Wann mit Möpf beginnen?

Hallo!

Bin heut schon bei ZT 26 und immer noch kein ES in Sicht. Ovus sind seit einer Woche fast positiv, aber halt nur fast. Dachte schon, ich hätte den ES am Dienstag gehabt. Hatte auf einmal ungefähr ne Viertelstunde lang ganz arge Schmerzen auf der rechten Seite. Aber Tempi und Ovus sagen ja was anderes.

Ab nächsten Zyklus wollte ich mit Mönchspfeffer beginnen. Da ich im Ausland wohn und man Möpf hier nich kennt, ohne Absprache mit dem Arzt. Schimpft nich, was soll ich denn machen?! Aber organisch ist halt alles in Ordnung, Schilddrüse auch. Nur mein Zyklus zu lang ... immer zwischen 33 und 40 Tagen, und sehr später ES.

Nun meine Frage: Da mein Es ja nicht zu kommen scheint, kann ich mitten im Zyklus mit Möpf anfangen? Vielleicht bringt das ja was. Oder soll ich doch noch warten, bis dieser elendige Zyklus zu Ende geht?

Hier noch mein ZB:
http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/904657/536624

Wär schön, wenn ihr ein paar Tips hättet! #danke
/baebis

1

Mhh ich meine ich habe auch mitten im Zyklus mit Mönchspfeffer angefangen. Denke nicht das das so schlimm ist. Aber meinst du es ist so gut es einfach ohne ärztlichen Rat zu nehmen? Es kann auch ganz anders wirken als es soll. Habe schon von vielen gehört, dass sie damit nicht zurecht gekommen sind. Hast du deinen Arzt zumindest mal drauf angesprochen?

2

Nee. Man kommt hier auch nur zu ner Hebamme, und frei aussuchen kann man sich die auch nicht :-( Meine meinte, bevor man nich n Jahr versucht hat, machen sie keine größeren Untersuchungen. Da hatte ich dann keine Lust mehr, nach Möpf zu fragen. Man kanns hier aber auch nirgendwo kaufen, habs online bestellen müssen.

Hab auch gelesen, dass es bei manchen wirkt und bei anderen eher nich. Einen Versuch ist es wert, denk ich. Sind seit März am Üben, und diese langen Zyklen --> Wartezeiten frustrieren mich extremst.

Dachte ich versuchs mit Möpf, und falls es nichts bringt oder mein Zyklus noch länger wird, setz ichs wieder ab ... meinst du, ich bin da zu naiv? #kratz

3

Ich glaub ich würds genau so machen :-p Nimm auch lieber Sachen selber in die Hand, wenns mir zu lange dauert... Ich habe Mönchspfeffer von meinem Arzt bekommen weil ich ständig SB im Zyklus habe. Nehme es seit fast 3 Monaten, aber eine Besserung ist nicht in Sicht. :-( Naja, meine normale Mens ist weniger geworden. Negative Nebenwirkungen habe ich bis jetzt keine deswegen werde ich es erst mal weiter benutzen.

weitere Kommentare laden
7

Hallo,
ich habe mit dem Möpf mitten im Zyklus angefangen (von FA verschrieben). Ich habe immer einige Tage SB vor der Mens und die 2. Zyklushälfte ist etwas kurz.
Ich denke du kannst den Möpf ab jetzt nehmen, da sich eine Wirkung ja erst nach mehreren Wochen einstellen kann. Ich nehme sie nun über 2 Monate und bisher hat sich nichts bei mir geändert.
Sollte sich bei dir zum Negativen etwas änern setzt du sie wieder ab.

Viel Glück,

Steffi

9

Danke :-) Schön, dass man hier so schnell und nette Antworten kriegt.

Top Diskussionen anzeigen