Zyste am Eierstock

Hallo ihr Lieben,
ich bin noch nicht so lange dabei, aber ich finde es toll und interessant, das man sich hier so gut austauschen kann.
Jetzt würde ich gerne wissen, ob jemand auch mit ständig wiederkehren Zysten am eierstock zu tun hat und oder sogar damit Schwanger geworden ist.
Ich war nämlich am Montag beim Fa und ich habe mal wieder eine 5x6,4cm große Zyste am li Eierstock ausgebrütet
Tja, ist nicht das erste mal. :-[

Dabei ist mein ZB eigentlich gar nicht so übel, oder!?

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/.../526348

Da ich erst seit diesem Monat aktiv Tempi messe, weiß ich noch nicht, wie´s eigentlich aussehen müsste.

Vielleicht hat ja noch jemand das Gleiche Problem, würde mich über ein paar aufmunternde Antworten freuen.

LG #winke

Hallo da kann ich dir leider nicht weiterhelfen aber was sagt denn dein FA... Dein ZB kann man leider nicht auf machen musst es wieder neu rein setzten..

LG

Hallo!

Dein ZB geht leider nicht. Ich hatte auch eine Zyste am Eierstock. Meine sah aber im Ultraschall wie eine Endozyste aus und wurde bei der BS entfernt. Das war vor über 2 Monaten. Momentan hab ich keine Zysten.
Ich hatte aber auch keine Schmerzen und meine Zyklen waren immer gut.

Hallo shila,

ich war auch erst vor kuzem beim FA und auch ich habe Zysten am Eierstock. Aber das ist normal. Denn:

Was sind Zysten eigentlich?

Zysten sind flüssigkeitsgefüllte Hohlräume, im Zusammenhang mit Kinderwunsch sind insbesondere Eierstockszysten von Bedeutung. Der Definition zufolge sind auch die im jeden Monat auftretenden Follikel (=Eibläschen) Zysten, die sich aber von den anderen dadurch unterscheiden, dass sie eine Eizelle enthalten. Follikel werden bis zu 25 mm groß, andere Zysten können deutlich größer werden (bis zu 10 cm), die meisten sind aber zwischen 4-6 cm groß.

Meist sind Zysten am Eierstock sogenannte Funktionszysten. Das bedeutet, dass sie aus den oben erwähnten Follikeln hervorgehen. Normalerweise platzen die Follikel beim Eisprung und es bildet sich ein Gelbkörper daraus.

Aus: » Zysten | Die Kinderwunsch-Seite von www.wunschkinder.net

Leider vergessen die meisten FÄ zu erwähnen, dass dies völlig normal ist und ein Hinweis, das die Eierstöcke arbeiten. Normalerweise muss man dann auch nix tun. Sollte es sich anders entwickeln, dann sollte also gehandelt werden. Aber dafür geht man ja alle halbe Jahre zum Arzt. ;-)

Du siehst also, alles im grünen Bereich. :-)

LG Seide
#winke

Hier noch mal mein Zb
http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/918172/526348

und schon mal danke für eure Antworten.
Leider habe ich ständig mit diesen Dingern zu tun und war auch schon 2 mal im Krankenhaus. 1 mal sogar Not-OP. Ist nach dem #sex geplatz und wurde vom Notarzt mitten in der Nacht eingeliefert.
Seit dem habe ich natürlich auch Angst #sex zu haben,wenn ich eine Zyste habe.
Meine FA sagt zwar auch immer ich soll abwarten und das man auch mit Zysten Schwanger werden kann, aber es belastet schon. :-(

Halli Hallo,

also ich hatte die letzten zwei Monate auch ne 8cm Zyste und war deswegen echt schlecht drauf. Nicht nur dass die Dinger weh tun, man hat ja auch Angst sich blöd zu bewegen, wegen Verdrehungen, mit ES siehts ja dann auch schlecht aus und beim herzen zwickts ja auch ordentlich (schlecht bei Kinderwunsch).

Naja, aber nu war ich am Monatg zur Kontrolle und sie ist verschwunden, nur noch n kleiner Schatten war aufm US zu sehen, wohl die letzten Reste. Hätte ich nicht gedacht, dass sich so ne große Zyste auch wieder schnell zurückbildet. Aber meine letzte Mans war auch sehr schmerzhaft, wahrscheinlich weil sich die Zyste da grad mit verzogen hat.

Also, immer positiv denken....hatte mich auch schon wieder bei ner Bauchspiegelunge gesehen, und nu isse einfach weg. Hoffe nur das bleibt auch so.....wünsch dir alles Gute;-)

Top Diskussionen anzeigen