Prolaktin-Wert

Hallo Mädels,

ich war letzte Woche zum Blutabnehmen, vor allem wegen meiner Schilddrüse, aber Hormone sollten wohl auch mit untersucht werden. Heute sollte ich anrufen wegen dem Ergebnis. Und nu: " der Chef ist diese Woche im Urlaub". Na toll :-[
Sprechstundenhilfe konnte mir nur sagen, das mit dem TSH wieder was nicht passt und mit dem Prolaktin-Wert. Ob dieser jetzt zu hoch oder zu niedrig ist weiß ich nicht, hat sie mir nicht gesagt, aber wisst ihr was das überhaut ist? Hab davon noch nie gehört.. #zitter
Was kann denn das - zu hoch oder zu niedrig - für Auswirkungen haben??
Liebe Grüße #winke

1

Hi!

Ich denke mal der Prolaktinwert ist zu hoch!
Weil das hängt alles mit der SD zusammen haben die mir auch gesagt habe eine SD Unterfunktion angefangen mit TSH 3,1 und nachher bei 0,8.
Und wenn der SD Wert nicht stimmt also zu hoch ist dann ist der Prolaktin wert meist auch erhöht das ist ein Stresshormon und muss runter.

Also zum arzt medis für SD nehmen und abwarten und nach 2 Monaten kontrollieren lassen.

Hatte ich auch alles und hätte #heul können aber siehe da bin auch schwanger geworden und das nach fast 2 jahren wo ich diesen zyklus gar net dran gedacht habe.

Also köpfchen hoch und wenn arzt wieder da ist hin und mit ihn reden muss auf jedenfall L-Thyroxin haben.

Lg und viel Glück und drück dir die däumchen

Sandra und Krümmelchen 6SSW#herzlich

2

Prolaktin ist das Hormon, was den Milchfluss regelt (pro=für laktus= die Milch). Wenn der Wert erhöht ist, dann kann es sein, dass Du keinen ES bekommst. Deswegen werden ja die meisten Frauen nicht schwanger, während sie stillen. Man sollte sich aber nicht darauf verlassen!

Prolaktion kann auch erhöht sein, wenn Du viel Stress hast, Psychopharmaka nimmst oder wenn Du ein super Mini-Tumor im Kopf hast, nennt sich Prolaktinom, ist gutartig und lässt sich gut operieren.

Ich hatte mal eine Weile immer einen zu hohen Prolaktin-Wert und mir wurde sogar so ein Prolaktinom diagnostiziert, nach Pille-Absetzen war der Wert wieder unten! Soviel dazu....

Ach nochwas! Wurdest Du vor der Blutabnahme gynäkologisch untersucht? Wenn ja kann das die Werte verfälschen, da dies eine Stresssituation für Dich sein kan. Also lieber ein 2.Mal die Werte checken.

Hast Du denn einen regelmässigen Zyklus und einen ES????

viel Glück!

3

Ich habe eigentlich einen total regelmäßigen Zyklus von immer exakt 4 Wochen. Eisprung spüre ich auch immer, außer es ist mal ein Zyklus dabei wo einfach keiner ist (laut meinem FA normal) Habe mir auch díe Clearblue Ovus bestellt, haben immer zu dem von mir gedachten ES angezeigt.
Blut wurde mir morgens abgenommen, über ne Woche nach der Untersuchung.

Ich sitz jetzt einfach wie auf Kohlen, Termin hab ich erst am 20.03.

Hinzu kommt noch, dass meine Mens eigentl am Momtag hätte kommen müssen und ich jetzt drauf warte und eigentl gehofft hatte. Das kann ich mir jetzt natürlich abschminken :-( Wisst ihr denn ob man sowas von jetzt auf gleich bekommt oder ich das dann wahrsch schon immer habe?

4

Hallo,

ich habe auch einen zu hohen Prolaktinwert. Laut meinem FA quasi ein natürliches Verhütungsmittel. Und das habe ich erst letztes Jahr erfahren!!! ERst nach meinem FA-WEchsel.

Prolaktin ist auch für den ERhalt der SChwangerschaft verantwortlich. Es steigt also in der SS an und Unterdrückt somit weitere ES, wie später auch beim Stillen.

Man kann den WErt mit Medis gut einstellen. Da bei dir auch der Schildrüsenwert nicht stimmt, geht man zuerst an die Einstellung der Schilddrüse, da das, wie schon geschrieben, zusammenhängt. (Bei mir ist der Wert isoliert zu hoch). WEnn die SD-WErte gut eingestellt sind, kann es also sein, das der Prolaktinwert sich normalisert. Aslo erstmal SD einstellen und dann weiterschauen.

LG

Top Diskussionen anzeigen