Scheidenpilz

Hallo Mädels, ich habe eine Frage:
Ich hatte im März eine Ausschabung nach MA, danach eine Gebärmutterentzündung, die mit Antibiotika behandelt wurde. Naja und nach dieser Behandlung habe ich ständig einen Scheidenpilz. Jetzt zum vierten Mal innerhalb von 3 Monaten. Ich war damit immer beim FA und habe den Pilz auch immer behandelt. Er kommt immer wieder :-[ Morgen werde ich wieder zu meinem FA stiefeln... Hat jemand von euch einen Tipp, wie ich diesen blöden Pilz loswerde? Ich hatte sowas vorher nie. Weiterhin würde es mich noch interessieren, inwiefern dieser Pilz verhindern kann, dass ich wieder schwanger werde?
Man, das nervt....
Viele Grüße und danke für eure Antworten

1

Hi du,

das leidige Thema kenne ich. Ich hatte auch ständig diesen Pilz, allerdings ist der bei mir chronisch. Ich habe mich dann Impfen lassen. Gynatren heißt diese. Meine Krankenkasse hat es übernommen, da es mir der FA bestätigt hat, das er bei mir chronisch ist. Bei manchen hilft eine Impfung, leider muss ich es jedes Jahr wiederholen.

Was mir allerdings aufgefallen ist als ich noch die Pille genommen habe (Chariva), das ich grundsätzlich mitte des Zykluses einen Pilz bekommen hatte. Als ich sie abgesetzt habe, ging es mir besser. Du nimmst aber wahrscheinlich nicht die Pille, oder?

Lass halt mal schauen ob du das auch mit der Spritze in den Griff bekommst.

Ansonsten kann ich dir raten einen Tampon in Natur Joghurt zu tunken und einzuführen. Hat bei mir super geholfen. Und Süßigkeiten weglassen.

Grüßle

2

Also zuerst mal: es kommt leider nach einer Antibiotikatherapie sehr häufig vor. Man kann mit Döderlein Vaginalzäpfchen die Scheidenflora wieder herstellen und /oder etwas Naturjohurt auf einen Tampon streichen und einführen. Mehrmals am Tag erneuern. Ansonsten muss man wissen, dass die Medikamente (meist ja Zäpfchen) ähnliche Nebenwirkungen haben wie der Pilz und man ausschließen muss, dass die Beschwerden nicht von dem Medikament kommen. Es gibt Multilind Nystatin Heilsalbe, die wirkt super.

Viel #klee

3

vielleicht sollte dein mann auch behandelt werden...

4

Hallo,

ich wünsch Dir erst mal Gute Besserung! Kenne das, hatte es letzten Herbst auch 3 mal :-(

Nach einer Antibiotika-Behandlung habe ich dann eine Kur zur Stärkung des Immunsystems und zum Darmflora-Aufbau /Vaginalflora-Aufbau gemacht. (u. a. Ortho Molar Probiot). Seitdem hab ich Ruhe von dem Mist.
Lass Dich evtl. mal diesbezüglich in einer Apotheke und vom Arzt beraten.

Viele Grüße
Klatschmohn

5

Hallo,

lass mal abklären, ob Du nicht einen Darmpilz hast. Es kann dann immer wieder zu einer erneuten Ansteckung kommen.

Nach zweifacher Antiobiotika-Therapie wg. Blasenentzündung hatte ich über 4 Monate ständig Scheidenpilz (zumindest juckte es ständig). Ich weiß nicht was ich alles gecremt habe. Die gesamte Geschichte würde den Rahmen hier sprengen. Geholfen hat mir am Ende der Besuch bei einer Heilpraktikerin, die mich und auch meinen Mann und meine Tochter auf Darmpilz untersucht hat. Außerdem habe ich zeitgleich meine FA gewechselt und glücklicherweise direkt jemanden gefunden, der mir geglaubt hat, dass es tierisch juckt, auch wenn kein Pilz oder Bakterien nachgewiesen werden konnte. Sie hat mich auch darin bestärkt "weniger ist mehr" und ich solle lieber alle Cremes weglassen. Die Nerven vergessen nicht so schnell, wenn man 4 Monate ständig Pilz hatte. Es hat noch einige Wochen gedauert, bis ich Beschwerdefrei war. Und ich habe Angst, dass es wieder kommt, weil es eine wirklich nervenaufreibende Zeit war.

Geholfen hat mir auch das Recherchieren im Internet (u.a. schon die Tatsache: ich bin nicht alleine) und vor allem dieses Buch, dass einem hilft seine Gesundheit selbst in die Hand zu nehmen.
http://www.netzwerk-frauengesundheit.com/uber-das-frauen-gesundheitsbuch/
Auf der Internetseite findest Du auch Informationen zu Scheidenpilz. Denn Pilze sind immer da, nur das Gleichgewicht ist wichtig und kann z.B. durch Antibiotika gestört werden.

Wegen Deiner Frage mit der Schwangerschaft: ich hatte meinen Kinderwunsch vorübergehend begraben, weil ich irgendwann erkannt habe, dass ich selbst erst mal wieder auf die Beine kommen muss und mit diesem Leiden in eine Schwangerschaft zu gehen nicht unbedingt die beste Voraussetzung für schöne 9 Monate sind. Die Pilzmittel (ich hatte Adiclair) darf man zwar auch während der Schwangerschaft nehmen, aber ich hätte kein gutes Gefühl. Außerdem Sex, wenn alles juckt#schock

Ich wünsche Dir alles Gute und viele Grüße
Julia

6

Vielen dank für Eure Antworten! Ich werde eure Ratschläge befolgen#danke

Top Diskussionen anzeigen