erahnen (für mich nervenwrack #zitter) in der beilage stand, dass die linie schwach sein kann, aber so dick, wie die anderen linien sein muss. das war nicht der fall. vielleicht war dieser dünne strich auch schon vorher da oder es ist nur eine schattenwerfende grenze, wo das reaktorpapier mit dem wirkstoff für hcg bemalt wurde oder oder oder

sagt doch mal, wie ich das auseinander halten kann.
weil harnwege können sich auch mal so verkühlen, pms kann bei mir schon mal länger dauern, milchfluss kann durch stressbedingten prolaktinüberschuss entstehen. ich habe wenig geschlafen, daher ist müde sein nun nicht so überraschend und stress kann ja auf den magen schlagen.
wie halte ich nur die nächsten tage aus. ich merke schon, wie ich ganz enttäuscht wäre, wenn ich nicht schwanger wäre.

HILFE!!! #zitter

1

zu konfus? zu lang?
sorry #klatsch

also ich bin hier einfach gerade sehr hibbelig, da ich nicht weiß, was mit mir los ist. es fühlt sich sehr schwanger an. und ich möchte wissen, wie ich ss-anzeichen von stressanzeichen unterscheiden kann. ob das überhaupt geht.

Top Diskussionen anzeigen