Mens ist da! 2. Zyklushälfte zu kurz?

Hallo ihr Lieben,

es hat leider wieder nicht geklappt! Könnte heulen#schmoll! Nun gehts auf in den 5. ÜZ.

Kann es sein das meine 2. Zyklushälfte zu kurz ist? Hab diesen Zyklus den CBM verwendet und mein Eisprung war an ZT 19, tja und nach 28 Tage kam dann heute die Mens(schwächer als sonst#kratz). Ist der Zeitraum für eine Einnistung zu kurz? Und kann ich die 2. ZH irgendwie verlängern bzw. die 1 ZH verkürzen?

Würd mich freuen, wenn ihr mir weiterhelfen könntet!

Liebe Grüße

Hi spanett,
deine 2.ZH ist tatsächlich mit 9 Tagen recht kurz. Könnte sein, dass hier das Problem liegt.
Ich glaube mit Mönchspfeffer könntest du den ES weiter nach vorne verschieben.
LG
ICH ;o)

Danke für deine Antwort! Mönchspfeffer nehm ich jetzt schon seit 1 Monat, das einzigste was sich dadurch geändert hat ist das mein Zyklus sich von 30 auf 28 Tage verkürzt hat. Jedoch ist der ES bei ZT 19 geblieben. Kann der Zyklustee da vielleicht was bewirken?

LG

Hmmmm, da kenn ich mich gar nicht aus.
Vielleicht kannst du das Problem wirklich mal beim FA ansprechen.
Drück dir jedenfalls alle Daumen, die ich hab, dass es bald klappt ;o)

weitere 2 Kommentare laden

Hallo Spanett,

die verkürzte zweite Hälfte kann durch einen Geklbkörperschwäche entstehen, das ist natürlich nicht gut, weil es auch schonmak 9 bis 10 Tage bis zur Einistung dauern kann und sich die Schleimhaut dann ablöst auch wenn sich etwas eingenistet hat.

Ich würde dir raten zum Arzt zu gehen ich glaube es gibt hormonelle Tabletten die diese Phase künstlich etwas verlängern :)

Liebe Grüße :)

War erst Ende Juli beim FA, er hatte Ultraschall gemacht und meinte es wäre alles in Ordnung und hat mir zusätzlich Mönchspfeffer verschrieben. Wenn ich bis Oktober nicht schwanger bin, soll ich zur Blutabnahme kommen.

Kennst du den Zyklustee?

LG

Hi Spanett,

ich glaube das Erkennt man auch nicht auf einem Ultraschall, sondern durch einen Hormoncheck also wenn dir Blutabgenommen wird.

Zyklustee kenn ich nicht aber mein Tipp ist bring deinem Arzt mal dein Zyklusblatt mit, normalerweise müsste er da auch was mit anfangen können.

Liebe Grüße :)

weiteren Kommentar laden

Hallo,
wenn die 2.ZH zu kurz ist kann eine Gelbkörperschwäche vorliegen, dies kann man aber nicht per Ultraschall sehen sondern nur durch einen Bluttest. Es gibt verschiedene Möglichkeiten die 2.ZH zu verlängern. Die Ärzte geben da gern Utrogest,das sind Progesterontabletten,die man aber vaginal nehmen sollte (ich nehm sie auch). Dann kann man duch Frauenmanteltee die 2.ZH verlängern oder durch das homöopatische Bryophyllum. Das sind Globulis die auch die Einnistung fördern sollen.
Könnte es aber auch sein, daß Du eine Einnistungsblutung hast, du schreibst ja die Blutungen sind schwächer als Mens, wie sieht denn die Tempi aus?
LG Sabine

Messe keine Tempi. Dadurch hibbel ich viel zu viel;-)! Nehme jetzt nur den CBM und Mönchspfeffer. War ja erst im JUli beim FA und sollte dann wenns nicht klappt im Oktober iweder kommen. Sollte ich mich dran halten oder doch früher hingehen?
Naja glaub für eine Einnistungsblutung ist es dann zu stark#kratz! KA bei meiner 1. SS hatte ich jedenfalls keine Einnistungsblutung!

LG

Mönchspfeffer sollte ich auch mal nehmen wegen meiner Brustbeschwerden vor der Mens. Hab´s dann aber sein lassen, meine FÄ hier in Deutschland hat auch gesagt, man kann mit Mönchi auch Schaden anrichten, sie würde es mir nie geben. Wie gesagt, ich nehme Utrogest (hab ich noch von unserer Zeit in der KiwuK) und trinke Frauenmanteltee oder auch mal Kindlein-Komm-Tee (ist auch Frauenmantel drin). Bryophyllum hilft wie gasagt auch sehr gut. Wirkungsvoller als Frauenmanteltee ist übrigens Alchemilla Urtinktur.
Ich benutze den Clearblue jetzt den ersten Zyklus, messe aber auch tempi mit dem Cyklotest Baby und hab Ovus gemacht.
Aus einem anderen Forum kenne ich jemanden, die hatte auch immer nach ES+7 Mens. Sie war beim FA und hat sich Utrogest geben lassen und ist damit im 1.Zyklus ss geworden.
LG Sabine

Top Diskussionen anzeigen