Muss ich Windpocken-Titer bestimmen lassen?

Hallo, ich habe eine kurze Frage..
Ich hatte als Kind leicht Windpocken, später nochmal Gürtelrose.
Heißt das, dass ich eine lebenslange Immunität gegen Windpocken habe? Wir haben einen Kinderwunsch und ich muss gerade meinen Impfstatus updaten. Im Netzt liest man so viel. Die einen sagen, dass bei leichtem Ausmaß als Kind die Immunität nicht garantiert ist. Meine Frauenäzrtin hat mich zur Hausärztin geschickt und die war sich auch nicth ganz sicher, sagte, dass wir den Titer ja mal bestimmen können. das kostet allerdings was und ich bin mir noch nicht sicher was.
Was würdet ihr machen? Kennt sich damit jemand aus?
viele Grüße

Also wenn Du die einmal hattest, dann kannst Du sie nicht mehr bekommen menes Wissens nach. Wenn die Ärztin Dir allerdings rät das zu kontrollieren, würde ich es machen.



das stimmt nicht ganz hatte die insgesamt dreimal

mit 5 o 6, mit 12 als mein bruder die bekam und nochmal mit 16 da wars mein cousin(arzt hat das bestätigt)

also man ist nicht immer imun

LG jessy

Hallo,
also bei mir wurde, als ich bei der FA den Kinderwunsch erwähnte, sofort der Varizellen-Ttiter bestimmt. Ich mußte nicht zum Hausarzt deswegen.
Ist auch wichtig, dagegen geimpft zu sein.


Gruß,

Steffi

Mein FA hat mir letzte Woche Blut abgenommen um den Titer für Röteln, Varizellen und Pertussis zu bestimmen.
Ich habe dafür nichts bezahlt und muß mich nun gegen Pertussis impfen lassen.

Wahnsinn, wie unterschiedliche FÄ und HÄ sind. Meine FÄ hat mich zu meiner HÄ geschickt und da steh ich jetzt. Habe das Gefühl da gibt es tausend Meinungen und Einstellungen...na ich lass ihn jetzt mal sicherheitshalber bestimmen. So teuer wird es ja hoffentlich nicht werden. DANKE für die Antworten

Top Diskussionen anzeigen