Frage zum Tee nach Geburt

Hallo meine lieben,
ich habe am 27.11 meine Tochter leider in der 23+4 ssw geboren und sie ist in unseren Armen eingeschlafen :-(
Naja, nun wollen wir es aber so schnell wie möglich noch mal veruchen, was für meine Psyche einfach das beste wäre.
Nicht als ersatz, das würde nie gehen, meine Cathy ist und bleibt meine Tochter.
Kann ich denn mit dem Frauenmanteltee und Himberblättertee anfangen, um mein Zyklus so schnell wie mögleich, wieder in gang zu bekommen ?
Und wie war das noch in der 1 Hälfte, welchen Tee ?
Vielen dan für eure hilfe lg Nicole

1

Hallo amingo,

ersteinmal tut es mir schrecklich Leid was die wiederfahren ist. Das wünscht man keinen. Aber auf der anderen Seite würde ich dir empfehlen, deinen Körper ersteinmal erholen zu lassen und neue Kräfte zu sammeln. Ich denke nicht, das es gut wäre wenn du gleich wieder Schwanger werden würdest.
Also das denke ich. Nach meine Fehlgeburt, sollte ich auch mind. 3 Monate warten.

Aber wenn de doch gleich beginnen möchtest, war es glaub ich der Himbeerblättertee, der den Zyklus unterstützt. Aber da bin ich mir nicht 100 % sicher, so wie ich das aber sehe, werden hier noch mehr schreiben =)

Ich wünsche dir trotzdem alles Gute und viel Kraft für die kommende Zeit

Liebe Grüße
Strahlemaus

2

Hi,
ja ich will versuchen mindestens 2 Zyklen, ab zuwarten.
Wenn ich mich beherschen kann, sogar lieber 3.
Aber ich würde meinem Körper gerne helfen, so schnell wie möglich in gang zu kommen.
Wollte nur fragen, ob das schädlich sein kann #schwitz
Ich möchte einfach wieder SS sein, mein Baby spüren und mit baby aus dem KH nach hause gehen.
Ich danke dir sehr #liebdrueck LG Nicole

3

Versuch deinen Wunsch noch ein wenig aufzuscheiben, mind. 2 Zyklen. Aber sprich doch mal mit deinem FA, der wird dir doch sicher was genaues sagen können. Bzw. was haben die denn in der Klinik gesagt?

Hattest du bei deiner ersten SS mit Tee unterstützt?

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen