Kann auch ein erst 17 mm großes Ei springen??

Hallo,

Frage hab ;-) .

Wundere mich schon eine ganze Weile über meinen derzeitigen Zyklus und habe mich jetzt endlich durchgerungen, hier einmal zu fragen, da ich das Gefühl habe, dass hier manche Frauen mittlerweile mehr Ahnung haben als so mancher FA! :-)

Also: War nach 2 FGen zur US-Kontrolle, bei der ein Ei von 15,8 mm x 9,3 mm ausgemessen wurde, von dem der FA (Klinik-Chefarzt!) meinte, dass es wohl in den nächsten 2-4 Tagen springen würde und ich entsprechend demnächst viel mit meinem Freund herzeln sollte. Nun messe ich aber Temp (sorry, kein ZB zur Ansicht), und da sprang die Temp passend zu MS und Zyklusschleim schon am nächsten Tag nach oben. Wäre ich nicht beim Arzt gewesen, dann wäre ich mir sicher gewesen, dass mein ES genau am Untersuchungstag oder kurz danach gewesen sein muss. Danach 5 Tage höhere Temp und ein Wahnsinnsabsacker (0,3 Grad), als wäre die Progestoronzeit schon wieder vorbei.

Nun meine Frage(n) an euch Erfahrenen:
- Könnte das Ei vielleicht doch schon mit gerade mal ca. 17 mm gesprungen sein, obwohl im Netz von viel höheren Werten die Rede ist?
- Wäre das Ei dann überhaupt qualitativ gut genug für eine SS?
- Bzw. wurde wegen des so kleinen Eis entsprechend zu wenig Progestoron ausgeschüttet, welches schließlich eine schöne Einnistung verhindert?
- Oder ist trotz eindeutiger ES-Anzeichen der eigentliche ES tatsächlich erst 3 Tage später eingetreten? (Schleim war aber nur am Untersuchungstag gut. ... *grübel*)

Ich hab schon viel im Netz gegooglet und gelesen, z.B., dass ein ES auch bis zu 3 Tage nach Tempisprung erfolgen kann, aber es stimmt alles so vorne und hinten nicht überein und ich werde vor lauter Rumrätseln ganz kirre.

Also, würde mich freuen, falls jemand etwas mehr weiß, als das Internet hier hergibt.
Danke schon einmal im Voraus!! #blume

L.G. und schon mal "Guten Rutsch",
Moni

1

Nachtrag:

Der von mir vermutete ES-Tag würde auch besser in meinen Zyklus von 28 Tagen passen. Wäre der ES später, so hätte ich ja dieses Mal einen 31/32-Tage-Zyklus! #kratz #schwitz
Oder schlimmer noch, es könnte bedeuten, dass meine zweite Zyklushälfte definitiv zu kurz ausfallen würde, obwohl meine bisherigen diesbezgl. Werte ok waren. #kratz#gruebel #heul

2

mh, vielleicht hat sich das Ei ja bei deinem US versteckt?!#kratz

Nachdem die Tempi ja 5 Tage Zeit hat zu steigen, würde ich sagen, das Ei ist vielleicht schon vor dem US gehüpft und war deshalb nirgens mehr zu sehen?

3

Danke für deine Antwort,

aber der Chefarzt hat's mir ja gezeigt und am Monitor gleich ausgemessen. Der hatte auch ein ziemlich modernes Gerät. ("Hier ist Ihr Eierstock und das sind die Eier. Das große ist das, welches dann springt; ich schätze in 2-4 Tagen." Dann zeigte er mir das US-Bild mit den ausgemessenen Daten.)
Das war an dem Tag mit dem besten Zervixschleim und heftigem MS. Am nächsten Tag war dann die Temp um 0,2 Grad gestiegen. Deshalb ja mein Grübeln und die ganzen Fragezeichen! #gruebel#kratz

Gruß,
Moni

Top Diskussionen anzeigen