Mumu Frühss

Hallo, dieses hibbeln macht mich noch ganz verrückt.Deshalb habe ich eben unter Muttermundveränderungen in der Frühschwangerschaft gegoggelt.Was ich gefunden habe kopiere ich unten rein.
Dachte mir dass es vielleicht ganz interessant ist.
Wenn ich es richtig verstehe, dann ist der MUMU während einer Frühss weicher und nicht so hart wie norm.vor der Mens, richtig ?
Was meint Ihr ?
Gutes Nächtle !

< Da man heute aber leider immer sofort mit dem Ultraschall untersucht, haben nur noch sehr wenige Ärzte die Sensibilität die Veränderungen am Muttermund zu ertasten. Auch Hebammen können das kaum noch, da wir leider sehr wenig Frauen schon von ab der Frühschwangerschaft begleiten, und außerdem viele Hebammen von einer vaginalen Untersuchung absehen, da viele Frauen es nicht wünschen oder doch eher als unangenehm empfinden. Unter: http://www.perimon.com/de/cervix.html

können Sie nachlesen, wie die natürlichen Veränderungen des Gebärmutterhalses während des Zyklus sind. Zu Beginn einer Schwangerschaft wird die Veränderung am Muttermund als Stock-Tuch- Zeichen beschrieben. Das bedeutet: Der innere Teil des Gebärmutterhalses ist fest und hart, der äußere Teil fühlt sich wie mit einem "weichen Tuch" umwickelt an. Die gesteigerte Durchblutung gleich zu Beginn der Schwangerschaft stellt die Blutgefäße am Muttermund weit und läßt es darum so tuchartig weich erscheinen.

Durch regelmäßige Eigenuntersuchungen kann man sicher so ein gutes Körpergefühl bekommen, solche Veränderungen zu ertasten. Herzliche Grüße und alles

hallo :D

alsooo... der oberarzt auf der frauenklinik hat mir erklärt das veränderter zs und ein veränderter MuMu VOR NMT nicht aussagekräftig ist.....

Beobachtet wurde aber bei vielen frauen das der MuMu weich,tief und mittig steht wenn die mens kommt und hochstehend,hart+festverschlossen ist wenn man schwanger ist!!!

Es gibt leider KEIN anzeichen vor NMT womit man auf eine ss schießen könnte!

lg und viel spass beim weiter hibbeln gg

Top Diskussionen anzeigen