Eileiterschwangerschaft immer warscheinlicher... :-(

Ich hatte ja gestern schon gepostet :

http://www.urbia.de/forum/24-kinderwunsch/3621099-anzeichen-fuer-eileiterschwangerschaft-bitte-dringend/23268409

Nach meinem Arzt Termin bin ich heute auch nicht viel schlauer.
Er geht von einem Frühabort aus,finde es aber genau, wie ich , seltsam das der SST nen HCG Anstieg beweist.Die Schleimhaut in der Gebärmutter ist bereits Mittwoch abgeblutet,daher hätte der SST schon schwächer und nicht stärker sein müssen. Die Blutwerte bekommt mein Doc erst Montag und dann schauen wir mal wie es aussieht..Montag dann nochmal Blutabnahme,
falls der Wert dann nicht fällt, ist ne ELSS wohl warscheinlich.#zitter#schmoll

Oh man das hört sich übel an. Wie weit bist du denn genau? Wenn ich mich recht entsinne Ende 5. SSW, oder? Da kann man im US meistens noch keine FH oder ähnliches sehen. Aber die SH müsste er sehen können. Wenn die wirklich weg ist, dann hat er entweder nicht richtig geschaut oder es läuft doch auf ne kleine Katastrophe hinaus.

Ich drücke dir alle Däumchen, dass man nächste Woche mehr sieht und zwar in der GM.

Gib nicht auf!

LG Julia

Hier mal mein ZB :

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/987518/657305?1341572274

Also entweder bin ich ES+ 19 oder wie ich eher vermute,weil meine Ovu`s solange positiv gezeigt haben,das sich der ES um 3 Tage hinausgezögert hat, dann wäre ich erst ES + 16

Er hat auf dem Ultraschall gesucht aber auch keinen Eckenhocker gefunden und gemeint,die GB wäre zwar vergrößert aber die Schleimhaut schon wieder zu dünn für eine SS.Am Mittwoch hatte ich allerdings auch starke Blutungen mit Gewebefetzen, das wird dann wohl die Schleimhaut gewesen sein. :-(
In den Eileitern konnte er aber auch noch nichts entdecken,aber ich denke das wäre ja sowieso noch viel zu früh oder?

Ich tippe eher auf ES+19 wegen dem passenden ZS. Das mit den langen positiven Ovus muss nix heißen. Aber selbst bei 4+5 SSW kann man auf dem US noch nix sehen. Ich habe die beiden US-Bildchen von 5+3 SSW in meiner VK und da war ja gerade die FH zu sehen. Meine FÄ macht auch vorher keine Termin, weil sie weiß, dass man meistens nix sehen kann.

Deshalb bleibt dir auch nix anderes übrig als abzuwarten und zu hoffen. Am Monatg wärst du dann 5+1 SSW. Mit viel Glück sieht man dann was, müsste aber auch noch nicht sein.

hey
das tut mir leid,...
kann dein FA denn auch nen eckenhocker ausschließen? vllt. hat das ei ja eine winzigkleine sichere ecke gefunden...

drück dir die daumen dass alles gut geht

Ab einem HCG-Wert von 1000 muss eine Fruchthöhle erkennbar sein. So hatte man mir das damals gesagt. ?ch hatte 2009 eine ELSS links. Als der Wert bei 3039 war - ich war 7.SSW - musste ich zur OP. Auch meine Aerztin meinte damals, es waere ein früher Abgang. Sie lies sich viel Zeit mit den HCG-Untersuchungen. Mein EL war bereits verdreht! Bitte teste selbst am we weiter. Wenn es dunkler wird, ist eine ELSS sehr wahrscheinlich.

hast du noch Blutungen?

Ohje, das hört sich nicht gut an,konnte man den Eileiter retten?

Ich erfahre leider erst am Montag wie hoch der HCG Wert ist.Mal schauen,ob der überhaupt schon so hoch ist. Bei meinem Früh-Abort im April war mein Beta- HCG Wert nur bei 104 und einen Tag später, nach der starken Blutung nur noch bei 30.

Seit gestern habe ich nur noch Schmierblutungen mit wenigen Tropfen frischen Blut.

Ich werde auf jeden Fall weiter testen und hoffen, das es keine Katastrophe gibt.. :-(

ich hatte 9 tage lang mens/schmierblutung, was ich für meine mens hielt. als mir am 9. tag immer noch die brust schmerzte, machte ich nen sst - positiv.
dann hat mich meine frauenaerztin damit abserviert, dass es ein früher abgang war. eine weitere woche musste ich auf nen neuen hcg-termin warten. ich hatte die ganze zeit schmierblutungen!

Hier das Update.... http://www.urbia.de/forum/24-kinderwunsch/3624069-update-zu-evtl-eileiterschwangerschaft/23291569

Top Diskussionen anzeigen