2. ES in einem Zyklus doch möglich! Für alle interessierten..

Nachdem ich ja bei mir den Verdacht habe,das ich diesen Monat 2 mal nen Eisprung hatte ( mein ZB hier : http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/987518/652968?1338225847)
Habe ich mal etwas genauer gesucht und interessante Artikel gefunden :

Zitat:
Lesen Sie hier, warum ältere Frauen eher Zwillinge bekommen und warum Zwillingsmütter besonders stark sind

Das Alter der Mütter

Ein weiterer wichtiger Faktor für die wachsende Zahl von Zwillingsschwangerschaften in Deutschland und anderen Industrienationen ist das steigende Alter der Mütter. Paradox dabei ist: Je älter eine Frau ist, desto unwahrscheinlicher wird sie schwanger, aber desto wahrscheinlicher bekommt sie Zwillinge.

Mediziner wissen heute, dass Frauen mit zunehmendem Alter öfter zwei Eisprünge gleichzeitig pro Zyklus haben. Sie vermuten Veränderungen im hormonellen Regelkreislauf als Ursache: Es gibt Hinweise darauf, dass die Menge des sogenannten Follikelstimulierenden Hormons (FSH), das die Eizellreifung anregt, in der Endphase des reproduktiven Lebens ansteigt und seine natürliche Konzentrationskurve ändert. Das führt dazu, dass die sogenannte Schwellendosis, die einen einzelnen Eisprung auslöst, mitunter überschritten wird, schreibt Reproduktionsmediziner Krüssel in einem Übersichtsartikel in "Der Gynäkologe". Liegen zwei sprungreife Follikel vor, steige die Wahrscheinlichkeit für eine Zwillingsschwangerschaft.
...
Quelle : http://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/zunahme-von-zwillingsgeburten-mehr-glueck-im-doppelpack-a-800944-2.html

Hier noch ein Link für die,die englischen Sprache mächtig sind ;-)
http://humrep.oxfordjournals.org/content/21/6/1531.abstract?HITS=10&andorexacttitle=and&maxtoshow=&RESULTFORMAT=1&FIRSTINDEX=0&searchid=1140691351931_939&hits=10&titleabstract=twin&journalcode=humrep&sortspec=relevance&andorexacttitleabs=and&andorexactfulltext=and&fulltext=vrije

ist ja sehr interessant, danke!

Warum sollte es denn keine zwei Eisprünge geben? Wo sollten denn da die zweieiigen Zwillinge herkommen?

Weil hier jeder davon ausgeht ,das dies nur innerhalb von 24h möglich ist....stimmt aber nicht ;-) bei Frauen ab 30 geht das auch mit mehreren Tagen abstand!!

Ja deswegen ist es ja auch möglich Zwillinge von zwei verschiedenen Männern zu bekommen! :-)

weiteren Kommentar laden

wie kommst du darauf dass es bei dir der fall ist?

anhand der kurve? du bist ja süss.... ;-)

das ist ein östrogen absacker und das haben ganz viele frauen jeden monat ! #rofl

naja....ich bin 35 und verhüte(und plane Kids) schon immer natürlich ,mit Beobachtung meiner Temp.-Kurve ,des Mumu und des ZB !

Du darfst also davon ausgehen,das ich ganz genau merke wann ich meinen ES habe! ;-)

Einen Östrogenabsacker mit Temp.Sturz und fruchtbaren ZS und hochstehendem Mumu, hatte ich noch nie ;-) ...deswegen war ich ja auch sehr irritiert,das ich diesen Monat 2 mal das vergnügen hatte!

"Mediziner wissen heute, dass Frauen mit zunehmendem Alter öfter zwei Eisprünge gleichzeitig pro Zyklus haben."

Man beachte bei deiner Quelle das Wort "gleichzeitig"!
Zwei Eisprünge in einem Zyklus finden innerhalb weniger Stunden statt und nicht innerhalb von mehreren Tagen. Anhand einer Temperaturkurve kann man niemals erkennen wieviele Eier gehüpft sind. Das kann höchstens ein Arzt per Ultraschall feststellen.

LG Yvonne

Endlich einmal eine Untersuchung, die belegt, dass Frauen individuelle und keine berechenbare, durch chemische Keulen beeinfluss- und manipulierbare Wesen sind, auch nicht betreffend ihre Befruchtbarkeit.

In der Vergangenheit wurde aus männlicher Sicht gesucht, wie Mann seine Zeugungsverantwortung abschieben und dem Partner (also den Frauen) angelastet werden kann.

Mann stellte der Frau berechenbare Zeugnisse aus witzig war, dass kein Mädchen und keine Frau selbst sich so berechenbar wahrnahmen.

Wir werden die Medizin Lehrbücher umschreiben müssen, sagt der kanadische Reproduktionsmediziner Roger Pierson. Er und sein Team von der Universität Saskatchewan fanden heraus, dass viele Frauen öfter als einen Eisprung haben können. Ein möglicher Grund dafür, dass die Kalendermethode zur Verhütung häufig nicht funktioniert.

Die Mediziner führten bei 63 Frauen im Alter von 18 bis 40 Jahren alle mit völlig unauffälligem Menstruationszyklus einen Monat lang täglich eine Ultraschalluntersuchung durch. Dabei beobachteten sie die Aktivität von Eibläschen (Follikel).

Das Ergebnis publizierten sie in dem renommierten Journal Fertility and Sterility: 13 Frauen hatten mehrere Eisprünge pro Monat. Bei der Hälfte der anderen Frauen zeigte sich, dass zwei bis drei Mal pro Monat Follikel in den Eierstöcken heranreifen.

Das haben wir wirklich nicht erwartet, erzählt Pierson, Wir gingen davon aus, dass Menstruations- und Eisprungzyklus gleichzeitig verlaufen.

Mich überraschen diese Ergebnisse nicht, sagt der Gynäkologe Michael Adam von der Wiener Semmelweisklinik. Es gibt viele Frauen, die natürlich verhüten und Ihren Körper sehr gut kennen und glaubhaft versichern, dass sie nur an sicheren Tagen Geschlechtsverkehr hatten trotzdem wurden sie schwanger. Viele Kollegen meinen dann, vielleicht haben sich die betroffenen Frauen doch geirrt. Ich habe nie geglaubt, dass sich all die Betroffenen irren und ich habe immer schon auf andere Ursachen getippt. Jetzt zeigt sich, dass wir Ärzte vielen Frauen möglicherweise unrecht getan haben.

Schon länger bekannt ist, dass es gleichzeitig zu zwei Eisprüngen kommen kann denn das ist die Voraussetzung für die Entstehung von zweieiigen Zwillingen.

Die Studie könnte jetzt auch erklären, warum wir manchesmal im Ultraschall Zwillinge sehen, von denen einer deutlich stärker als der andere ist, und manchesmal sogar zu unterschiedlichen Terminen geboren werden. Bis max. 4 Monate Abstand der Geburt von Zwillingen ist wissenschaftlich bekannt. Adam weiter: In solchen Fällen könnten zwei Eizellen innerhalb eines Menstruationszyklus zu unterschiedlichen Zeitpunkten und daher auch von unterschiedlichen Vätern - befruchtet worden sein.

Wahrscheinlich spielen Emotionen und seelische Empfindungen eine weit größere Rolle als bisher angenommen, meint Gynäkologe Adam. Nicht umsonst heißt es, dass sehr verliebte Frauen besonders leicht schwanger werden können.

Und wie lautet die Quelle zu dieser Studie? Wie genau soll das mit den zwei weiter auseinanderliegenden Eisprungen funktionieren? Denn nach einem Eisprung werden Hormone ausgeschüttet, die einen weiteren Eisprung verhindern.
Um Zwillinge von zwei verschiedenen Männern zu bekommen müssen die Eissprünge nicht Tage auseinander liegen. Wenn Frau ein reges Sexualleben mit wechselnden Partnern hat, dann ist das bei gleichzeitigen Eisprüngen locker möglich, da Sperma mehrere Tage überleben kann. Man braucht auch keine zwei Eisprünge um in der scheinbar unfruchtbaren Zeit schwanger zu werden, denn ein Eisprung kann sich auch mal plötzlich verschieben oder die Spermien waren von außerordentlich guter qualität und konnten im Zervixschleim besonder lange überleben. Es gibt nämlich keine 100% Verhütungsmethode.
Aber unabhängig davon, ob das ganze nun möglich ist oder nicht, haben deine Temperatur und Schleimbeobachtungen in der Hochlage nicht das geringeste mit einem 2. Eisprung zu tun.

LG Yvonne

Top Diskussionen anzeigen