Bitte um Rat bei Dosierung von....

Hallo an diesem heissen Nachmittag,

habe mir heute Pulsatilla D 6 und Ovaria Comp gekauft und nun im Internet gegoogelt wie bei beiden homoöphatischen
Mitteln nun die Dosierung ist und bin echt nicht schlau geworden.

Wer nimmt diese Kügelchen und weiss in welcher ZH und wieviele???

#danke lg tatzi76

1

Warum bitte holt man sich denn einfach irgendwelche Mittelchen ohne vorher den FA oder einen Heilpraktiker um Rat zu fragen?

2

Hallo,

das war eine ganz normale Frage und wollte gerne eine Antwort haben...

lg

3

Da muß ich ihr aber recht geben!
Solche Mittelchen können Zyklus durcheinander brigen..

Wenn du was zum unterstützen nehmen willst dann trinke Tee´s ;-)

Himbeerblätertee in der ersten ZH und Frauenmantelkraut ab ES.

Oder den ganzen Zyklus über den Storchenschnabeltee #schwitz

Hab ich damals so gemacht #schein

lg sas+Julian

weiteren Kommentar laden
5

Hab mal was für dich gefunden:

zitat:
- Zur Empfängnissteigerung kannst Du Dir folgende Tinktur mischen lassen: Alchemilla vulgaris Urtinktur (Frauenmantel), Artemisia vulgaris dil. D2 (Beifuß), Corpus luteum dil D4 (Gelbkörper), Geranium robertianum Urtinktur (stinkender Storchschnabel) und Ocimum basili***** Urtinktur (Basilikum) - jeweils 20 ml - von der Mischung 3x tägl. 20 Tropfen . Das Mittel wirkt zyklusregulierend, anregend auf die Keimdrüsen und lindert PMS Störungen.

- Zur Anregung des Eisprungs: Alchemilla Urtinktur: 2x tägl. 7 Tropfen; Cuprum metalli***** D6: 2x tägl. 10 Globuli in der ersten Zyklushälfte; Follikelhormon synth. D12: zur Anregung des Eisprungs am 8., 10. und 12. Zyklustag morgens nüchtern 10 Globuli; Pulsatilla D6: 2x tägl. 10 Globuli rund um den errechneten Eisprungtermin.

- Bei Gelbkörperschwäche: Alchemilla Urtinktur: 2x tägl. 7 Tropfen; Corpus luteum D6: 2x tägl. 5 bis 10 Globuli; Pulsatilla D12: 2x tägl. 5 Globuli.

- bei Neigung zu Fehlgeburt: Folsäure (zB Folmit); Alchemilla Urtinktur: 2x tägl. 7 Tropfen bis zum Abstillen; Corpus lutem D6: 2x tägl. 5 bis 10 Globuli (bei erfolgter SS solte das Mittel etwa bis zur 15.SS-Woche genommen werden); Kalium carboni***** D6 (das Gold der Gebärmutter): 2x tägl. 5 bis 10 Globuli (vorallem bei Neigung zu Fehlgeburten in den ersten drei Monaten);Bryophyllum 50% Pulver von Weleda: 2x tägl. eine Messerspitze (bis zur 13.SS-Woche) - eine Woche vor dem Eingriff beginnen (Unterstützt die Einnistung, hilft gegen Angst und Panikattaken und beugt vorzeitiger Wehentätigkeit vor).

- Empfängnissteigernd wirken ausßerdem: Ovaria Comp. Globuli: 2x tägl. 20 Globuli in der ersten Zyklushälfte

- Sepia C 1000: die Sepia ist ein ganz großes Frauenmittel, wirkt unterstützend auf die weiblichen Organe. Man nimmt sie nur einmal im Monat: 10 Globuli in einem Wasserglas auflösen und über eine Stunde verteilt schluckweise trinken. Nicht mit Metall in Berührung bringen (Plastiklöffel). Bevor man die Sepia einnimmt, sollte man mit einem psorischen Mittel eröffnen. Das wären zB Aconitum C30 oder Nux vomica C30. Man kann sich für beide Mittel entscheiden oder nur für eines von ihnen. Sozusagen als Vormittel für die Sepia.

- Unmittelbar nach der Punktion: 10 Globuli Aconitum C30, 10 Globuli Arnika C30 und 10 Globuli Ledum C30 - jeweils 30 Minuten Abstand zwischen den einzelnen Mitteln lassen. Dann drei Tage lang Ruta D4, 3x tägl. 10 Globuli.

- dann gibts noch ein paar tolle Öle aus der Aromatherapie: Ocimum Basili***** (Basilikum): ein Tropfen aufs Handgelenk, wenn Angst und Hoffnungslosigkeit über einen herein bricht; Lippia javanica (Eisenkraut): ein Tropfen aufs Handgelenk, wenn man neidig auf andere Schwangere ist; Körperöl zum entgiften (bis zum Eisprung): 20ml Nachtkerzenöl, 5 Tropfen Rosmarinus officinalis verbenon (Rosmarin), 7 Tropfen Comp. Rosa centifolia (Rose) und 3 Tropfen Eugenia caryophyllata (Nelke) mischen, täglich Bauch und Nacken einreiben; Körperöl ab dem Eisprung: 20ml Haselnußöl, 5 Tropfen Citrus limonum (Zitrone), Rosmarinus officinalis L. (Rosmarin) und 5 Tropfen entha piperitha var. franco (Minze) mischen und morgens den Bauch damit einreiben (vorallem in der Frühschwangerschaft - für hohe Blutviskosität)

- und dann gibts natürlich auch noch ein paar Sachen für unsere Männer (verbessern die Samenqualität): Argentum metalli***** D6: 2x tägl. 10 Globuli; Brennesselsamen: 2x tägl. ein Esslöffel auf Brot, Salat oder pur (vermehrt den männlichen Samen extrem); Vitamin E; Zink; Testes comp. Globuli: 3x tägl. 10 Globuli; und Phyto-L von Steierl-Pharma: 3x tägl. 50 Tropfen in einem Glas Wasser auflösen und trinken.

- und ganz wichtig: positiv denken!

zitat ende

Quelle: http://www.wuki-kiwu.at/modules.php?name=Forums&file=viewtopic&topic=2077&forum=8


LG

6

#danke auch wenn es erst so spät kommt von mir,

als nur ne blöde Antwort zu bekommen!!

glg

Top Diskussionen anzeigen