Mönchspfeffer ohne Frauenarzt?

Hi zusammen,

meine Frauenärztin kann ich wg Osterurlaub nicht erreichen. Ich würde sie gerne fragen, ob sie mir zur Einnahme von Mönchspfeffer raten würde. Habe in der 2. ZH immer Schmierblutungen vor der Periode, starke PMS und einen kurzen Zyklus. Soll ich nun einfach in der Apotheke Tabletten kaufen? Oder die ärztliche Vertretung anrufen?

Was ratet Ihr mir?

LG, Liz

1

Also ich nehme es auch - allerdings hat es mir meine FÄ auch empfohlen, da ich auch SB vor der eigentl Periode hatte und leider auch PMS. Ich nehme es seit knapp 4 Monaten und kann es nur empfehlen. Ich wurde nach Einnahmebeginn im 2 ÜZ ss was allerdings in einer FG endete. Vielleicht hilft dir ja meine Antwort!

LG

2

#winke

die Frage solltest du dir lieber selber beantworten. Wobei ich sagen würde mach es einfach, mehr als schief gehen kann es nicht. Mönchspfeffer ist ein homöopathisches Mittel, die nicht bei jedem wirken. Man muß es einfach ausprobieren. Einigen hilft es, einigen nicht. Hier noch mal ein Link für weitere Tipps, wo bei Mönchspfeffer meistens die 1. Wahl ist:

lghttp://kiwu.winnirixi.de/homoeopathie.html

3

Sorry : http://kiwu.winnirixi.de/homoeopathie.html

4

Natürlich muss sie das selbst entscheiden! Aber man fragt ja hier um die Entscheidung, aus der Erfahrung der anderen Frauen, besser, leichter zu treffen ;-)

weitere Kommentare laden
7

Ich kenn mich ja nicht aus mit MÖPF, aber kann man damit während dem Zyklus anfangen?

9

Ja, kann man

10

Hey,
das kannst du einfach so und mitten im Zyklus nehmen. Ich hab es mir VOR dem Kinderwunsch besorgt, weil ich ganz schlimme Stimmungsschwankungen um den ES herum und auch während der Tage hatte.

Top Diskussionen anzeigen