So ein Mist-Nasenpolypen-vermutlich OP!!

Hallo Ihr Lieben!!

Nachdem ich seit Wochen eine "linkslöchrig" verstopfte Nase habe, muß ich nächste Woche Montag zum NHH- CT!
Meine HNO-Ärztin vermutet Nasenpolypen.

Sollte sich der Verdacht bestätigen, rät sie zu einer OP, da ich auch echt Atembeschwerden habe!

Damit liegt dann wohl unser KiWu erstmal auf Eis......:-[

Hat jemand von Euch Erfahrung mit einer solchen OP??

LG
Tanja

Ich nicht selber, aber wir haben die OP vor 3 Jahren beim Zwerg machen lassen.

War ein ambulanter Eingriff, wir mussten morgens in der Klink sein und sind am frühen Nachmittag wieder entlassen worden.

Ziemlich unspektakulär.

Naja, die Masern sind bei den Kleinen auch ziemlich unspektakulär!!

Mein Onkel hat das vor ein paar Monaten machen lassen, ist, da kann ich mich meiner Vorrednerin anschließen, ziemlich unspektakulär, er konnte am selben Tag wieder heim.
Wegen KIWU würde ich mir keine Sorgen machen, wenn du das in der ersten Zyklushälfte machst, musst du meiner Meinung nach nicht einmal einen Zyklus aussetzen.

Würde wohl eher die zweite Hälfte werden.

Ich habe aber so schlimme Atembeschwerden, daß ich die OP eher nicht verschieben möchte!
Es geht mir grad nicht so toll!!

Würde ich an deiner Stelle auch nicht verschieben, das mit der ersten Zyklushälfte war ja nur spekulativ, weil es halt sein kann, dass durch diesen Eingriff mit Narkose das Ei beim Einnisten oder ähnliches gestört sein kann.
Muss aber nicht, auch wenn die OP in der zweiten Zyklushälfte ist, würde ich den Zyklus nicht an den Nagel hängen.
Denn gute Besserung!

Top Diskussionen anzeigen