Test nach Menogon und Brevactid 5000

Hallo,
vom 27.06 an habe ich 8 x Menogon gespritzt und am 05.07., 08 und. 11. 07. jeweis Brevactid 5000 gespritzt (also insg. 15000). Normalerweise heißt es, dass Brevactid nur 10 Tage im Urin nachweisbar ist. Aber verlängert sich die Zeit, wenn man insgesamt 15000 Einheiten spritzt? Habe heute (14. Tag nach der letzten Spritze) einen SST (25mlU/ml) gemacht und der war positiv. Kann ich mich nun freuen oder könnten es noch Reste des Brevactid sein?

Könnte sich die Periode durch Menogon und Brevatid nach hinten verschieben?

Hat jemand Erfahrungen? Kann mir jemand helfen?

Danke

Hab Dir im Fo-Kiwu bereits geantwortet.

Crossposting sind nicht erlaubt!

Vielen Dank, bin neu hier und habe das nicht gewußt. Sorry, kommt nicht wieder vor.

Top Diskussionen anzeigen