Unterstützung durch Naturheilmittel

Langsam komme ich mir richtig blöd vor...schon wieder brennt mir ne Frage auf der Seele.
Nehmt ihr irgendetwas um euren Zyklus und Fruchtbarkeit zu unterstützen?
Meine keine Medis sondern Naturheilmittel wie z.b. Tee´s, Schüssler-Salze oder Hömopathische-Mittel.

Vielen lieben Dank!
Hoffe ihr hattet schöne Weihnachten?!

Lg
Mari

1

Hab soviel Sachen ausprobiert, hat aber bis jetzt keine Wirkung gezeigt.
Nehme jetzt nix mehr...hat mich nur gestresst...gebracht hats ja nix.

Also zb Himbitee/ Frauenmanteltee
Ovaria comp./ Bryophyllum
Phyto-L ( Hypophysenanregung)
Follikelhormon D6 ( gezielte Stimulation zum ES )
Pulsatilla D12 ( auch ES Stimulation)
Alchemilla Urtinktur ( zur Gelbkörperanregung)

Ja, das wars glaube ich....manche schwören drauf, manche wie ich nicht...
das mußt du für dich herausfinden;-)

Alle Mittel frei verkäuflich

2

hmmm....wüsste nicht was die fruchtbarkeit steigert ....was aber hilfreich sein könnte sind mittel die "Frauenkrankheiten" vorbeugen und entspannend wirken...lavandula aurum zb. ist eine salbe die du jeden abend massierend auf den venushügel auftragen kannst ...oder noch besser dein schatz ;-)...es entspannt die muskulatur und wirkt durchaus reinigend und beruhigend....frauenmantel ist das beste mittel um die gebärmutter zu schützen und zu reinigen...der kräutergarten gibt da sehr viel her ....:-D

3

HUHU,

schau dir mal diese Seite an, da kannst du das für dich passende raussuchen:

http://www.natura-naturans.de/artikel/kinderwunsch.htm

nehme auch ein paar sachen davon, und habe mittlerweile wenigstens einen regelmäßigen Zyklus.

Lg
Carlar

4

Danke für deinen Tipp!
Werde gleich mal schauen...
Ein regelmäßiger Zyklus wäre super, das mit dem #schwanger werden kann von mir aus noch a Zeitl dauern.
Mich belastet des mehr das mein Zyklus eben total unregelmäßig ist...

Lg & Danke nochmal
Mari

Top Diskussionen anzeigen