Kinderwunsch nach Fehlgeburt und Hashimoto

Hi,

ich bin neu hier und suche Euren Rat.

Ich habe eine Schiddrüsenerkrankung(Hashimoto) und bis vor 2 monaten waren meine TSH-Werte auch alle in Ordnung bis ist am 25.07.2011 eine Fehlgeburt (9SSW)mit Ausscharbung hatte. Heute habe ich meine neuen Werte vom Arzt erhaten und dachte ich falle vom Stuhl. mein TSH liegt bei 4,5 und bei Kinderwunsch sollte er um die 1,0 sein. Echt krass, denn vor 6 Wochen lag der TSH-Wert noch bei 0,4.

Jetzt muss ich wieder meine Tbl. von 75 auf 100 mg erhöhen.

Wisst ihr wie lange es dauern kann bist die Werte wieder im Normalbereich liegen? Kann ich mit dem Wert überhaupt schwanger werden?

Ich bin echt nur am heulen, weil wir uns nach der Fehlgeburt so sehr ein Baby wünschen und ich jetzt Angst haben wieder voll lange warten zu müssen.

Würde mich sehr über Antworten freuen.

Ewelyna

1

Liebe Ewelyna,

hab zwar kein Hashimoto, nur ne normale Unterfunkiton, aber mein Wert hat sich immer sehr, sehr schnell eingependelt.
Ich denke in 4 Wochen dürfte er im Normalbereich sein.

was nimmst du denn für Tabletten?

Also in 6 Wochen so ne Erhöhung ist schon heftig. Hattet du schon einen Ultraschall der Schilddrüse usw.?
Ich denke mit 4,5 wird es schwer schwanger zu werden, aber nicht unmöglich. Wobei es wohl besser wäre, wenn die Werte vorher wieder im Normalbereich wären.

Wünsch dir viel Glück #herzlich

5

Hallo Carla,

danke für Deine schnelle Antwort.

Ich nehme L-Thyroxin.

Ich musste auf Grund der Schwangerschaft von 75 auf 100mg gehen und als ich dann die Fehlgeburt hatte wieder von 100 auf 75mg und jetzt wieder auf 100mg. Werde echt noch verrückt.

Habe die Werte jetzt auch nur testen lassen, weil ich ganz schlimmen Haarausfall habe und permanent müde und abgschlagen bin.

Würde so gerne schwanger werden und habe das Gefühl spändig steht was im Weg. Gerade nach der Fehlgeburt ist der Wunsch so Groß.

Außerdem arbeite ich im Krankenhaus in der Onkologie und da meine Kollegin ständig krank ist, muss ich ganz alleine die Abteilung leiten, bin echt so langsam überarbeitet und mit einer erneuten Schwangerschaft hätte auch das sein Ende, weil ich dann automatisch versetzt werden müsste.

Besteht bei Dir denn auch Kinderwunsch oder bist Du schon schwanger?

Liebe Grüße,

Ewelyna

7

Ja die gleichen nehme ich auch. 75 und 50 im Wechsel und liege bei 1,5. Das ist ok.

Ja Haarausfall und Schlappheit sind ein gutes zeichen, dass da was nicht stimmt. Aber wirst sehen, die Werte sind bald wieder in Ordnung.

Das Gleiche denke ich mir auch immer, immer is was, ständig kommt was neues.
Ich würde gern ein Baby haben, hatte aber leider schon 3 FGs und meine Hoffnung schwindet, dass es jemals klappt :-(

Lass dich ned stressen und versuche wirklich, dich ab und zu zu entspannen. Badewanne, ein gutes Buch, mit Freundinnen treffen, mit dem Mann wegfahren,..... Ich habe selbst gemerkt, dass reinsteigern nix bringt.

In ein paar Wochen sind deine Werte ok und dann klappts bestimmt schnell wieder #liebdrueck

weitere Kommentare laden
2

Hallo,

ich bin noch in der testphase. Aber mein Wert ist 4,19 und ich war schon 2xschwanger. Waren allerdings beides frühe FG.

Allerdings finde ich es interessant, dass mein FA bei den Werten nicht so eine Panik geschoben hat. Er hat mir nur noch mehr Jod aufgeschrieben, obwohl in meiner Folsäure schon 150 Mikrogramm drin sind.

Also, was ich damit sagen will ist, dass du auch mit dem Wert schwanger werden kannst, allerdings ist das FG Risiko dann wohl wieder erhöht(obwohl mein doofer FA das nicht meint#kratz)

3

hast du auch hashimoto??

Denn das Jod ist eigentlich umstritten.
Ich hab Tabletten ohne und soll so ab der 8. SSW dann zusätzlich Jod nehmen.

Denn bei Hashimoto wird die Schilddrüse durch Jod zusätzlich angeheizt

8

Nein, das wurde noch nicht getestet. Habe am 04.10. einen termin beim Endokrinologen und erhoffe mir da eine genauer Therapie oder weitere Tests.

Hab die Schilddrüse bei meinem HA kontrollieren lassen, aber der meint auch, ach das ist völlig in Ordnung.#aerger

Und auf meinen FA bin ich nun ziemlich sauer, da er genau wußte das ich Folsäure nehme und er schreibt mir noch mehr Jod auf. Ich hatte das Gefühl, dass hat er nur gemacht um mich irgendwie zu beruhigen. aber das ich nun täglich 250 Mikrogramm Jod genommen hätte interessiert ihn anscheinend nicht. Nun nehme ich "nur"200 Mikrogramm täglich und bin mir total unsicher, ob das richtig ist.

weiteren Kommentar laden
4

Hallo,
bei mir war es genauso, ich habe auch Hashimoto, Fehlgeburt in der 8 SSW, danach hatte sich mein TSH sogar auf 5,2 erhöht. Ich war darüber sehr erstaunt. Laut der Endokrinologin ist das aber normal, liegt eben an dem Schwanger- Nichtschwanger- Hormonzirkus#augen..Ich hab dann eine Erhöhung von 75 auf 100 bekommen, bei der nächsten Kontrolle war der Wert dann zu niedrig (0,2). Jetzt nehme ich im Wechsel 100 und 75 und 4 Wochen später lag der Wert wieder bei 0,61. Es hat also gar nicht lange gedauert, nach 2 Monaten war alles wieder ok.
Ich würd den Wert alle 4-6 Wochen kontrollieren lassen, bis er wieder stabil ist.
Ich wünsch dir alles Gute und das es bald wieder klappt,
Externa

6

Hi Externa,

bist Du denn dann wieder schwanger geworden?
und wenn ja wie schnell?

12

Nach der FG sollten wir min. 2 Monate verhüten, danach war ich sofort wieder schwanger, hatte aber leider einen frühen Abgang zu Beginn der 5 Woche. Das war auch der Zyklus, als der TSH so hoch war. Wir haben dann wieder verhütet, bis der Wert ok war. Ob es in diesem Zyklus geklappt hat, weiß ich erst am Samstag;-)..

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen