Fertility-Score Spermientest...und er wurde lila..

Hallo!

Ich muss noch mal anknüpfen, hab ja vor einer guten woche berichtet, dass mein mann nur im "notfall" zum urologen fürs spermiogramm will..jetzt haben wir den notfall wohl.

er hat gestern, nach 3 tagen "enthaltsamkeit" wie es auf der packung steht, den test für spermienanzahl und beweglichkeit gemacht. ich weiß zwar nicht, wie der test jetzt die beweglichkeit geprüft hat #kratz aber die anzahl auf jeden fall.

es gibt ein farbscala, bei der pink und rosa gut ist, und alles was in blau- lila geht, für ein schlechtes ergebnis unter 10 millionen oder sowas? naja, auf jeden fall schlecht...und es war lila...richtig lila...

undf jetzt? der mann will den zweiten test machen, bevor er sich überlegt, ob er zum urologen geht...verdammte axt, was mach ich mit dem?

hat jemand so einen test mit seinem partner schon mal gemacht? was habt ihr rausbekommen?

lg
nadji

1

Hallo,

solche Tests kenne ich nicht, aber ich denke, der ersetzt kein richtiges Spemiogramm.

Dein Mann soll sich nicht so zieren ;-) LAss ihn den zweiten Test machen und bitte ihn dann, zum Urologen zu gehen. Das ist nur halb so wild.

GLG

Sara

2

ja das kenne ich nur zu gut ich habe auch so ein früchtchen hier sitzen^^
aber lass ihn den 2 test machen und dann rede mit ihm das du dich dann auch besser fühlst wenn er das macht.
soweit ich weiss kann man das auch zu hause ins becherchen machen falls er das dort nicht will.ihr müsst es nur schnell genug wieder dort abgeben.und im notfall kannst du ihm ja helfen:-p

3

Hallo Nadji,

wir haben den auch zu Hause und einmal gemacht. Bei uns ist der in rosa umgeschlagen. Zwar nicht im Top-Bereich, aber so im Mittelfeld der Skala.
Mein Liebster wollte auch nicht so recht.

Dann haben wir noch ein paar Monate ins Land gehen lassen. Es hat aber leider immer noch nicht bei uns geklappt und wir haben uns auf einen Termin geeinigt. Den 2. Test haben wir nicht mehr gemacht...weiß auch nicht warum.

Am Montag haben wir dann das Ergebniss vom richtigen Spermiogramm bekommen. Laut Arzt alles i.o. Aber von den Werten an sich würde ich auch sagen ehr Mittelfeld, als oberer Bereich. Also könnte der Test schon recht gehabt habenn...

Habt Ihr die Wassertempi, Wartezeit richtig beachtet? Von diesen blauen Tropfen die richtige Menge genommen und nicht zu viele?
Hatte dein Mann vor ein paar Wochen ne Erkrankung? Die kann ja noch jetzt auf die Jungs wirken, weil nur als 70 oder so Tage nachproduziert wird, wenn ich das jetzt richtig wiedergebe...Ist halt immer nur eine Momentaufnahme...
Ich würde sagen wiederholt den Test noch einmal in einem Monat. Und probierts mal mit 5 Tagen Abstinenz...so sollten wir das beim richtigen Spermiogramm auch machen...
Wenn Ihr wirklich Gewissheit haben wollt, dann geht zu einem Urologen, der auf Andrologie spezialisiert ist und lasst ein Spermiogramm machen...

Kannst gerne Fragen, wenn du mehr wissen willst.

Peanut

4

Ach so,

Die Probe kann man dann von zu Hause mitbringen. Wir mußten nur innerhalb einer halben Stunde dort sein...

Peanut

5

Hey!
ne, krank war er nicht...

ja, also wir haben das röhrchen erst in das wasserbecherchen gesteckt, als TEST erschien. und die tropfen haben wir, da es ein ergebnis auf der skala des röhrchens von 3,5 gab, auch mit 3 und einem halben tropfen benutzt. es hat auch eine stunde gestanden. was mich ert etas verwirrt hat, weiter unten im röhrchen war es leicht pink, ich hatte schon hoffnung ,dass alles gut ist, und oben im röhrchen war es noch fast blau, und ist erst nach dem schütteln ist alles lila geworden....


was mich durcheinander bringt, dass man für's spermiogramm 5 tage ins land gehen lassen soll, aber laut neuen studien grade männer mit wenigen spermien täglich sex haben sollen, um die produktion anzuregen, angeblich soll auch bei männern, die eh probleme haben, jeder tag abstinenz die qualität verschlechtern. das sollen sogar manche kiwu-kliniken sagen. aber wer hat denn nun recht?!

weiteren Kommentar laden
7

Das ist halt das Problem, dass diese Tests nicht so richtig eindeutig sind.

Vielleicht kannst du ihn ja mit dem Unterhaltungsprogramm in der KiWu-Praxis locken. Wie sagte mein Süßer vor seinem 5. (!) SG : "Ich darf Pornos gucken und duuuu nicht!"

LG,
Susi

8

lach mich wech............ aber der arme... das 5. !!! spermiogramm..... was macht manN nich alles für so ein süsses kleines baby :-) :-)

9

Wir haben letztens auf dem Flohmarkt einen Stand mit medizinischen Geräten gesehen, da habe ich meinem Freund ein Spekulum gezeigt. Da wurde ihm noch mal klar, dass er echt mal den angenehmeren Part hat. Ich finde wirklich, die Männer sollen sich nicht so anstellen. So viel Aufstand für so'n bisschen Masturbation, den hier einige Männer veranstalten ...

10

Habe diesen Test in den letzten sechs Wochen zweimal durchgeführt. Am 15. Januar war ich schließlich doch beim Urologen/Andrologen. Meine Lebensgefährtin und ich versuchen es seit einem guten Jahr mit dem Nachwuchs - erfloglos.

Der Test ist in meinen Augen sein Geld - mit Versandkosten immerhin zurzeit stattliche 63,30 EUR - nicht wert. Man muss die selbst produzierte Probe (Sperma) in einem Plastikbehälter mit einem Farbstoff mischen, welche beide dem Testset beiliegen. Hat man alles nach Vorgabe durchgeführt, nimmt die Probe im Behälter eine bestimmte Farbe an, die unter dem Licht einer Glühbirne (keinesfalls Neonlicht!) mit einem Farbkärtchen zu vergleichen ist. Es gibt aktuell acht verschiedene Farbwerte für das eingefärbte Sperma, welche von FertilityScore für gut befunden werden und sechs Farbwerte, wenn dem nicht so ist.

Bei mir kam unter verschieden hellen Glühbirnen immer eindeutig ein negativer Testbefund heraus. Wenn ich die Probe jedoch unter dem morgendlich, winterlich stark bewölkten Himmel betrachtete, konnte man einen Farbwert auf der positiven Skala erkennen.

Als ehemaliger Fernsehtechniker verstehe ich etwas von Farben!

Die möglichen Farben der eingefärbten Spermaprobe und die Farben auf der Farbkarte lassen einfach zu viel Interpretationsspielraum offen!

Liebe Männer! Spart euch die 63,30 EUR und geht gleich zum Urologen/Andrologen! Jeder gute Arzt hat heute eine Internetseite, auf welcher er seine Dienstleistungen erläutert. In meiner Heimatstadt war es sehr einfach einen Urologen zu finden, der ein Spermiogramm erstellen konnte. Die Probe durfte ich sogar zu Hause erstellen und in der Praxis abgeben. Noch am gleichen Tag erfuhr ich das Ergebnis.

Soweit man den Arztbesuch selbst bezahlen muss: In meinem Falle war dieser sogar deutlich günstiger als der Selbsttest!

Der FertilityScore-Test suggerierte zweimal, dass meine Werte nicht zu einer Zeugung führen würden. Zumindest, wenn man sich stur an die Testbedingungen (Glühbirne) hielt.

Der Urologe hat mir nun nicht nur eine durchschnittliche Spermienqualität bestätigt, sondern eine richtig gute!

FertilityScore wirbt extra damit, dass speziell die Beweglichkeit der Spermien bewertet wird und kam bei mir auf einen Problemfall! Der Arzt hat mir das genaue Gegenteil attestiert: alles super ok! (a-Motilität bei deutlich über 25 Prozent).

Ich halte von dem FertilityScore-Produkt nun gar nichts mehr!

Außerdem müssen wir Herren der Schöpfung in beiden Fällen - positiv wie negativ - sowieso immer zum Urologen, denn nur ein Arzt kann eine Diagnose stellen, die ihn und sie zum nächsten Schritt führt.

Oder wollt ihr vielleicht eurer Lebensgefährtin #herzlich mit einem simplen Selbsttest den Kinderwunsch ausreden?

11

Hallo Nadji,

als Mann mit 45 Jahren habe ich nach langem Kinderwunsch, Urologenbesuch und letztlich Spermientest zuhause mit diesem Test folgende Erfahrung gemacht: Zweimal trotz absolut korrekter Anwendung des Tests negatives Testergebnis!!! Vier Wochen später war meine Frau schwanger......Spart Euch das Geld, nehmt es locker und habt Spass beim Sex. Wenn das trotzdem nicht fruchtet, rate ich trotz negativer Erfahrungen doch zum Arztbesuch. Allgemeiner Rat: Gesunde Lebensweise (weniger Alkohol, keine Zigaretten, Sport), vielleicht ein paar Vitamine, oder mein Geheimtipp: Phyto-L auch für den Mann. Wünsche Euch viel Glück!

Top Diskussionen anzeigen