Gebärmutterentzündung und Kinderwunsch

Hallo ihr Lieben #winke!
Hab mich hier gerade neu angemeldet, da ich niemanden habe, mit dem ich mal drüber sprechen könnte und der das vielleicht kennt...

Vor ca. 5 Wochen hatte ich zum ersten mal ein Ziehen auf der linken Seite. Nach einer Woche bin ich dann zum FA, da ich mir Sorgen machte und just in jenem Moment entschied, ein Baby zu wollen #huepf. Jedenfalls kam dann die Diagnose: Gebärmutterentzündung, allerdings sehr nur sehr leicht und keine Beeinträchtigung beim Kinderwunsch. Ansonsten ist laut FA alles in Ordnung.
Er verschrieb mir Vagimid-Dragees (9 Tabletten für 3 Tage, Vagimid-Dragees sind ein Mittel gegen Parasiten, Protozoen (Urtierchen) und anaerobe (ohne Sauerstoff lebende) Bakterien, lt. Infozettel). Es wurde kurzzeitig besser.

Am Samstag bekam ich dann richtig schlimme Schmerzen und gestern war ich erneut beim FA. Diagnose: fortgeschrittene Entzündung der Gebärmutter, na toll! Er meinte sogar, dass es ein wenig blutet?!?! #aerger
Jetzt hat er mir für 10 Tage ein Breitsprektrum-Antibiotikum verschrieben und noch ein Mittel, damit die Schmerzen meiner am WE anstehenden Tage nicht allzu schlimm werden.

Ach man, ich meine gut, ich befand mich im 1 ÜZ und die Gebärmutter war nicht in Ordnung, da konnte es ja nicht funktionieren...
jetzt habe ich Angst, da was zu verschleppen #zitter...

Seit heute trinke ich statt Kaffee "Frauenmanteltee" (wiederlich!), soll die Gebärmutter stärken, laut Aussage von Apothekerin.

Hatte jemand von euch das auch schonmal???? Kann sowas zur unfruchtbarkeit führen?

SORRY für den langen Text und #danke schon jetzt für eure Antworten!

Hallo!

Ich war letzten Monat wegen einer Zyste und ich nenn es jetzt mal Bakterin in der Gebärmutter im Krankenhaus zu OP. Sie waren schon so fortgeschritten das sie im gesamten Bauchraum warne und ich dadurch höllische Schmerzen hatte #heul.

Jetzt haben mir die Ärzte ans Herz gelegt ich soll so schnell wie möglich schwanger werden. Nehme die PIlle seid Januar nicht mehr und deswegen hat es nicht geklappt.

Diese Bakterien können zu Unfruchtbarkeit führen. Wenn es bei mir nicgt bis Ende des Jahres geklappt hat muss ich alle Test´s durchlaufen #zitter.

Seit letzter Woche habe ich wieder solche schmerzen am rechten Eierstock.

LG #winke

ach Du schreck - ralli2008 ich drück Dir die Daumen - ganz doll!!!

#liebdrueck

Danke #liebdrueck

Hallo,

ich hoffe nicht das so etwas zur Unfruchtbarkeit führen kann, denn ich weiss nicht wie viele GBM Entzündungen ich schon in meinem Leben hatte..

Es kann nur kritisch werden, wenn so eine Entzündung nicht behandelt wird und dann auch die Eierstöcke bzw. Eileiter in Mitleidenschaft gezogen werden.

Vielleicht solltest Du auch mal Deinem Ph-Wert übeprüfen lassen! Im Intimbereich das sehr wichtig!

Wenn der nicht in Ordnung ist, haben Baketrien etc. Zugang zu allem! Ich bin da auch sehr empfindlich aber seit dem ich medizinsche Waschprodukte nehme, habe ich Ruhe und das schon fast ein 3/4 Jahr, sonst hatte ich das Vergnügen zwischen 2-4 im Jahr! :-(

Ich habe auch immer Antobiotikum und Vaginalzäpfchen verschrieben bekommen.

Also, nimm bloss das Antibiotikum durch!

LG
Andrea

Ich habe leider nix verschrieben bekommen #heul...

Hallo Rali2008,

Deine Ärtze sind schon ein bischen drollig, oder?!#kratz:-[ zuerst so eine Aussage, Du sollst jetzt bitte ganz schnell schwanger werden!!!

Wer will das nicht???!!:-[

Und keinerlei Medikamente bei so etwas, geht für mich gar nicht!!

Hast Du die Möglichkeit zu einem anderen Artz zu gehen? Wenn ja, würde ich das schleunigst tun und wenn nicht würde ich mir einen Neuen suchen!

Dir alles Gute
LG
Andrea

weitere 3 Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen