mit 34 zu alt für das erste Kind

Hallo Hibblerinnen,

eine sehr gute Freundin von mir ist 34 und wünscht sich sehnlichst ein Kind. Mit dem passenden Partner ist sie zusammen, hübsche Wohnung usw.
Allerdings ist sie der Meinung mit 34 ist man zu alt fürs erste Kind #schock Das will nicht aus ihrem Kopf gehen und sie zerfließt regelmäßig in Selbstmitleid.

Sie möchte sooooooooooo gern Mutter werden, aber diese Blockade in ihrem Kopf will einfach nicht verschwinden.

Die, die das wissen, haben ihr mehrmals gesagt, dass das völliger Quatsch ist! Mit 34 zu alt! So ein Schwachsinn.

Sie selbst ist auch nicht alt, sie ist jung und dynamisch, fühlt sich auch nicht alt und ich kann überhaupt nicht verstehen, warum sie denkt, der Zug wäre abgefahren :-(

Vielleicht könnt ihr mir ein paar Tipps geben, was man da machen kann, damit ihr Wunsch auch wirklich in Erfüllung geht und dieser dämliche Gedanke verschwindet.

Lieben Gruß,
erdbeer11

1

huhu

Meine Nachbarin war 36 als sie erste mal SS geworden ist... Jetzt ist Sie 40 und hat vor 3 Monate ihre 2. Kind bekommen...

Ich denke mit 34 Jahre ist nicht so alt für ein Schwangerschaft...

Lg ibo

2

Ich auch nicht.

Wenn man ihr aber erzählt, dass eine gute Bekannte mit 40 nochmal schwanger ist, sagt sie, dass es nicht das gleiche wäre, weil sie vorher ja schon Kinder hatte #kratz

ich glaube, ich müsste mal eine Telefonschaltung zwischen deiner Nachbarin und ihr arrangieren :-D

5

:)

Ich muss mal sagen , in meine umkreiss (Stuttgart) werden die Frauen spät SS.
Bei vielen ist die Karriere die wichtigste....nicht ungewöhnlich wenn eine Frau bei die 1.SS über 35 ist....
Vlt sollte sie mal Googeln....

Lg

3

bis 40 ist es noch okay, über 40 ist man zu alt für ein Kind, insbesondere für das erste ...

13

Ich glaube nicht, dass man das so allgemein sagen kann!!!

Ich kenne eine total liebe Frau, bei der hieß es, sie kann keine Kinder kriegen - mit 46 J. hat sie dann gemerkt, dass sie Schwanger ist.

Ist kein Problem. Man ist so alt, wie man sich fühlt!

4

Hallöchen,

wie kommt sie denn auf den Gedanken? Gibts evtl. Leute im Umfeld die das behaupten?

Ich denke Kinder muss man dann kriegen wenn man sich bereit fühlt...der Eine mit 20, der Andere "erst" mit 34! Ist doch völlig wurscht...die Hauptsache ist doch, dass ein Kind geliebt wird und das geht in JEDEM Alter!

Heute kriegen Frauen auch jenseits der 40 noch gesunde Kinder und ich denke diese Entscheidungsfreiheit steht jedem zu. Über eine so individuelle Entscheidung kann man einfach nicht urteilen!

Wenn sie sich jetzt ein Baby wünscht dann ist mit 34 eben der perfekte Zeitpunkt dafür!

Liebe Grüße

Nina

6

ich glaube nicht, dass ihr jemals jemand gesagt hat, sie wäre dafür zu alt. Auch die älteren in der Familie haben nie so etwas gesagt ...

ich verstehe sie auch nicht. Ich hoffe nur, dass sie ihren Wunsch erfüllen kann und dafür muss ja dieser Gedanke weg!

7

Wenn sie sich den Wunsch jetzt nicht erfüllt wird es irgendwann zu spät sein...und das wäre doch total schade!

Einfach loslegen...Baby kriegen und glücklich sein...so sollte es sein! :-)

weiteren Kommentar laden
8

Hallo erdbeer,

viele Grüße an deine Freundin von einer 34-jährigen, die im Mai ihr erstes Baby bekommt. Es ist ein absolutes Wunschkind und die Schwangerschaft ist nicht problematischer oder unproblematischer als bei jüngeren Müttern. Klar, hätte ich auch gern eher angefangen mit Basteln aber es passte nie so recht. Dann ging meine 7-jährige Beziehung in die Brüche und ich war schon 30 als ich meinen neuen Partner kennenlernte. Aber nun passt einfach alles. Wir haben beide sichere und gute Jobs, wir haben ein Haus und ich denke, wir werden in der Lage sein, unserem Kind sehr gute Eltern zu sein und ihm auch alles bieten zu können, was es möchte. Wir beide stehen mit beiden Beinen fest im Leben und ich denke, dass ist dann eben der Vorteil von älteren Eltern. Logisch gibt es mindestens genauso viele Vorteile von jüngeren Eltern, aber ich denke, das Non-Plus-Ultra gibt es nicht. Ob jung oder älter spielt absolut keine Rolle. Hauptache an liebt sein Kind.

Ich bin allerdings auch ne junggebliebene 34-jährige. Vor nem Jahr musste ich sogar noch meinen Ausweis zeigen, als ich nen Lottoschein spielen wollte. #kratz und auch sonst fühle ich mich noch nicht wie 34. Hinzu kommt, dass ich gerade mal 1,58 m groß bin. Wenn ich erstmal nen richtigen Babybauch vor mir her schiebe, dannn werden mich die alten Damen auf der Straße wahrscheinlich mitleidig anschauen, so nach dem Motto: So jung und schon schwanger. #rofl

Also sag deiner Freundin einen schönen Gruß und sie soll sich von ihrem Traum vom Kind nicht abbringen lassen. Irgendwann ist es nämlich wirklich zu spät und dann wird sie es möglicherweise ihr Leben lang bereuen. Ich drücke ihr die Daumen! #pro

9

Danke für die liebe Antwort #klee

vielleicht sollte ich ihr den Text wirklich mal zu lesen geben. Denn irgendwann ist´s eben wirklich zu spät. Nur denkt sie ja jetzt schon, dass es so ist #augen

Nochmal danke :-)

12

Ganz ehrlich: Wirklich zu spät ist es doch erst dann, wenn die biologische Uhr sich ausgetickt hat. Ich selbst bin im 5.ÜZ schwanger geworden. (also im Vergleich zu manch anderen im Forum und noch dazu wesentlich jüngeren relativ schnell) und im Glückszyklus haben wir gerade mal 2 Bienchen gesetzt. Ich glaube, die innere Einstellung spielt schon ne ziemlich große Rolle. Mein Körper hat einfach gespürt, dass unsere Lebensituation bereit ist, für ein Baby und deshalb hat es wohl auch so schnell geklappt. Mit 20 ist das in den wenigsten Fällen so. Klar ist der Wunsch nach nem Baby groß aber im Unterbewusstsein ist wohl vielen Mädels dann doch noch nicht ganz klar, wie das dann mit dem Baby werden soll (mitten im Studium oder Ausbildung gerade erst beendet, noch keinen festen Job oder nur nen befristeten, keine finanziellen Rücklagen, Partnerschaft ggf. noch gar nicht richtig gefestigt...) und das spürt auch der Körper.

Deine Freundin wird sehen, dass ihr Körper sehr gut bereit ist für ein Baby. Aber diese Gedanken, sie wäre zu alt, muss sie unbedingt loswerden, sonst macht ihr der Körper doch nen STrich durch die Rechnung. Und nun mal ran an den Mann, denn jünger wird sie gewiss nicht.

11

Für mich persönlich wäre es auch zu spät...hätte mein erstes am liebsten schon mit 25 bekommen....#verliebt

Aber generell finde ich es definitiv überhaupt nicht zu spät!!!! 34 ist doch nicht alt!!!!!

Und außerdem wird sie ja immer älter...dann kann sie ja nie ein Baby bekommen....also sag ihr ran da und auf geht's....#liebdrueck

Bis denen

Alice #huepf

14

ich denke jede Frau sollte dann ein Baby bekommen wenn sie sich bereit fühlt und den wunsch spürt..ich persönlich wollte mein erstes Kind relativ früh bekommen so bin ich mit 23Mutter geworden..für mich wäre über 30 auch zu alt aber wie schon geschrieben (für mich)
aber generell ist sie doch noch lange nicht zu alt und wenn sie noch ein paar jahre rumjammert dann ist sie tatsächlich zu alt und kann vielleciht garnicht mehr...sie hat den wunsch also soll sie loslegen...

15

wo steht geschrieben, dass man ab einem bestimmten alter keine kinder mehr bekommen soll/darf/kann ?

das ist eine persönliche einstellungssache, jeder muss selbst entscheiden, wann es für ihn (sie) die richtige zeit für ein kind ist - und dabei spielt es keine rolle ob 20, 30, 40 oder sogar noch älter.

meine meinung!!

lg
crabby

16

Hallo,

ich war 38 als ich mein erstes Kind bekam. Leider hatte es ein Jahr zuvor nicht geklappt aber selbst wenn wäre ich da 37 gewesen! Leider hatte ich vorher einfach nicht den richtigen Partner und wollte meinem Kind die Chance geben mit beiden Elternteilen aufzuwachsen (ok Garantie hat man nie). Jetzt bin ich 40 und werde wenn es denn bald klappt 41 sein wenn Nr. 2 kommt :-) Ich finde 34 ist doch echt super. In meinem Geburtsvorbereitungskurs waren fast alle so um den Dreh!

lg kula100

Top Diskussionen anzeigen