Was gebt ihr euren Männern?

Hallo Mädels,

mein Mann hat sich jetzt doch endlich dazu entschieden zum Doc zu gehen und ein SG machen zu lassen. Was gebt ihr denn euren Männern damit die qualität der Spermien besser ist? Von Zink hab ich schon gehört, aber es gibt doch sicherlich ein Präparat in dem alle wichtigen Stoffe in der richtigen Zusammensetzung drin sind...

LG

hi

mein Mann hat vitamine, zink und folsäure genommen, kein Alkohol und keine Rauchen mehr.

aber hat nix genützt, SG genau so schlecht wie davor.

lg

Juhu,

also, ich habe meinem Mann "Männergesundheit" von Doppelherz geholt. Da ist alles wichtige drin. Zink, Selen (Spermienbildung), Vitamin C, Granatapfel- und Kürbiskernextrakt....usw....

Nicht nur gut bei KIWU sondern auch so! Er hat sich gefreut und nimmt es täglich!

LG

Hallo

wir haben diesen Monat mit Maca Tabletten angefangen. Davon 2 Stück am Tag. Google mal ist sehr interessant und auch gar nicht teuer.

LG

Hallo !

Ich bin bei einer Heilpraktikerin in Behandlung zwecks KiWu und sie hat mir Brennesselsamen für meinen Mann empfohlen. 2 Esslöffel am Tag z. Bsp. aufs Brot.

Aber da wir ja noch gar keine SG gemacht haben, nimmt er noch nichts, erst wenn das schlecht sein sollte.

Im Blut wurde leider schon ein Testosteronmangel festgestellt, aber auch der wird nicht behandelt.

Termin für SG steht Anfang Februar!

Hallo!

Da ich nicht weiß, ob man hier Links setzen darf, kopier ich mal etwas aus einer Seite, die ich gefunden habe:

<<Zur Anregung der Spermienbildung:
Argentum metallicum D6: Zwei Mal täglich 10 Globuli zur Anregung der Keimdrüsen.
Brennnesselsamen: Zwei Mal täglich ein Esslöffel auf Brot, im Salat oder pur einnehmen.
Vitamin E: Lassen Sie sich vom Apotheker ein Präparat empfehlen.
Zink: Ein Mangel führt zu verminderter Spermienproduktion, betroffen sind vor allem Diabetiker und Vegetarier. Lassen Sie sich vom Apotheker ein Präparat empfehlen.
Außerdem sollten Genussgifte wie Alkohol, Kaffee oder Nikotin reduziert werden. Ferner hilft viel Bewegung, da die Hoden bei sitzender Lebensweise überwärmt werden und weniger Spermien bilden. Die gezielte naturheilkundliche Behandlung von Verdauungs-, Leber- oder Nierenschwäche kann ebenfalls die Spermienbildung verbessern.

Außerdem kann folgende Teemischung förderlich sein: Angelika-, Brennnessel- und Liebstöckelwurzel mit Männertreu und Pastinakwurzel zu gleichen Teilen mischen. Zwei Teelöffel pro Tasse heiß überbrühen und 10 bis 15 Minuten ziehen lassen; mindestens sechs Wochen lang täglich zwei Tassen.>>

Mein Freund nimmt die Globuli "Argentum metallicum D6". Zink werde ich für uns beide auch mal besorgen.

Hier noch Tipps für die Frau:

<<Zur Anregung des Eisprungs:
Alchemilla Urtinktur von ALCEA: Bewährtes Frauentonikum; zwei Mal täglich 7 Tropfen.
Argentum metallicum D6: Zwei Mal täglich 10 Globuli in der ersten Zyklushälfte. Das Mittel kann bei frühzeitig eingetretenen Wechseljahren sowie bei Unterfunktion der Eierstöcke hilfreich sein. Achtung: Nicht bei Myom oder Zysten einnehmen!
Cuprum metallicum D6: Zwei Mal täglich 10 Globuli in der ersten Zyklushälfte (siehe Text).
Follikelhormon synth. D12 von Staufen-Pharma: Bewährt hat sich die gezielte Einnahme zur Anregung des Eisprungs am 8., 10. und 12. Zyklustag morgens nüchtern 10 Globuli.
Jodum D6: Zwei Mal täglich 10 Globuli. Nicht bei Schilddrüsenüberfunktion einnehmen!
Pulsatilla D6: Zwei Mal täglich 10 Globuli rund um den errechneten Eisprungstermin.>>

Ich nehme die Globuli Cuprum metallicum D6 und trinke Brennesseltee.

VG, Moggelsche

Mein mann nimmt nichts, weil sein spermiogramm vollkommen in ordnung ist...

Er ernährt sich gesund, ich koche ja viel;-)

Ansonsten lebt er ganz normal, es reicht ja wenn sich einer stresst:-p und künstlich was einnehmen,wenn man gesund ist, muss ja nicht sein!

Lg tinalu und viel #klee fürs spermiogramm!

Top Diskussionen anzeigen