Bruder(Schwager) als Samenspender?!?

Hallo,

würdet ihr euch für eine Spende innerhalb der Familie entscheiden?

Mein Partner ist duch Krebserkrankung unfruchtbar geworden. Sein Bruder hat ihn durch eine Stammzellspende gerettet. Und jetzt bräuchten wir vielleicht noch mal eine andere Zellspende von ihm um unseren Kiwu zu erfüllen.

Die Brüder würden es, wenn es so wird, am liebsten geheim halten, wobei mir offene Karten lieber wären.

Ich hab nur Angst das mein Partner das Kind nicht als seins ansieht. Und der Bruder vielleicht mehr Gefühle als ein Onkel für ihn hat. Wir sind uns da alle drei nicht so sicher.

Eine komplett fremde Spermaspende schließt mein Partner aus.

Und was mach ich jetzt?

Ich denke ich würde es nicht machen. Du hast ja jetzt schon bedenken, die ich total nachvollziehen kann.

Warum schließt dein Partner eine Fremdspende aus?

Wenn du keine Hormonbehandlung machen lassen würdest,heißt es du würdest mit dem Bruder von deinem Mann ins Bett steigen???
Nee,oder?

sie muß dafür nicht mit dem bruder persöhnlich schlafen.ein becher und höchstens spätestens 30 minuten später mit einer spritze selbst einführen ,tut es auch -technisch gesehen .

Neee.
Natürlich nicht. #nanana

Becherchen würde es wohl auch tun.

würde ich auch nicht machen.
vielleicht sollte man einfach lernen etwas zu akzeptieren, was nicht mehr funktionieren kann.
ist leicht gesagt

aber irgendwo muss auch mal schluss sein.

Oh,

die Meinungen sind bis jetzt ja recht einstimmig.
Und doch kriege ich den Gedanken nicht aus meinem Kopf.

Top Diskussionen anzeigen