Wadenkrämpfe, Anzeichen für PMS?

Hallo Ihr Lieben,

habe zwar gerade schon gesucht aber nichts dazu gefunden.
Ich bin ES+9 und glaube eigentlich nicht das es geklappt hat.

Jetzt habe ich seit gestern immer wieder Krämpfe in den Waden, ohne das ich mich irgendwie angestrengt hätte oder so.
Kennt das jemand? Hatte das auch schonmal jemand? Und zählt sowas zu PMS?

Komisch komisch #kratz

Sonnige Grüße
stern

Hallo,

ich hatte das auch schon öfter mal, hatte bei mir aber nix mit PMS zu tun sondern war schlicht und einfach Magnesium-Mangel...bin sogar Nachts von den Krämpfen wach geworden...

LG

#danke

Magnesium ist mir auch sofort eingefallen, wird außerdem Frauen verschrieben, gegen vorzeitige Wehen und auch in der Frühschwangerschaft.

Dir auch #danke

Das ist wieder so ein lustiger Fall.... bei KiWu scheinen einige gar nicht darüber nachzudenken, daß irgendwelche Wehwehchen vielleicht auch einfach mal rein gar nichts mit dem KiWu zu tun haben. #blume

Wie schon gesagt wurde: Ich tippe auch auf Magnesiummangel. Ich kann Magnesium Verla empfehlen, das hat bei mir immer geholfen.

LG wartemama

Von Verla das Direktpulver ist super. Nach Einnahme gehts einem schnell besser. Mußte gerade sooo#rofl. Hatte heute morgen auch nen Krampf im Bein, mein Mann war zum Glück da und hat das Bein überstreckt#schwitz. Wieder was gemeinsam...

Top Diskussionen anzeigen