niedriger ph wert.

kann das einen kinderwunsch negativ beeinflussen?
was kann ich tun, um ihn zu regulieren?

wenn der PH-Wert nicht passt, können die Spermien in der Scheide nicht so lang überleben.

Du kannst eine Milchsäurekur machen. Gibt Milchsäurezäpfchen.
Oder du nimmst einfach Tampons und tunkst sie in Jogurth und machst das 1 Woche lang (hat meine FA gesagt) Ich persönlich nehme lieber die Zäpfchen.

habe auch gestern in der TV-Werbung gesehen, das es jetzt Tampons gibt, die bereits einen Jogurthanteil haben..

kann ich die so kaufen oder gibts da ein rezept?
die benutze cih dann "egal wann" nicht während der tage oder?


das mit dem joghurt hat meine hebamme damals gesagt, als ich in der SS schwimmen war.

also ich hab das grad zum ersten mal in meinen Leben..

Ich bekam ein Rezept von meiner FÄ, vagisan Milchsäurezäpfchen heißen die. Musste aber selbst zahlen, deshalb glaube ich das man die auch einfach so kaufen kann.

Solltest aber über nacht nehmen - nicht während der Mens.

Und die anderen Tampons aus der Werbung, weiß ich nicht wo man die kauft. Die werden angepriesen, das man sie über die Mens nehmen kann..

Die "selbstgemachten" mit Jogurth, würd ich persönlich nicht während der Mens nehmen, kann man aber bestimmt..

Guck mal hier:
http://www.natura-naturans.de/artikel/fruchtbarkeit.htm

Das Scheidenmilieu verbessern
Nicht selten berichten die Frauen, dass ihre Frauenärztinnen keine Ursache für die Kinderlosigkeit finden konnten und dass gynäkologisch alles in Ordnung sei. Dem ist nicht bedingungslos zu glauben. Fragt man genauer nach, dann berichten die Betroffenen immer wieder über Fischgeruch nach Geschlechtsverkehr, was ein Hinweis auf eine Aminkolpitis sein kann und - wie jeder andere entzündliche Prozess auch - eine Empfängnis behindern kann.
In jedem Fall sollte eine Schleimhautsanierung angestrebt werden, z. B. mit dem antibiotisch und antimykotisch wirksamen Majoran (z. B. Majorana / Melissa Vaginaltabletten oder Zäpfchen von Weleda).
Auch häufige Scheidenpilze in der Vorgeschichte oder eine leichte Pilzbelastung muss man ernst nehmen, da sich fast jede Vaginalcandidose in der Schwangerschaft verschlimmert.
Sofern tatsächlich keine Entzündung vorliegt, kann man das Scheidenmilieu durch basische Mittel spermienfreundlicher machen. Das Prostatasekret ist basisch, damit sich die Spermien leichter darin fortbewegen können. Der Frauenarzt und Homöopath Erwin Schlüren empfiehlt daher bei zu saurem Vaginalsekret Scheidenspülungen mit Natriumbikarbonat (1 Teelöffel auf 100 ml Wasser; etwa 1/2 Stunde vor dem Verkehr mit einer Einmalspritze oder mit der Frauendusche zur Scheidenspülung gebrauchen. Es hat sich gezeigt, dass die Spermien durch Basenbäder (z. B. "Meine Base", Reformhaus) oder durch Basenspülungen im sauren Scheidenmilieu länger beweglich bleiben. Ein weiterer Trick um den Zervixschleim durchlässiger zu machen sind Borax D4 Tabletten von DHU, die man etwa eine halbe Stunde vor dem Verkehr im Mund zergehen lässt.

danke
nen pilz oder so hatte ich aber noch nie (soweit ich weiß)
nur dieses brennen...

hab für montag nen termin beim FA
ich hab den wert ziemlich niedrig u wenn man dann sex hat oder seinen tage, wird das bei mir wohl gereizt u ich hab dann ganz dolles brennen (wie bei ner blasenentzündung)
vielleicht können die mir helfen.

Top Diskussionen anzeigen