Wusstet Ihr das...???

Das es verbotene Kräuter bei Kinderwunsch gibt??

So wie es bei Kinderwunsch wirksame Hilfe aus der Natur gibt, gibt es einige Pflanzen, die der Fruchtbarkeit potentiell schaden können und deshalb besser gemieden werden sollten. Einige der Pflanzen, die Sie bei Kinderwunsch besser von Ihrem Speiseplan verbannen sollten, haben wir hier für Sie zusammen gestellt.
salbei-tee.jpg
Salbei

Salbei enthält einen Anteil an Thujon, einer Substanz die in hohen Mengen konsumiert abortives Potential hat und somit besonders im Fall einer unerkannten Frühschwangerschaft bedenklich werden kann. Deshalb sollten vor allem hochkonzentrierte Anwendungen von Salbei wie Salbeiöl oder Salbeitinktur bei Kinderwunsch gemieden werden. Salbeibonbons und Salbeitee sind in der Regel unbedenklich, wenn es bei einer bis zwei Tassen Tee am Tag bleibt.
Himbeerblätter

In der Schwangerschaft gilt Himbeerblättertee als natürlicher Helfer, um die Geburt optimal vorzubereiten und das Risiko von Dammschnitten zu mindern. Da Himbeerblätter Wirkstoffe enthalten, die den Muttermund und die Gebärmutter lockern können, sollte er nach einer potentiell erfolgten Befruchtung gemieden werden, da er das Risiko für Fehlgeburten in der Frühschwangerschaft erhöhen kann. Fand keine Befruchtung statt, sind Himbeerblätter in der ersten Zyklushälfte jedoch unbedenklich.
petersilie-wurzel kinderwunsch.jpg
Petersilie

Petersilie ist ein beliebtes Küchenkraut und als schmackhafte Beigabe für eine Gemüsesuppe erfreut sich auch Petersilienwurzel wachsender Beliebtheit. Bei Kinderwunsch sollten Sie vor allem die Petersilienwurzel nach Möglichkeit von Ihrem Speiseplan streichen: zu früheren Zeiten wurde die Wurzel der Petersilie aufgrund ihrer abortiven Wirkung auch als Abtreibungsmittel eingesetzt.



Also bei der Petersilie hab ich ja echt gestaunt, vorallem essen wir viel und gerne Petersilie #zitter#zitter#zitter#zitter na die wird jetzt erstmal vom Speißeplan gestrichen.
Ich wusste ja das Petersilie bei Meeri´s die wehen auslösen kann, aber das es bei Menschen in der SS auch gefährlich sein kann, damit hätt ich nie gerechnet.

1

So ein Quatsch! Du musst rein GARNICHTS vom Speiseplan streichen! Du sollst dich generell ausgewogen ernähren... So lange du nicht bündelweise Petersilie kaust ist das voll i.O.!

Nicht so wuschig machen lassen!!!

#winke

2

Naja aufmerksam macht es ja schon einen ;)

3

#schock mir ist eben das herz stehen geblieben. wollte morgen testen da heute nmt und kein #drache in sicht. und da ich so langsam halsschmerzen bekomm hab, habe ich einen salbeitee getrunken. aber wenn eine tasse nicht schlimm sein soll #schwitz.

weiteren Kommentar laden
5

und petersilienwurzel ist ja auch was anderes als petersilie. kommt das überhaupt von der gleichen pflanze???

6

die erwähnten kräuter sind nicht bei kinderwunsch zu meiden, sondern sobald man schwanger ist ;-)

salbei und himbeerblätter haben übrigens in der ersten zyklushälfte tendenziell eher positiven einfluß. was die zweite zyklushälfte betrifft, kann man die kräuter da ja problemlos meiden oder den genuß eben entsprechend einschränken. ach ja, und es gibt noch ein paar andere kräuter und gewürze, die bei bestehender schwangerschaft nicht in übermengen genossen werden sollten. basilikum gehört u.a. auch dazu, genauso wie ingwer und zimt... aber ich denke, von allem müßte man schon eine tendenziell höhere dosis einnehmen, damit es die unerwünschte wirkung mit sich bringt.

und petersilie ist auch in der tat nicht dasselbe wie petersilienwurz ;-) siehe: http://de.wikipedia.org/wiki/Wurzelpetersilie

Top Diskussionen anzeigen