Kinderwunsch --> keine lust mehr zu arbeiten

Hallo ihr lieben,
Wir sind jetzt im 10. ÜZ, habe keine Lust mehr zu arbeiten, es ist ja nicht so das ich mein Job nicht liebe aber es wäre so schön schwanger zusein. Ich bin Kinderkrankenschwester und arbeite im ambulanten Dienst und bin dann ab schwangerschaftsbeginn zuhause. (Beschäftigungsverbot) Freu mich einfach so sehr drauf diese Zeit zu genissen und mich voll und ganz auf die Schwangerschaft und auf die Vorbereitung für das Baby zu konzentrieren. Würde jetzt am liebsten schon Kleidung und andere Dinge kaufen, muss mich echt beherschen.
Wem geht es ähnlich ?

lg

5

Entschuldige, aber du bist 22! Wie hast du gedacht funktioniert das Leben?

Geile Einstellung, echt. Ohne Worte. Also wärst du Mitte 30 könnte ich das ja verstehen, aber wer braucht denn 9 Monate, um sich auf das Baby vorzubereiten?

7

auch wenn du das anders siehst, ich finde es einfach gut wenn man die Schwangerschaft für sich hat und sich auch wirklich darauf vorbereiten kann. Die paar Wochen vor der Entbindung sind viel zu kurz vor allem da man in diesem Stadion eigentlich oft schon gar keinen Nerv mehr dafür hat sich darum zu kümmern das das Kinderzimmer ausgemalt, aufgebaut, eingekauft, die ganze Erstausstattung gekauft, gewaschen etc. wird. ...
Kinderwagensuche, manche Sachen muss man bestellen usw.

Ich war gesundheitsbedingt ab der 8. Woche freigestellt, habe es am Anfang nicht so toll gefunden war dann aber jedenfalls froh schon sehr früh alles erledigt zu haben während meine Arbeitskollegin die letzten zwei Monate damit verbracht hat wie eine gestörte auf den letzten Drücker alles einzukaufen. Von Preisvergleichen, gefällt mir das oder nicht, war da keine rede mehr. Letztendlich war es gut das sie einfach alles irgendwie eingekauft hat denn der Zwerg kam 5 Wochen zu früh und sie hatte genau gar nichts fertig ...
Ob das so toll ist #kratz da habe ich lieber eine ganze SS lang Zeit, aber das wissen manche erst wenn sie schwanger sind.

Jeden das seine aber ich habe die "9Monate" Vorbereitungszeit für mein Baby genutzt und gebraucht und lasse mich dafür gerne steinigen #rofl

1

Hi,

also ich muss sagen mir gehts ähnlich:Sollte ich schwanger werden, wäre ich auch froh nicht mehr bzw. nicht mehr lange arbeiten zu müssen.

Ich mach meinen Job sehr gerne (bin Physiotherapeutin) aber er ist körperlich nicht immer ohne und ich wäre froh ich könnte mich rein um die neue Lebensplanung kümmern...

Einkaufen fürs Baby...das Zimmer gestalten...die letzten Monate zu zweit geniessen... :-)

LG

Nina

2

huhu,

ich bin auch kinderkrankenschwester und habe im ambulanten dienst gearbeitet! kann also nachvollziehen von was du redest!
sag mal für welchen dienst arbeitest du??
bin von ludwigsburg umgezogen und arbeite daher seit 3 monaten nicht mehr, üben grad für nummer 2!

drück dir die daumen dass es schnell klappt, aber wir in unserem job haben einfach nen hohen stresspegel, viel verantwortung, schlechte bezahlung und viele viele überstunden!!

kannst mich ja mal anschreiben, wenn du lust hast

lg

4

Hi MajaSophia,
Das ist ja lustig das du auch aus der Ecke kommst :-D,
Ja es ich manchmal (ziemlich oft) sehr stressig, durch krankheit andere viel einspringen, wo sowie so schon überstunden vorhanden sind. hmm ja es ist mein Traumberuf, aber der Kinderwunsch wird von Monat zu Monat wird er größer. #schmoll
Soviel amb. Pflegedienste gibt es ja nicht (Stuttgart umkreis) möchte aber nicht meinen Arbeitgeber nennen. #augen

gglg

6

jedenfalls haben wir nicht beim gleichen gearbeitet, denn ich kenne dich nicht; hab dein foto schon angeguckt...ich mache übrigens seit dem umzug noch per mail pflegeplanungen und standarts für meinen pflegedienst, um noch bissle geld weiterzuverdienen, vielleicht wär das für dich ja auch ne option, wenn du dann schwanger wirst!

drück uns beiden die daumen, dass es ganz schnell klappt!

3

huhu,

ich kann dich verstehen. Ich arbeite im Krankenhaus, und mich persönlich grault es schon davor nicht mehr arbeiten zu gehen. Ich mache das echt sooo gerne. Bin auch froh wenn es denn dann wieder soweit ist. Aber jeder ist als anders und ich finde deine Einstellung auch in Ordnung ;-)

Lg Mel

8

HAllo,

stell dir mal vor alle schwangeren Frauen wären so??!!#zitter
Du brauchst nicht so viel Zeit um dich vorzubereiten, kein Wunder das Frauen bei Vorstellungsgesprächen und personellen Veränderungen immer mehr gemustert werden, ob sie wohl im Kinderwunsch-Alter sind#schwitz

Solange man eine normale Schwangerschaft hat, verstehe ich diese Einstellung nicht...

Grüße
Peachii

9

Und jetzt verstehe ich auch manche MÄnner die zu Hause flüchten weil die Frau nur noch Babys sieht und über nichts anderes redet ........#klatsch

Und kaum ist der Test positiv kannst du auch nichts mehr tragen ? oder dich anstrengen ?Sowas lieb ich ja #nanana

Sorry aber das msste raus#wolke

12

Es wäre schlimm wenn alle Menschen/schwangeren gleich wären,bei mir ist es berufsbedingt es so das ich ab Beginn der ss freigestellt bin, im amb.Bereich darf man das nicht laut MuSchu Gesetz. Ich weiß nicht ob ich 8 Monate für die Vorbereitung brauch war noch nie schwanger, wahrscheinlich nicht. Aber darf ich mich nicht aus schwanger sein freuen. Ich liebe meinen Beruf nur im Moment ist es grade schwer.

10

Wie viele Jahre hast Du denn schon gearbeitet um sagen zu können, dass Du keine Lust mehr hast? Mit 22 wohl nicht so viele oder?

Außerdem stelle ich es mir total furchtbar vor, wenn man mit Menschen arbeitet, dass man dann keine Lust hat. (In anderen Berufen auch, doch ich tue meinen Zahlen nichts, wenn ich keine Lust habe).

Wie viele Kinder möchtest Du denn? 40 Jahre musst Du ja noch mindestens arbeiten.

Aber Arbeit ist ja nicht für jeden was. Hoffentlich wird das bei Deinen Kindern nicht auch so, und Du hast nach einiger Zeit noch Lust dazu.

Unglaublich.

11

Ach das ist doch Quatsch, vielleicht kam es falsch rüber. Ich gehe gern arbeiten, die Arbeit mit den Kindern macht mir super viel Spaß, nur gerade Situations bedingt schlaucht mich das gerade alles und macht mich antriebslos. So sollt das echt nicht rüber kommen, wenn man ständig mit Babys zusammen arbeitet, wünscht man es sich umso mehr. Außerdem braucht man nicht immer so auf dem alter rumhacken,es gibt solche und solche. Lg

13

ich versteh auch deinen Angriff hier gar nicht, es geht doch überhaupt nicht darum, dass sie Kinder will. um nicht mehr arbeiten zu müssen (und wir wissen alle, auch davon gibts genug...) sondern sie DARF nicht mehr ab Feststellung der SS...

Wenn man das doch weiß, warum soll man sich dann nicht auf die Zeit freuen dürfen??
Vielleicht wird es ja auch total schrecklich, und ihr fällt zu Hause die Decke auf den Kopf...Trotzdem darf sie nicht in ihren Beruf!!

Ich kann dich total verstehen, gehe schon gar nicht mehr in die Baby-Abteilungen, bevor ich doch was kaufe... (soll ja unglück bringen)

Top Diskussionen anzeigen