Antibiotika und Eisprung - kann sich das beeinflussen

Hallo,

Bitte schaut euch einmal mein urbia-Zyklusblatt an:

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/685447/659132

Ich hatte eine Mandelentzündung und musste nun 10 Tage Antibiotika nehmen (heute der letzte Tag #huepf

Die Temperaturwerte sind meiner meinung nach total holprig. An den ersten 2 Tagen der Krankheit hatte ich auch Fieber #schmoll

Was meint ihr könnte ich einen Eisprung in der Zeit gehabt haben, oder verschiebt sich das durch sowas?

#danke für eure Antworten

Hey Du, wenn ich die hellblaue Punkte weg überlege, dann sehe ich da keinen ES. Wie lange sind sonst Deine Zyklen? Vielleicht steht der Es noch an (was ich vermute). Ich drücke Dir die Daumen!

ich kenn mich da zwar nicht so recht aus aber ich hatte jetz in meiner fruchtbaren zeit auch einen infekt und hab einmal tropfen genommen abba weil se nicht geholfen hatten hab ich sie auch net weiter genommen aber mein es hat sich trotzdem wie es scheint um 2-3 tage verschoben ... und antibiotika is ja nochma ne spur stärker also kann mans net sagen ob er war noch kommt oder ganz ausgeblieben is ...

Ich musste drei Zyklen hintereinander jeweils für 10 Tage Antibiotika nehmen. Ich hatte immer wieder eine Mandelentzündung.
Bei mir hat das die Zyklen total durcheinandergebracht und es hat auch danach noch zwei Zyklen gebraucht, bis es sich diesen Zyklus so einigermaßen wieder eingespielt hat. Meine FÄ meinte, dass der Zyklus der empfindlichste Teil einer Frau ist und man dort Krankheiten gleich merkt.

Ich würde das lassen mit den antibiotkia.. die Wirkung der Pille lässt nach...

Ich währe da vorsichtig mit andre Medis.. bzw. vorher den Arzt fragen !!

Viel Glück.#klee

Einer eitrigen Mandelentzündung ist ohne Antibiotika fast nicht zu bekämpfen. Von daher stellt sich die Frage "es mit dem Antibiotika zu lassen" oft gar nicht. Ich habe es auch ein paar Tage ohne versucht, aber mein Arzt meinte, wenn ich einen Tag später gekommen wäre, hätte er mich ins Krankenhaus geschickt, da die Entzündungswerte im Blut so hoch waren.

Antibiotika ist doch verschreibungspflichtig, also geht es ohne Arzt sowieso nicht.

ich denke eine krankheit selbst kann schon den ES verschieben oder auch ganz versagen , auch ohne das man medikamente nimmt ;)

da der körper ja gegen diesen infekt kämpft . und wenn man keine medis nimmt käpft der körper denke ich sogar noch mehr dagegen weil er keine chemische ünterstüützung hat wie antibiotkium die ihm dabei hilft ...

ich hatte letzten mmonat nämlich auch eine fette mandelentzündung und habe extra nichts dagegen genommen um den es etc nicht zu beeinflussen und siehe da , leider kam raus das ich gar kein es hatte . das ist noch nie vorgekommen :-[

also es gilt ja so oder so das alles oder nix prinzip ;)

so wäre meine erklärung dafür ;)

Ich habe damals am 2.7. positiv getestet. Das 1., was mir beim Doc eingefallen ist, war die Krankheit, die ich kurz davor noch hatte. Ich war da in der 6.SSW und 4 Wochen vorher hatte ich eine schlimme Bronchitis, Stimmverlust, Fieber, Antibiotikum. Natürlich kamen mir die Medikamente direkt in den Kopf, da ich zu dem Zeitpunkt schon schwanger war aber es noch nicht wußte.
Der Kleine ist nun 5,5Jahre alt und kerngesund :)

Wie´s mit dem ES ausgesehen hat, kann ich dir nicht sagen. Aber trotz Krankheit und Medikamenten hat´s geklappt.

Top Diskussionen anzeigen