Wem habt ihr vom KiWu erzählt???

#huepfHi, sorry bin ganz neu dabei, 1. ÜZ 1. ZB
http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/927785/543829

und wollte mich eigentlich nicht verückt machen...HAHA!
Wem habt ihr alles von der Babyproduktion erzählt?? Also im RealLife, keine I-net Foren o.ä.
Ich arbeite in der Amb. KP und da hatte mich ein etwas jüngerer Pat schon vor 2 Jahren oder so(Anm. ein Arsch, kriecht der Chefin regelm. in den Arsch:-p) zu meinem KiWu befragt. Nachdem ich dann meinte das ich mir schon irgendwann ein Kind wünsche, meinte er nur ob ich das denn schon mit der Chefin besprochen hätte??? Ich hab dann nur gesagt, "Nein, aber mit meinem Freund"
Ich meine, ich fand das damals schon total unpassend, und hätte am liebsten noch gefragt, ob ich denn meine Fruchtbaren Tage noch der Chefin mitteilen sollte, ziemlich frech eben!!

Nun ist es soweit, Schatzi und ich haben mit der Produktion begonnen, und ich hab meinem engstem Freund davon erzählt! Sonst niemandem.
Denke halt wenns doch einige Zeit dauert, und alle warten auf den Babybauch...ist doch nicht schön oder?

Und wie schauts denn so Arbeitsmäßig aus??? Man muss doch nicht vorher fragen....ähm ich hätte dann gern mal ein Baby bekommen...oder??

Sorry wurde länger...Vielen Dank fürs Lesen, und für eure Meinungen

LG die hibbelige Lexia#huepf

Hey,

das geht niemanden etwas an, wenn Du es nicht erzählen möchtest.
Bei unserem Ersten wusste niemand davon. Jetzt beim 2. schon, weil wir mittlerweile auch schon 2FG hatten.

LG

Bei uns weiß es niemand. Nicht die Familie und auch keine Freunde.

bis jetzt wissen nur meine 2 engsten freundinnen davon und ihr natürlich:-)
und wenn es soweit ist werde ich auch dem rest davon erzählen.

äh sorry, aber ich frag mcih gerade, warum ich meinen Chef um Erlaubnis bitten soll bzw. ihm VORHER was erzählen sollte ??? #kratz#kratz

also bei uns weiß es keiner, nur wir beide und das soll auch so bleiben, weil wir bei mehreren mitbekommen haben, dass es nicht so schnell klappt und alle ständig gefragt haben und das echt scheiße ist. Unsere Eltern haben uns auch tlw. genervt und ich hab denen jetzt klipp und klar gesagt, dass wir frühestens Mitte nächsten Jahres nach unserem Urlaub anfangen. stimmt zwar nicht, aber wenns früher klappt, ist es umso mehr ne Überraschung.

Habe auch überlegt, ob ich ne gute Freundin und/oder Schwester einweihe, aber die eine versucht selbst seit 2 Jahren ein Kind zu bekommen und da wäre es nicht so super, wenn ich ihr jeden Monat einen vorhibble und meine Schwester kann keine Kinder bekommen und sie hat es erst vor ein paar Monaten erfahren und da muss ich mich auch nicht wg. Kiwu bei ihr auslassen.

Ich habe es allen gesagt die mir sehr nahe stehen (Freunde und Familie). Der Rest muss es nicht wissen. Habe keine Lust auf die Blicke "Na is sie denn jetzt schon schwanger? usw.)

Ich drück fest die Daumen, dass es schnell bei euch klappt. Bin gerade in den 3. ÜZ gestartet :)

Hallo lexia,

also wir haben es unseren Eltern und meiner Schwester erzählt, und ich denke jetzt wir hätten es besser nicht gemacht....:-(

Alle fragen immer ob es schon geklappt hat, und das ist dann schon blöd wenn man immer sagen mus: neee irgendwie ist noch nix unertwegs.

Ich würde es erstmal für mich behalten, die enttäuschung ist doch immer sehr groß.
Aber viellleicht hast du ja auch Glück, und es schnaggelt sofort...:-D


Alles Gute#klee

Wir haben es auch niemandem erzählt, außer meiner Mama, da Mamas es ja ohnehin mitkriegen, wenn irgendwetas anders ist, und da sie sich keine Sorgen machen soll und auch immer einen guten Rat hat, ist sie die Einzige :-)
LG und viel Erfolg!

hallihallo,

also der chefin würde ich bis zum 3. schwangerschaftsmonat kein wort sagen, das geht sie meiner meinung nach nichts an und ist noch viel zu früh, weil es in dieser zeit noch so viele abgänge gibt!
der verwandschaft und freunden sollte man solange auch nichts sagen, theoretisch...
da ich so etwas aber auch ganz schlecht für mich behalten kann, habe ich es trotz verbot meines mannes :-/ schon meiner schwester und meiner engsten freundin erzählt. ich weiss, das ist nicht ganz fair, aber es ging in meinem fall auch um die frage, ob ich ein sehr interessantes jobangebot annehmen soll oder nicht, eine schwerwiegende frage, denn neuer job würde bedeuten, kinderwunsch erstmal wieder vergessen. leider gehöre ich ja schon zu den "älteren semestern", also nicht ganz einfach, da war mir der rat meiner schwester und freundin wichtig.

LG,

kenza

Äh, das kann man so nicht sagen, also dass die Chefin das nix angeht, denn du bist eigentlich dazu verpflichtet, es dem Arbeitgeber zu sagen, sobald es dir bekannt ist (§ 5 Abs. 1 MSchG).

Ich würde es aber auch nicht so früh sagen, weil ich auch Angst hätte, dass noch was passiert und dann ist man doch nicht schwanger und muss es erklären und das ist bestimmt alles unangenehm und doof ... ;-)

Hallo Kenza


generell hast du recht, allerdings arbeite ich ja in der ambulanten Krankenpflege, bin alleine auf Tour, das ist schon nervliche und körperliche Belastung. Schweres Heben, ständig Bücken usw. Wie wäre es dann?? Hab mir schon Gedanken gemacht, ich fürchte meine Chefin würde nicht begeistert sein, was mir aber ziemlich egal wäre.

Wir wollen es auch niemandem erzählen, aber meinem allebesten Freund hab ich es doch erzählt. Aber auf seine Verschwiegenheit kann ich vertrauen ;-)

weiteren Kommentar laden

meine liebste Freundin und mein Freund natürlich :-)

die anderen erfahren es schon noch früh genug ;-)

Top Diskussionen anzeigen