Eierstockzyste geplatzt, Schmerzen, keine Blutung"

Hallo!

Letzte Woche donnerstag ging ich zum Frauenarzt, da ich Unterleibsschmerzen hatte. Dabei wurde eine Zyste am linken Eierstock festgestellt, die mit der Periode verschwinden sollte. Am Mittwoch war ich bereits 5 Tage überfällig. Am Donnerstag hatte ich dann recht starke Schmerzen und bin am Freitag nach einer Horrornacht wieder hin. Zyste weg, laut Arzt muß sie geplatzt sein. Weiß leider nicht wie groß sie war,sollte übers Wochenende meine Tage bekommen. Im Bauchraum stellte er außerhalb der Gebärmutter Flüssigkeit fest, die laut Arzt ich fühl mich wie aufgebläht. In Unterleibgegend spür ichs rund rum, also auch mal an den Seiten und vor allem Rücken. Der Schmerz ist zwar einigermaßen erträglich, meist Abends/Nachts stärker, aber permanent da. Periode ist jetzt 11 Tage überfällig und die Zyste ist vor 5 Tagen geplatzt.

Bin etwas verunsichert, da ich schon so manche Horrorgeschichte gehört habe. Normalerweise setzt doch nach Platzen einer Zyste schnell eine Blutung ein. Bin erst 22 und hab mit der Kinderplanung noch nicht abgeschlossen

Ich bin schon stark am Überlegen, ob ich nicht noch zu nem anderen Frauenarzt geh und eine zweite Meinung einhol.



Kann mir jemand weiterhelfen?

1

die Schmerzen, die du hast kommen von der Flüssigkeit im Bauchraum. Das ist die Flüssigkeit, die in der Zyste war und nun den Bauchraum reizt. Leider ganz normal.

Was du versuchen kannst ist mit feuchter Wärme die Flüssigkeit im Bauchraum verschwinden zu lassen. Dazu machst du dir einen Waschlappen oder ein Gästehandbuch mit warmem Wasser nass, dieses dann ausdrücken und mit einer Wärmflasche auf den Bauch. Bei mir hat es damals geholfen. Und die Mens kam dann nicht nach dem Platzen der Zyste sondern erst am Ende eines weiteren Zyklusses.

Sollten die Schmerzen nicht besser werden, dann fahr noch mal zu deinem FA und wenn er dich weiter vertröstet kannst du im kommenden Jahr zu einem anderen Doc gehen.

Gute Besserung
LG manu

Top Diskussionen anzeigen