L-Thyroxin u. Überfällig

Hallo ihr Lieben!
Ich nehme seit Februar 50mg L-Thyroxin, weil mein FA meinte man könnte die Schilddrüse ein bißchen optimieren.
Ich habe normal einen Zyklus von 32/33 Tagen.
Heute bin ich bei Tag 36angelangt und die Mens ist noch nicht da.
Meint ihr ich könnte einen Test wagen?
Oder kann das L-Thyroxin den Zyklus verlängern? (Nach 3 Monaten)
Freue mich über Antworten... :o)

1

Es kann schon sein, dass sich der Zyklus ändert,
aber ich glaube ich könnte nicht mehr abwarten und würde testen ;-)

viel #klee

2

Ich würde auch testen, lach! Hört sich doch sehr viel versprechend an

3

Zyklusänderungen können immer vorkommen, aber ehrlich gesagt, habe ich noch nie gehört, dass L-Thyrox den Zyklus verlängert. Nehme das schon seit ca 8 Jahren und meine Ärztin hat auch bez Kinderwunsch nie etwas davon erwähnt...

Also, testen!! Hätte ja gar nicht so lange ausgehalten #winke

4

@alle

Vielen Dank für eure lieben, aufmunternden Antworten.
Ich muss zugeben ich habe immer Angst vorm testen. Bin schon so oft enttäuscht worden (wie ja bestimmt viele hier). Im Dezember hatte ich aus dem nichts einen 40 Tage Zyklus und der endete auch negativ. Danach alles wieder wie vorher 32/3 Tage. Damals habe ich allerdings noch keine Schilddrüsentabletten genommen.

Vielleicht sollte ich wirklich testen! *hoffen*

5

Hi,

nur wenn du aufgrund der SD-UF eine zu kurze 2. ZH hattest. Dann sorgt das LT natürlich dafür, dass es sich normalisiert und die 2. ZH länger wird als vorher. Aber wenn die 2.ZH schon in Ordnung war, dann hat das LT keine Auswirkungen auf die Zykluslänge.

LG Julia

6

Hallo Julia!

Mein ES war immer so am 18/19 ZT. Und der Zyklus selbst dann 32/33 Tage.
Das sehe ich als lang genug an für die 2. Hälfte.
Oder nicht?

7

Jap, das ist lang genug für die 2. ZH. Zwischen 12-16 Tagen gelten als Norm.

Top Diskussionen anzeigen